Minimalismus: die bewusste Entscheidung für mehr Wertigkeit

Minimalismus steht für die Entscheidung für mehr Wert und Qualität im Leben. Wir zeigen 7 Tipps und Impulsfragen für den Lebensstil

Minimalismus als lebens konzept
Quelle & Copyright by Giulliame Alan

Autor: Sarah Marie Lau

Helle weiße Wände, lichtdurchflutete, beinahe leere Räume, der White Cube im Museum - der frisch gekämmte Steingarten im Zen Stil, Kunstströmung, Einrichtungsstil, Lifestyle oder doch eher eine Lebenseinstellung? Was genau ist nun Minimalismus?

Wie funktioniert Minimalismus?

Minimalismus ist eine Art und Weise sich bewusst für Wertigkeit im Leben zu entscheiden. Dazu gehört es, sich darüber bewusst zu werden, welche Werte im eigenen Leben aktuell Platz haben und welche betont werden sollen. Minimalismus ist eine Entscheidungshilfe für mehr Wert und Qualität im Leben.

Um Minimalismus wirklich zu verstehen darf man zu Beginn erstmal alles Gelernte über den Haufen schmeißen. Minimalismus sieht für jeden anders aus. Es geht nicht darum, nur eine gewisse Anzahl von Objekten zu besitzen, bei der nächsten Wandertour eine intensive Zen-Meditation zu praktizieren oder sich komplett jeglichem Konsum zu entziehen.

Interessante Themen: Minimalistisch wohnen: so einfach geht der Trend zu Hause

Minimalismus

Air Bett, Quelle & Copyright by Who's perfect

Was ist ein minimalistischer Lebensstil?

Als Kunstströmung ging es im Minimalismus vor allem darum, den Betrachter zu aktivieren, indem der Raum ganz gezielt spürbar wird. Bei einem minimalistischen Lebensstil geht es also um Raum zum Atmen, für Erlebnisse sowie mehr Qualität im Leben. Mithilfe des Minimalismus kann dann die Entscheidung getroffen werden, was aktuell wichtig ist im Leben und Raum verdient.

Gerade in unserer hochtechnologisierten Welt werden die Reizüberflutungs Symptome fast schon nicht mehr bewusst wahr genommen. Ein stetiger Wettlauf um: mehr - besser - schneller und jederzeit. Minimalismus dagegen hat nichts mit einer dogmatischen Regelaufstellung zu tun. Minimalismus ist eine sehr persönliche und individuelle Methode. Wichtig ist es, herauszufinden wie Minimalismus im eigenen Leben funktionieren kann.

minimalismus

Quelle & Copyright by Sotheby's: ELLSWORTH KELLY, PURPLE PANEL WITH BLUE CURVE

Ist Minimalismus sinnvoll?

Sofern sich Minimalismus nicht an dogmatischen Regeln orientiert, ist er eine schöne Methode das eigene Leben in allen Bereichen zu verbessern. Minimalismus gibt Raum, Wertigkeit und Klarheit. Eine Klarheit die im chaotischem sowie reizüberfluteten Alltag oft fehlt.

Minimalistisch zu leben heißt auch, sich mit Dingen auseinanderzusetzen, über die man sonst lieber hinweg sieht. Balast abwerfen. Ordnung schaffen. Das eigene Leben vereinfachen und so mehr Energie und Zeit für die wirklich wichtigen Dinge zu haben. Weniger - dafür Mehr von dem was Freude bereitet, Klarheit und Energie gibt.

Schön oder? Um es ehrlich zu sagen: Minimalismus kann auch anstrengend sein und zwar genau dann wenn man versucht sich an fremden Regeln zu orientieren, die nicht ins eigene Leben passen. Nur 100 Dinge zu besitzen mag für manche sinnvoll und befreiend sein - für andere extrem einengend. Es kommt also immer darauf an, was individuell passt.

Interessante Themen: Konsumverzicht, weniger Konsum, mehr Lebensqualität

7 Tipps für einen minimalistischen Lebensstil

  1. Ein guter Einstieg, ist es, sich die essentielle Frage zu stellen: Was ist mir wichtig? Gebe ich dem aktuell Raum? Was stört diesen Raum? Und sich dann Zeit für die Umsetzung sowie das Neudenken zu geben.
  2. Know thyself: Was soviel heisst wie "Erkenne Dich selbst" und meint, die individuell passende Methode für den Einstieg zu wählen. Jeder hat einen eigenen Umgang mit Veränderung - manche bevorzugen einen sanften Einstieg, andere brauchen die radikale Schockmethode, um die Verbesserung im eigenen Leben besonders gut anzunehmen.
  3. Ein minimalistisches Leben funktioniert auch digital: Welche Programme, Abos, Newsletter brauche ich wirklich - welche fühlen sich gut an - welche ärgern mich - wie möchte ich in Zukunft damit umgehen? Was kann ich digitalisieren sowie im Digitalisierungsprozess vereinfachen?
  4. Alles beginnt im Denken. Diese Impulse helfen einen minimalistischen Lebensstil zu führen: Womit möchte ich mich gerne beschäftigen, was fühlt sich gut an? Wie kann ich mehr Freude sowie Wertigkeit in mein Leben bringen? Was sind wirklich meine eigenen Ziele? Welche Gedanken und Weltanschauungen fühlen sich gut an? Möchte ich zusätzlich eine Achtsamkeits-Methode in meinen Alltag bringen?
  5. Minimalismus hat keine Form und hilft trotzdem mehr Zeit zu gewinnen. Womit verbringe ich meine Zeit? Wie möchte ich meine Zeit verbringen? Was gibt mir Energie? Was raubt mir Energie? Wer oder was tut mir gut?
  6. Ein minimalistisches Körpergefühl: Was gefällt mir an mir? Unterstützt meine Kleidung mein erwünschtes Lebensgefühl? Was kann ich vereinfachen? Was bereitet mir nur unnötig Stress? Kann ich etwas loslassen?
  7. Räumlich -  minimalistischer Haushalt: Wie kann ich meinen Haushalt vereinfachen? Was bereitet mir unnötig Stress, kostet unnötig Energie? Wo gibt es Chaos Ecken? Was kann ich ausmisten?

Weitere Artikel zum Thema Minimalismus:

Alix Lawson - Designerin zeigt wie puristischer Minimalismus funktioniert

Designer Portrait – Guillaume Alan minimalistischer Luxus auf neuem Niveau

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
minimalistisch wohnen
Minimalistisch wohnen: so einfach geht der Trend zu Hause Was verbirgt sich hinter dem minimalistisch wohnen Trend? Wir räumen auf mit Klischees wie strelies wohnen und...
KPM
KPM Chefdesigner Thomas Wenzel über zeitloses und sinnliches Design Im Dialog mit Chefdesigner der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin -  Herausforderungen der modernen...
Einrichtungsideen
Die schönsten Einrichtungsideen für Ihr Zuhause Einrichtungsideen, die Funktionalität und Schönheit vereinen. Wir zeigen Trends und Inspiration für modernes...