Nachhaltige Gartenmöbel: Top 5 Brands und Trends für 2024

Auf ins Grüne! Pünktlich zum Start in die Open-Air-Saison verraten wir die wichtigsten neuen Outdoor-Furniture-Trends und stellen die besten Marken für nachhaltige Gartenmöbel vor

nachhaltige Gartenmöbel
Source & Copyright by Jotex

Autor: Mona Kühlewind

Endlich wieder im Garten oder auf dem Balkon die Sonne genießen! Dabei fühlen wir uns draußen noch mehr zuhause, wenn der Außenbereich genau so schön und gemütlich gestaltet ist wie unsere Innenräume. Auch wenn Gartenmöbel meist nur für einige Wochen im Jahr tatsächlich in Benutzung sind, lohnt es sich, in hochwertige, langlebige und nachhaltig hergestellte Produkte zu investieren. So haben wir länger als eine Saison Freude an unserer Outdoor-Möblierung und können das schöne Wetter mit Stil und Sustainability auskosten.

Damit Sie wissen, was in diesem Jahr besonders angesagt ist, stellen wir in unserem Guide die wichtigsten Outdoor-Furniture-Trends 2024 sowie die besten Marken für nachhaltige Gartenmöbel vor.

Die Outdoor-Möbel-Trends für 2024

Gemütlich, natürlich und funktional – die Trends im Bereich Gartenmöbel spiegeln in diesem Jahr den wachsenden Wunsch nach Verbundenheit mit der Natur, Einfachheit und Entschleunigung wider. Das sind die Top 5 Gartenmöbel-Trends für 2024:

1. Natur pur

Ob Holz, Rattan oder Bambus – natürliche Materialien sind auf dem Vormarsch. Die neuen Trend-Möbel für den Gartenbereich punkten mit einer neutralen Farbpalette, die das Auge beruhigt und sich nahtlos in die Umgebung einfügt. Besonders angesagt sind Möbel mit einer rustikalen, unbehandelten Optik, die die natürliche Schönheit der Materialien hervorhebt.

 

Source & Copyright by Jotex

2. Lounging

Reichlich Platz zum Relaxen bieten im Sommer 2024 großzügige Lounge-Möbel. Besonders im Trend sind dabei modulare Sofa-Systeme, die sich je Bedarf in einzelne Elemente aufteilen, zu einer Sitzgruppe oder zu einer großflächigen Loungelandschaft zusammenstellen lassen. So können wir unseren Outdoor-Bereich ganz individuell gestalten – egal, ob wir es uns alleine mit einem guten Buch gemütlich machen oder gemeinsam mit Freunden entspannen möchten.

3. Outdoor-Dining

Kochen und genießen unter freiem Himmel! Outdoor-Küchen gehören zu den Must-haves für den Gartenbereich in 2024. Egal ob eine vollausgestattete Kochinsel oder ein kleiner Grillplatz – die neuen Koch-Lösungen für den Außenbereich sind perfekt, um frische Speisen direkt im Freien zubereiten und zusammen mit unseren Lieben das Essen zu zelebrieren.

 

Source & Copyright by Jotex

4. Multifunktionalität

Einer für alles: Gartenmöbel mit mehreren Funktionen, wie z.B. Sitzbänke mit integrierten Aufbewahrungsmöglichkeiten oder Tische, die sich in Liegen verwandeln lassen, werden immer beliebter, da sie z.B. auf kleinen Balkonen in der Stadt platzsparend und vielseitig einsetzbar sind. Diese cleveren Lösungen helfen zudem dabei, auch unter freiem Himmel Ordnung zu halten.

5. Bunte Eyecatcher

Neben den klassischen Naturtönen sind auch kräftige Farben im Trend. Egal ob leuchtendes Türkisblau, sonniges Gelb oder warmes Orange – farbenfrohe Hingucker wie bunte Kissen oder Lampen setzen einen schönen Kontrast zu gedeckten Tönen und geben dem Outdoor-Design eine individuelle Note.

 

Source & Copyright by Jotex

Was macht nachhaltige Gartenmöbel aus?

Genau wie Mobiliar für unsere Inneneinrichtung zeichnen sich nachhaltige Gartenmöbel durch die Verwendung von umweltfreundlichen, recycelten oder nachwachsenden Materialien aus und werden unter fairen Arbeitsbedingungen produziert. Darüber hinaus ist bei Möbeln für den Außenbereich besonders wichtig, dass sie langlebig und witterungsbeständig sind, damit ihnen Sonne, Regen und Temperaturschwankungen nichts anhaben können. Nach ihrer Nutzung sollte es möglich sein, sie zu recyceln oder zu kompostieren, wodurch ihr ökologischer Fußabdruck gering gehalten wird.

