100 Jahre Bauhaus und die bundesweite Entdeckungsreise

In den knapp 14 Jahren seines Bestehens hat das Bauhaus gestalterisches und künstlerisches Denken revolutioniert. Das große Jubiläum wird 2019 bundesweit gefeiert.

Quelle: Bauhaus 100

Das große Bauhaus Jubiläum wird 2019 in bester Bauhaus-Tradition gefeiert: experimentell, vielgestaltig, transnational und radikal zeitgemäß.

Der Berliner Architekt Walter Gropius gründete das Bauhaus 1919 als international ausgerichtete Hochschule für Gestaltung in Weimar. Herzstück der Gestalterausbildung war das Experimentieren und Entwerfen in den Bauhaus-Werkstätten, wo die Trennung von Arbeit und Lehre erstmals ein wichtiger Aspekt war.

Weimarer Bauhaus ein Treffpunkt der internationalen Kunst & Avantgarde

Für die Ausbildung der begabten Schüler hatte Professor Walter Gropius eine Reihe namhafter Künstler engagiert: neben Johannes Itten, Lyonel Feininger und Gerhard Marcks lehrten Paul Klee, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und László Moholy-Nagy am Bauhaus.

Aufgrund politisch bedingter Finanzierungsprobleme verließ das Bauhaus 1925 seine Gründungsstadt und zog in die aufstrebende Industriestadt Dessau. Hier kam eine neue Parole von „Kunst und Technik – eine neue Einheit“ zu voller Geltung. Von nun an ging es weniger um das künstlerische Einzelwerk, sondern um den Entwurf gut gestalteter Alltagsprodukte.

Auf Anraten von Gropius wurde der Architekt Ludwig Mies van der Rohe der letzte Bauhaus-Direktor. Ihm ging es vor allem um eins:

Architektur und ihre Ästhetik, ohne kunsttheoretische oder sozialpolitische Umschweife

Siegerentwurf Bauhaus Museum Dessau, Rendering Innenansicht

Für ein Semester versuchte Ludwig Mies van der Rohe, das Bauhaus in einer alten Telefonfabrik in Berlin-Steglitz als Privatinstitution weiterzuführen. Doch sorgten ab April 1933 die Nationalsozialisten für die Auflösung der modernen Künstlerstätte.

Der Schule wurde so ein Ende gesetzt, doch nicht ihren Ideen: Zahlreiche Bauhäusler gingen ins Exil und trugen neben den vielen heimkehrenden internationalen Studierenden aus 29 verschiedenen Ländern zur Verbreitung des Bauhauses in der ganzen Welt bei: sei es in den Nachfolgeinstitutionen wie dem New Bauhaus in Chicago oder dem Black Mountain College in den Wäldern North Carolinas, sei es in der im International Style gebauten Weißen Stadt in Tel Aviv oder in der Sammlung des New Yorker MomA, dessen Gründungsdirektor Alfred H. Barr sich am Bauhaus orientierte und neben den klassischen Künsten auch Fotografie, Design und Architektur ausstellte.

Es wird zu einer deutschlandweiten Entdeckungsreise eingeladen

Programm Highlights:

  • Bauhaus imaginista – Berlin 15.03.2019 - 10.06.2019
  • Bauhaus und Amerika    Münster 09.11.2018 - 10.03.2019
  • Reflex Bauhaus – München 31.01.2019 - 31.12.2019
  • UMBO – Hannover 09.02.2019 - 12.05.2019

Mehr zum Programm unter www.bahaus100.de

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Verwandte Themen

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Beitragsarchiv