Star Designer Enrico Cinzano über die Facetten der Ästhetik & nachhaltiges Design

Wir treffen den italienischen Star Designer Enrico Marone Cinzano privat. Er kreiert imposante Möbel und schafft es Design, Ästhetik und Nachhaltigkeit kunstvoll zu vereinen. 

Handwerkskunst, Enrico Cinzano Marone, Interior Design
Bildquelle: Enrico Marone Cinzano

Enrico Marone Cinzano überschreitet Grenzen, um zu verstehen inwieweit nachhaltiges Design die Gesellschaft verändert. Geboren in eine Dynastie der Fiat Familie und Wermutbrennerei kam Cinzano schon als Kind mit Ästhetik und Luxus in Berührung. Jedoch definiert der Star Designer den wahren Luxus als in einen giftfreien, naturbezogenen und nachhaltigen Lifestyle.

Nach seiner preisgekrönten Ready-to-Wear Fashion-Linie aus Project Alabama, begann Cinzano seine Reise zum Nachhaltigen Design. Dabei zielt er darauf ab kunstvolles Design und Natur in Einklang zu bringen. Seine Werke vereinen Funktionalität, Ästhetik, Langlebigkeit und lokale Handwerkskunst.

Koexistenz von Kultur, Nachhaltigkeit und Kommerz

Seinen ersten Berührungspunkt mit der Nachhaltigkeit hatte Enrico Marone Cinzano als Co-Founder des Project Alabama: Hierbei wurden High-Fashion Kleider von Quillt-Näherinnen in USA Alabama hergestellt. Ein weltweit großer Erfolg.

„Das Projekt handelt von den erstaunlichen Handwerkern des Südens der USA und bestätigte für mich die Koexistenz von Kultur, Nachhaltigkeit und Kommerz. Es führte mich an das Konzept nachhaltiger Praktiken ein“.

Anschließend gründete er die Enrico Marone Cinzano Kollektion, die sich auf das Design ethischer Inneneinrichtung konzentrierte. Seiner Meinung nach, resultiert der Klimawandel aus einer Kombination von falschem Konsumverhalten und den daraus entstehenden Abfällen.

„Als ich las, dass 40% der weltweiten Kohlenstoffemissionen von Gebäuden stammen und wir 96% unserer Zeit in Räumen verbringen, wusste ich, dass ich dazu beitragen wollte, ein gesundes und nicht-toxisches Zuhause zu schaffen.“

Nachhaltiges Design

Sessel aus italienischer Handarbeit, rohem Leinen, Cradle-to-Cradle-Glas aus der Region, aufbereitetem Holz, natürlichem Klebstoff aus Nebenprodukten der Lebensmittelindustrie und aus teilweise recyceltem Stahl
Bildquelle: Enrico Marone Cinzano

Sein Ziel ist es Nachhaltigkeit auf eine moderne und ästhetische Weise voranzutreiben. Produkte sollen schöner, besser und effizienter werden und dabei weniger Abfall generieren. Es wird Platz geschaffen für Objekte die nützlich, langlebig und zeitlos sind. Der heutige Hausbesitzer legt Wert auf Qualität und Design, aber auch die Leistung der Produkte muss stimmen. Bei seinen Kollektionen werden all diese Punkte gleichermaßen berücksichtigt.

Nachhaltiges Design als Antrieb für einen bewussten Konsum

„Wir müssen bewusster konsumieren, aber auch das Design ist von großer Bedeutung. Denn Design ist viel mehr als nur Ästhetik. Mit Kreativität können hochwertige und langlebige Produkte geschaffen werden. Design wird sich zudem den limitierten Ressourcen anpassen müssen. In Zukunft ist nachhaltiges Design keine Option, sondern eine Selbstverständlichkeit.“

Für die Langlebigkeit seiner Produkte findet er regionale Materialien aus aller Welt, wie Holz, Metall, Glas und Leder. Nicht selten durchforstet er hierfür Schrottplätze und Fabriken nach unerwarteten Schätzen. Mit Hilfe von lokalen Handwerken kreiert er daraus kunstvolle und luxuriöse Möbel. Handgefertigt in Italien, den USA, Großbritannien und China nach höchsten ethischen und qualitativen Standards.

Dining Table, Bildquelle: Enrico Marone Cinzano

Handwerkskunst wird über Generationen hinweg bewahrt

„In der zukünftigen Welt durchdrungen von Künstlicher Intelligenz und Robotern, werden menschliche Fertigkeiten und Handarbeit von immer größerer Bedeutung. Handwerkskunst ist unmöglich zu replizieren und sie kann in einer zunehmend automatisierten Welt Emotionen übertragen.“

Nachhaltiges Design

Armadillo Credenza, ausdehnbar, hergestellt aus recyceltem Stahl und lokalen Glas
Bildquelle: Enrico Marone Cinzano

Als Designer möchte Cinzano die Menschen daran erinnern, dass handgefertigte und luxuriöse Möbel von Generation zu Generation weitergegeben werden kann. Obwohl er nie in den Genuss einer formalen Design Ausbildung kam, hat er ein starkes visuelles Gedächtnis. Er wuchs in den architektonisch ausgeprägten Städten Italiens auf, die er bewusst verinnerlichte und sich autodidaktisch ausbildete. Dabei ist die Natur sein Leitmotiv und die Formen seiner Kreationen entstehen fast unbewusst.

“Die Natur ist mein ultimativer Lehrer. Ich habe noch nie ein unangenehmes Farbschema oder eine unschöne Form in der Natur gesehen.“

Zukünftig werden Produkte erlebt nicht besessen

„In der Zukunft möchten die Konsumenten Produkte Erleben und nicht Besitzen. Die durch die Digitalisierung verursachte Schnelllebigkeit wird zudem dazu führen, dass wir unseren geringen physischen Besitz mehr wertschätzen. Es heißt also weniger ist mehr.“

Marone Cinzano hat kein festes Studio und keinen festen Wohnsitz. Er verbringt seine Zeit zwischen New York, London und der Toskana. Seine Werke sind imposant und komplex, die keinen gleichgültig lassen. Er hat es geschafft nachhaltigem Design den nötigen Sexappeal zu verleihen, das es braucht um ästhetisch und kunstvoll zu wirken.

Cinzanos Streben nach einem umweltbewusstes Leben ist unermüdlich. Dabei ist Interior Design für ihn erst der Anfang, vor allem im Immobiliensegment sieht er einen großen Nachholbedarf. Er arbeitet zur Zeit an einem ganzheitlichen Projekt ein Zuhause zu schaffen, das effizient und effektiv ist und der Natur so nah wie möglich kommt.

 

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Verwandte Themen

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.