Materialien von nachhaltigen Gartenmöbeln

Nicht jedes Material ist für den Einsatz im Außenbereich gleichermaßen geeignet. Damit die Gartenmöbel wirklich sustainable sind, sollten sie aus nachwachsenden oder recyclebaren Stoffen gefertigt sein. Im Folgenden haben wir einige der beliebtesten nachhaltigen Materialien für Outdoor-Möbel mit ihren Vor- und Nachteilen aufgelistet:

  • Holz:
    • Vorteile: Nachwachsend, natürlich, langlebig, vielfältige Optiken (z.B. Teak, Akazienholz, Eukalyptus)
    • Nachteile: Kann bei mangelnder Pflege vergrauen oder spröde werden
  • Rattan und Bambus:
    • Vorteile: Schnell nachwachsend, biologisch abbaubar, robust
    • Nachteile: Bleicht bei starker Sonneneinstrahlung aus und ist empfindlich gegen Feuchtigkeit
  • Recycelter Kunststoff:
    • Vorteile: Umweltfreundlich, langlebig, pflegeleicht, vielfältige Designoptionen
    • Nachteile: Kann bei starker UV-Strahlung ausbleichen
  • Aluminium:
    • Vorteile: Langlebig, witterungsbeständig, pflegeleicht, recycelbar, rostfrei
    • Nachteile: Erhitzt sich zum Teil stark in der Sonne

Beim Kauf sollte man zudem auf Zertifikate und Siegel achten, um sicherzustellen, dass die Materialien tatsächlich aus nachhaltigen Quellen stammen und unter umweltschonenden sowie fairen Bedingungen verarbeitet wurden.

 

Source & Copyright by Jotex

Wie pflegt man Outdoor-Möbel richtig?

Nachhaltige Gartenmöbel sind eine Investition in Qualität und Langlebigkeit. Um Aussehen und Funktionalität über viele Jahre hinweg zu erhalten, ist es wichtig, das Outdoor-Mobiliar richtig zu pflegen. Dabei können diese Tipps helfen:

  1. Holzmöbel:
    • Regelmäßig mit milder Seifenlauge und einem weichen Tuch reinigen.
    • Unbehandeltes Holz einmal jährlich mit Holzschutzöl oder -lasur imprägnieren.
    • Im Winter an einem trockenen Ort lagern.
  2. Rattan- und Bambusmöbel:
    • Kleine Verschmutzungen mit einer weichen Bürste entfernen.
    • Einmal im Jahr mit einem speziellen Pflegeöl behandeln.
    • Nicht direkt in der Sonne platzieren, um Ausbleichen zu vermeiden.
  3. Kunststoffmöbel:
    • Mit milder Seifenlauge und einem feuchten Tuch regelmäßig abwischen.
    • Gegen hartnäckige Flecken hilft ein sanftes Scheuermittel.
    • Farbige Möbel nicht zu lange der Sonne aussetzen.
  4. Aluminiummöbel:
    • Regelmäßig mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel säubern.
    • Keine harten Bürsten oder Schwämme nutzen, da sie das Material zerkratzen können.
    • Für frischen Glanz einmal jährlich eine Politur auftragen.

Neben diesen Pflegetipps ist es ratsam, die Gartenmöbel bei Nichtgebrauch oder im Winter im Innenraum zu verstauen oder zumindest abzudecken, um sie vor Witterungseinflüssen zu schützen. Auch Kissen und Auflagen sollte man an einem  trockenen Ort lagern, um Schimmelbildung zu vermeiden. So können wir die Lebensdauer unserer Gartenmöbel verlängern, damit sie zu einer wirklich nachhaltigen Anschaffung werden.

Die 5 besten Marken für nachhaltige Outdoor Möbel

Ökologisch und ästhetisch: Hier haben wir für Sie die 5 besten Marken für nachhaltige Outdoor-Möbel zusammengestellt, die sich durch hohe ökologische Standards, innovative Designs und langlebige Qualität auszeichnen.

Top 5 Marken für nachhaltige Gartenmöbel:

  1. WYE
  2. Jotex
  3. Loll Designs
  4. Ferm Living
  5. Yardbird

1. WYE

Das deutsche Label WYE ist ein echter Vorreiter in Sachen nachhaltiger Möbelproduktion. Die Brand hat das innovative, kreislauffähige Material Neolign entwickelt, das für den Einsatz im In- und Outdoor-Bereich geeignet ist. Dieses besteht zu 83% aus Holzspänen, einem Nebenprodukt der Holzindustrie, sowie einem Polymer. Für die Herstellung werden also keine neuen Bäume gefällt, stattdessen wird durch Upcycling Abfallmaterialien neues Leben eingehaucht. WYE legt zudem großen Wert auf soziale Verantwortung und produziert unter fairen Arbeitsbedingungen in Europa.

