Green Living Interior Design – modern und bewusst einrichten

Schönheit und Verantwortungsbewusstsein sind keine Gegensätze. Green Living steht für eine stilvolle Einrichtung und einen bewussten Lebensstil. Mit diesen Interior Design Tipps gelingt es auch in den eigenen vier Wänden.

Green Living, Interior Design

Green Living und Eco Design sind die derzeit internationalen Trend Begriffe im Bereich der modernen Inneneinrichtung. Wir zeigen Ihnen die besten Tipps für ein Leben gemäß der Devise "Go Green". Dabei muss weder auf Ästhetik, noch auf Schönheit verzichtet werden, vielmehr wird die Individualität in den Vordergrund gerückt. Indem Sie auf die Wahl Ihrer Möbel und Accessoires wert legen, leben Sie schadstoffrei und schonen die Natur.

5 Tipps für ein Green Living Interior Design

1. Minimalistisches Interior Design

Marie Kondo

Marie Kondo, Minimalistisch einrichten nach Ihrem Bestseller Buch "Magic Cleaning"

"Konmari" ist eine einfache und wirksame Methode das eigene Zuhause von unnützen Dingen zu befreien. Laut der Organisationsberaterin und Bestseller Autorin Marie Kondo wird dabei eine Atmosphäre geschaffen die das Leben positiv verändert. "Aufräumen macht glücklich", sagt die Autorin selbst. Das ganze Prinzip lässt sich in 3 Schritte einteilen:

  • 1. Schritt - Nach Kategorien ausmisten: Das leichteste zuerst, also Kleidung, Bücher, Unterlagen und Papiere, dann folgt Kleinkram, "Komono" genannt, und zum Schluss die Erinnerungstücke
  • 2. Schritt - Magic Cleaning: Alles in die Hand nehmen, denn nur was beim berühren glücklich macht darf bleiben
  • 3. Schritt - Festen Platz: Alles bekommt einen festen Platz und die Ordnung kann somit für immer beibehalten werden

Das Ziel ist es, das Haus entgegen der Konsumgesellschaft von schlechter Energie zu befreien. Der simple und moderne Look kann sich zudem sehen lassen.

2. Eco Design

Die Auswahl von Möbelstücken aus hochwertigen Materialien kann die Inneneinrichtung besonders aufwerten - und das nicht nur optisch. Denn nachhaltige und hochwertige Produkte sind frei von schädlichen Chemikalien und Allergenen. Sie können somit die Luftqualität im eigenen zu Hause verbessern. Darauf ist insbesondere auch bei Wandfarben zu achten. Hier gibt es die Wahl zwischen naturbasierten Bio Farben und umweltfreundlichen Eco Farben.

Green Living, Farrow & Ball Umweltfreundliche Farben

Farrow & Ball Umweltfreundliche Farben

Auch  Transportwege sind bei der Möbelauswahl zu berücksichtigen. Produkte von Herstellern die lokale Zulieferer und regionale Rohstoffe verwenden, sind zu bevorzugen. Dadurch wird der CO2 Ausstoß möglichst gering gehalten.

Die bewusste Entscheidung für eine nachhaltige Einrichtung kann sowohl innovativ, als auch langlebig sein. Innovation und die Anwendung neuer Technologien ist ebenfalls von großem Vorteil. Innovative Technologien können die Wasser- und Energieeffizient verbessern. Zudem gibt es innovative Textilien für nachhaltige Möbel die Viskose & Co ersetzen. Auch gibt es mittlerweile vegetarische  Ersatzstoffe für Leder und Seide.

Mit dem Fokus auf eine bewusste Inneneinrichtung ist eine professionelle Hilfe zwar eine kostspieligere, aber äußerst effektive Art um die neusten Design Elemente und Stoffe im eigenen Zuhause zu verwenden.

3. Aus Alt mach Neu

Green Living, Interior Design

Zurück zu Analogen Systemen ist ein Trend der mittlerweile häufiger gesehen wird. Sei es die "Do it Yourself" Bewegung oder die Rückbesinnung auf Tradition und Handwerkskunst. Menschen möchten dadurch Ihr Leben verlangsamen und finden dabei zurück zu ursprünglichen Werten. Ob es der alte Stuhl ist, der ein neues Polster bekommt, ein Schrank, der neue Farbakzente setzt oder die polierte Vintage Lampe aus dem Antiquitätenladen. Durch das Aufwerten von bereits existierenden Möbelstücken und Gegenständen können Unikate geschaffen werden, die eine Geschichte erzählen.

4. Intelligent Energiesparen

Green Living, Interior Design

Der Gegensatz zu Analog bildet die Bewegung des Smart Homes. Vergessen die Heizung runter zu drehen oder das Licht im Badezimmer an gelassen? Dank der sogenannten Smart-Technology wird es uns ermöglicht über eine App oder einen Knopfdruck Energie einzusparen. Intelligente Heizsysteme haben eingebaute Sensoren, welche einen erhöhten Verbrauch verhindern. Die modernen Designs sind praktisch, lassen sich sehen und sind auf lange Sicht kostensparend.

Auch die Nutzung von Wasser im Haushalt bietet großes Sparpotential. Die Nutzung von smarten Armaturen und Duschköpfen kann den Wasserverbrauch deutlich senken und sieht dabei noch gut aus. Weitere Tipps zum Wasserverbrauch finden Sie in unserem Wasserratgeber.

5. Detox mit Urban Gardening

Zimmerpflanzen entgiften und befeuchten die Raumluft. Einheimische Pflanzen sind nicht nur schön anzusehen, sondern besonders sinnvoll um natürliche Akzente zu setzen. Besonders geeignet sind Schwertfarn, Birkenfeige, Efeu und Chrysanthemen. Echte Aloe Vera eignet sich zudem auch für die Haut- und Haarpflege. Auch ein Obstbaum oder Olivenbaum eignen sich hervorragend als trendige Deko und Detox zugleich.

Green Living als Lösung für den Klimaschutz?

Jeder kann sein Zuhause auf verschiedensten Wegen in eine stilvolle Grüne Oase verwandeln. Von den steigenden Umweltanforderungen der Konsumenten profitiert nicht nur die Natur, sondern auch die Anbieter nachhaltiger Designs, die weiter in eine faire Produktion und Produktentwicklung investieren können. Entgegen der schnelllebigen Konsumgesellschaft schafft man mit Green Living nicht nur eine anti-toxische Atmosphäre, sondern setzt auf eine langlebige Einrichtung mit zeitlosem Stil und Individualität.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Verwandte Themen

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.