Design mit Verantwortung: So nachhaltig ist die Stockholm Furniture Fair

Skandinaviens führende Plattform für Design und Architektur präsentiert auf ihrer Messe aktuelle Trends in der Möbelbranche - auch Nachhaltigkeit findet hier seinen Platz

Stockholm Furniture Fair
Source & Copyright by Stockholm Furniture Fair

Autor: Haus von Eden

  • Die Stockholm Furniture Fair dient als zentrale Plattform für Business, Networking und Produktpräsentationen im Bereich nachhaltiges, innovatives und integratives Design.
  • Neben inspirierenden Ausstellungen und Wissensaustausch bietet das umfassende Veranstaltungsprogramm Seminare, Workshops und Vorträge von Expert:innen.
  • Die Scandinavian Design Awards in der Kategorie Sustainability Achievement of the Year betonen die Bedeutung von Nachhaltigkeit und Innovation in der Möbelbranche.

Die Zukunft der Architektur, Innovation und integratives Design. Die Stockholm Furniture Fair präsentiert mit vielfältigen Ausstellungen skandinavischer Designer:innen aktuelle Themen wie Forstwirtschaft, lokale Produktion, Abfallwirtschaft und Ästhetik. Die Messe dient hierbei als Plattform für Business, Networking, Produktvorstellungen und innovative Talks von über 50 Sprecher:innen. Neben Seminaren, Workshops und Expertenvorträgen bietet sie aufstrebenden Designer:innen zudem die Chance, sich durch Austausch und Diskurs in ihrer Branche zu etablieren. Die Messe findet in Stockholm vom 6. bis zum 9. Februar für Unternehmen statt. Am 10. Februar ist sie dann frei zugänglich.

Der Reading Room als inspirierender Einstieg in die Möbelmesse

Gleich in der Eingangshalle trifft man auf einen Raum voller Inspiration und Wissen. Die Installation mit Sitzgelegenheiten des Studios Formafantasma bietet einen ruhigen Ort, an welchem Weiterbildung und Reflektion stattfinden soll. Die Besonderheit liegt hierbei in einer breiten Auswahl an Literatur. Die Hauptthematik dieser gestellten Büchern umfasst Nachhaltigkeit, Ökologie und Ökosysteme, insbesondere Wälder. „Wenn wir über Möbeldesign sprechen, sprechen wir implizit über Holz, und wenn wir über Holz sprechen, müssen wir über Wälder sprechen. Wir möchten, dass die Menschen das Produkt mit dem Ökosystem verbinden, aus dem es stammt, und über die Möglichkeiten, aber auch über die Probleme sprechen", sagt Andrea Trimarchi, Ehrengast und Co-Founder von Formafantasma. Am Ende der Messe erhält der gesamte Inhalt des Leseraums ein neues Leben: Die Bücher werden an Designschulen gespendet, während die Einrichtungsgegenstände bei Nordiska Galleriet weiterverkauft werden.

Reading Room by Formafantasma at Stockholm Furniture Fair

Source by Stockholm Furniture Fair, Copyright by Andy Liffner

Jordens Arkitekter präsentiert die Zukunft des nachhaltigen Bauens

“In einer von Unsicherheiten und Krisen geprägten Zeit ist das Festhalten an isolierten Ideen und Wissen nicht mehr zeitgemäß. Es müssen neue Gedanken geteilt werden.”, so Johnny Andersson, visionärer Architekt und Mitbegründer des Architekturstudios Jordens Arkitekter in Stockholm. Das Architekturstudio fokussiert sich in ihrer Ausstellung auf die Zukunft des Bauwesens in nachhaltiger Architektur. Sie präsentiert hierbei fünf wegweisende Projekte. Darunter zählen eine Reihe von selbst gebauten Holzhäusern, ein innovatives Konzept für das Seniorenleben in ländlichen Gebieten sowie ein städtischer Garten in Stockholm. Zusätzlich beinhaltet sie auch eine Materialbibliothek mit nachhaltigen Baumaterialien von 30 Top-Anbietern und bietet somit einen umfassenden Einblick in die Zukunft des ökologischen Bauens.

Führung durch die Messe mit der Designerin und Umweltschützerin Emma Olbers

Die renommierte Möbeldesignerin und Umweltschützerin Emma Olbers führt Besucher:innen mit ihrem breiten Spektrum an Wissen durch die Messe und präsentiert dabei eine sorgfältige Auswahl an nachhaltigen Designs. Olbers, bekannt für ihr Engagement für Umweltschutz, gibt hierbei Einblicke in die Herausforderungen der lokalen Industrie in Zeiten globaler Massenproduktion. Hier können Besucher:innen in einen Austausch darüber kommen, wie Möbel und Objekte in dieser Ära hergestellt werden sollten.

Inspiration für die Gestaltung der Zukunft

Ein weiterer Höhepunkt der Messe sind die informativen Talks und Seminare in Zusammenarbeit mit dem PIN-UP Magazine sowie dem Disegno Journal. Die neue Sichtweise auf Design von der Architektin und Designerin Patricia Urquiola bietet hierbei wertvolle Perspektiven und Lösungsansätze für die aktuellen Herausforderungen in der Möbelindustrie. Das Forschungsdesignstudio Formafantasma bietet als Ehrengast außerdem Einblicke in zeitgenössiches Design aus ökologischer, sozialer und politischer Perspektive. Die Ausstellung "The Museum of Masonite" von Folkform bietet nicht zuletzt einen Einblick in die Welt nachhaltiger Gestaltung. Auch hierbei wird erklärt, wie durchdachte und umweltfreundliche Konzepte in die Realität umgesetzt werden können.

Sustainability Achievement of the Year

Die Scandinavian Design Awards prämieren dieses Jahr neben herausragende Leistungen in den Bereichen Architektur, Design oder Interior Design auch das "Sustainability Achievement of the Year". Der Gewinner, Home.Earth, wurde hierbei für sein starkes Engagement für Nachhaltigkeit geehrt. Ihr Projekt "Doughnut for Urban Development" in Kopenhagen, Dänemark, zeigt, wie sich Design und Nachhaltigkeit erfolgreich vereinen lassen.

Skandinavien als Pionier im nachhaltigen Design

Skandinavien zeichnet sich bereits auf vielen Ebenen als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit aus. Die Stockholm Furniture Fair stellt nun zusätzlich klar, dass auch im Bereich Design und Architektur bereits wegweisende Fortschritte erzielt wurden. Die Messe verdeutlicht die drängende Notwendigkeit grundlegender Veränderungen in den Sektoren Architektur und Design. Sie zeigt, dass diese Veränderungen nicht nur theoretische Konzepte präsentieren, sie sind bereits in die Realität umsetzbar. Die Stockholm Furniture Fair hat erkannt, dass es höchste Zeit ist, die Architektur- und Designindustrie in eine nachhaltige Richtung zu lenken. Es liegt an uns allen, diese Ideen mit aufzunehmen, weiterzuentwickeln und somit unser Leben grüner zu gestalten.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Skandinavisches Design
Skandinavische Deko: Schlichte und simple Einrichtung aus dem Norden Weniger ist mehr: Skandinavische Deko mit viel nordischen Wohnaccessoires aus natürlichen Materialien passen sich in...
cover gda
News: German Design Award 2023 kürt Eco- und Social-Design Der German Design Award 2023 dreht sich rund um Impact - Wegweisendes Design bedeutet sozial & ökologisch...
Green Future Club
Green Future Club feiert Jubiläum: 10 Jahre Green Product & Concept Award Die Bewerbungsphase für den Green Product Award und den Green Concept Award 2023 läuft - Das plant der Veranstalter...