Brand Origin: Weilheim, Deutschland
Key Facts: innovatives, schadstoffreies und recyclebares Material Neolign
Where to buy: wye-design.com

Source & Copyright by WYE

2. Jotex

Scandi Design unter freiem Himmel: Die schwedische Marke Jotex hat sich auf nachhaltige Outdoor-Möbel spezialisiert, die langlebig und witterungsbeständig sind. Ob Lounge-Möbel, Gartentische oder Sonnenschirme - hier findet sich eine große Auswahl an Mobiliar und passenden Accessoires für den Außenbereich. Zum Einsatz kommen vor allem langlebige Materialien wie Aluminium, Holz oder recycelte Kunststoffe. Dabei legt Jotex großen Wert auf eine umweltfreundliche Beschaffung und ethische Produktionsbedingungen.

Brand Origin: Borås, Schweden
Key Facts: FSC/PEFC-zerifiziertes Holz, recycelter Kunststoff, Bio-Baumwolle
Where to buy: jotex.de

Source & Copyright by Jotex

3. Loll Designs

Moderner Style mit Sustainability: Loll Designs aus den USA fertigt nachhaltige sowie langlebige und wetterbeständige Gartenmöbel aus recyceltem Polyethylen (HDPE). Dieses besteht aus Post-Consumer-Kunststoff, wie recycelten Milchverpackungen, sowie aus industriellen Resten. Jedes Produkt ist zu 100% wiederverwertbar, und die Brand bietet zudem die Möglichkeit, ausrangierte Teile zum Recycling zurücksenden. Alle Rohstoffe stammen von lokalen Lieferanten, um den CO2-Fußabdruck zu minimieren.

Brand Origin: Duluth, USA
Key Facts:  Partner von 1% For The Planet und Cradle to Cradle-zertifiziert
Where to buy: lolldesigns.com

Source & Copyright by Loll Designs

4. Ferm Living

Bei Ferm Living trifft Umweltbewusstsein auf dänische Gemütlichkeit. Die Brand hat eine „Responsible“-Linie eingeführt, die aus recycelten und nachhaltigen Materialien wie PET-Garn aus aufgearbeitetem Altkunststoff oder FSC-zertifiziertem Holz gefertigt ist. Die Möbel lassen sich leicht auf- und abbauen und sind so hochwertig verarbeitet, dass wir lange Freude an ihnen haben.

Brand Origin: Kopenhagen, Dänemark
Key Facts: „Responsible“-Linie aus recycelten Materialien und zum Teil GOTS-, Organic Blended oder FSC-Zertifizierung
Where to buy: fermliving.de

Source & Copyright by Ferm Living

5. Yardbird

Die nachhaltigen Gartenmöbel der US-Brand Yardbird sind zu 100% recycelbar und werden unter Verwendung von Kunststoff gefertigt, der auf den Philippinen aus gesammeltem Strand- und Meeresmüll gewonnen wurde. Außerdem punktet das Outdoor-Mobiliar von Yardbird mit Langlebigkeit, da ausschließlich rostfreies Aluminium und extra haltbares Sunbrella-Gewebe zum Einsatz kommen. Das Label kompensiert zudem 100% seiner CO2-Emissionen über CarbonFund.org.

Brand Origin: Richfield, USA
Key Facts: Verwendung von Ocean-Plastik und 100%-ige CO2-Kompensation
Where to buy: yardbird.com

Source & Copyright by Yardbird

Fazit: Nachhaltige Gartenmöbel im Einklang mit der Natur

Green Living unter freiem Himmel: Im Outdoor-Bereich geht der Trend immer mehr in Richtung Natürlichkeit und Nachhaltigkeit. Nachwachsende und recycelbare Materialien wie Holz, Rattan, Bambus oder auch recycelter Kunststoff sowie Aluminium sind nicht nur angesagt, sondern punkten auch mit ihrer positiven Umweltbilanz. Zudem lohnt es ich bei der Anschaffung neuer Gartenmöbel ganz besonders, in umweltfreundliche Alternativen zu investieren, da diese mit dem Fokus aus Langlebigkeit gefertigt werden. Sie sind meist hochwertiger verarbeitet als herkömmliches Outdoor-Mobiliar und begleiten uns somit viele Jahre lang mit Stil und Komfort durch die Sommermonate.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Gunther Kleinert über gutes Design und die Hinterfragung des Konsums Der Ästhet und Produktdesigner ist Gewinner des German Design Award...
Materialinnovation in Architektur und Design Hier sind 5 Trends und innovative Materialien die Architektur und Design nachhaltig...
Boho chic
Hippie, schick und etwas anders: Der Boho-Style at Home Natürliche Farben, verschiedene Materialen und Textilien für einen unperfekten Look: Der...