New European Bauhaus: Der Green Deal für das Europa von morgen

Der Rat für Formgebung ist Partner des „New European Bauhaus“ - einer kreativen interdisziplinären Initiative der Europäischen Kommission zur Förderung von Nachhaltigkeit

New European Bauhaus German Design Award
Source & Copyright by European Commission

Autor: Julia Schindler

Europa will bis 2050 klimaneutral sein. Zur Unterstützung dieses Ziels kooperiert der Rat für Formgebung mit New European Bauhaus“. Einer EU-weiten Initiative der Europäischen Kommission. Nach dem historischen Vorbild der Bauhaus-Bewegung soll es als interdisziplinäres sowie kreatives Projekt nun Ideen für ein nachhaltiges Europa hervorbringen.

Im September 2020 wurde New European Bauhaus von Ursula von der Leyen ins Leben gerufen. Ziel der Präsidentin der EU Kommission: Die Union soll Vorreiter in der Kreislaufwirtschaft sein. „Das ist jedoch nicht nur ein ökologisches oder wirtschaftliches Projekt: Es muss auch ein neues Kulturprojekt für Europa werden“, so von der Leyen in einem offiziellen Statement.

Was möchte das New European Bauhaus erreichen?

Damit Europa das Ziel des European Green Deals bis 2050 erreicht und klimaneutral wird, soll New European Bauhaus Wege untersuchen, wie wir unsere Lebensweisen zukünftig gestalten können. Und zwar, indem drei Grundwerte verfolgt werden: "Sustainability, Aesthetics & Inclusiveness". So soll die Initiative zur Schnittstelle von Kunst, Kultur, sozialer Inklusion, Wissenschaft sowie Technologie werden. Dazu Design und Nachhaltigkeit in Einklang bringen, um Implikationen für eine nachhaltige, inklusive, intellektuelle sowie emotional ansprechende Zukunft abzuleiten.

Interessante Themen: Nachhaltiges Bauen und Architektur im Sinne der Umwelt

Was bedeutet Attraktivität in der Zukunft?

Im Rahmen der Bewegung werden Attraktivitäts-Parameter der Zukunft definiert. Diese beziehen sich auf die Grundwerte des New European Bauhauses und wollen vielfältige und nachhaltige Lebensweisen ermöglichen:

  1. Inklusive, zugängliche Räume für den Dialog zwischen Kulturen, Disziplinen, Geschlechtern sowie Altersgruppen
  2. Nachhaltige Lösungen für den Dialog zwischen baulicher Umwelt und Ökosystemen, um Ressourcenerholung zu fördern sowie Biodiversität zu schützen
  3. Bereichernde Erfahrungen an der Schnittstelle von Kreativität, Kunst und Kultur sowie Wertschätzung des gegenseitigen Lernens

Welche Rolle spielt Kooperation für das New Europan Bauhaus?

In der jüngsten Vergangenheit sind Inklusion, Diversity und allgemeine Zusammenarbeit mehr und mehr als Erfolgsfaktoren identifiziert worden. Dieses Potential will das New European Bauhaus nutzen. Um ein nachhaltiges Europa im Sinne des Green Deals hervorzubringen, sollen sich Partnerorganisationen zu einer oder mehrer der folgenden Ambitionen verpflichten:

  • Gemeinsam mit Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen Ideen für eine nachhaltige Gesellschaft generieren
  • Inspirierende Projekte, Praktiken oder Konzepte identifizieren
  • Mit Bürger*innen Gespräche über deren Bedürfnisse sowie Erwartungen führen

New European Bauhaus x Rat für Formgebung

Dass sich die German Design Council als Kooperationspartner positioniert, ist kein Wunder. Immerhin gehört der Rat für Formgebung zu den führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design, Marke, Innovation sowie Digitalisierung. Und hebt zudem ebenfalls das gewinnstiftende Potential der Nachhaltigkeit hervor: "Nachhaltiges Design sichert langfristigen Unternehmenserfolg und ist für jedermann zugänglich", so CEO Lutz Dietzold im Interview.

Als Partner des New European Bauhauses will der Rat für Formgebung die Expertise seines internationalen Netzwerkes von Unternehmen sowie Expert*innen verschiedener Branchen und Disziplinen einbringen. Konkret sollen drei Projekte die zukunftsweisende Vision realisieren.

What's next?

Die Kooperation New European Bauhaus x German Design Council zeigt, wie relevante Herausforderungen der Gegenwart aktiv angegangen werden. Es geht um das Commitment eine geteilte Zukunft zu gestalten. Und zwar durch Förderung der Innovation, Nachhaltigkeit und Inklusion sowie Zusammenarbeit. So inspiriert die Initiative nicht nur zu eigenen Handlungsmaßnahmen, sondern bringt zudem hoffentlich noch mehr produktive Projekte hervor.

Mehr Informationen gibt es am 12. Mai bei der Online-Veranstaltung »Shaping a sustainable world by design New European Bauhaus: beautiful – sustainable – inclusive«. Hier geht es zur Anmeldung.

BRAND-GUIDE

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
sky pool
Big City-Life: Sky Pool eröffnet im Londoner Embassy Gardens Londoner Architekturprojekt: Der 25 Meter lange „Sky Pool“ des urbanen Stadtbezirks Embassy Gardens verbindet zwei...
Hausbar corona
Hausbar Deluxe: Eleganz und Beisammensein trotz Pandemie Eine Hausbar ist eine einzigartige Möglichkeit, dem eigenen zu Hause einen eleganten Ausgehcharakter zu verleihen...
Feng Shui
Feng Shui Wohnzimmer: Die innere Mitte im eigenen Zuhause finden Feng Shui verspricht mehr Ordnung und eine gemütliche Atmosphäre. Mit diesen Tipps können auch Sie ihr Feng Shui...