MIT: bahnbrechende Technologien bereichern 2020

Innovative Zukunftstechnologien revolutionieren laut der renommierten MIT Technology Review das Jahr 2020

Zukunftstechnologien, MIT bahnbrechende Technologien

Autor: July Becker

  • Zukunftstechnologien mit Langzeitfolgen für Leben und Umwelt
  • Im Mittelpunkt diesen Jahres stehen Gesundheit, Datensicherheit und KI
  • Umwelt und Klimawandel sind weiterhin mit dabei

MIT Technology Review - bahnbrechende Technologien 2020

Der MIT Technology Review (Massachusetts Institute of Technology) stellte dieses Jahr wieder bahnbrechende Zukunftstechnologien des aktuellen Jahres 2020 vor. Im letzten Jahr fand mit dem Gastautor Bill Gates ein Paradigmenwechsel statt. Überraschenderweise lag der Fokus in 2019 stark auf Gesundheit und Umwelt. Zum Beispiel mit dem berühmten fleischfreien Burger "Beyond Meat", welcher jetzt vielerorts erhältlich ist oder einer energieeffizienten Toilette, die ohne Kanalisation auskommt. Darüber hinaus waren natürlich Roboter und Künstliche Intelligenz die großen Themen.

Auch dieses Jahr steht die personalisierte Gesundheit weiterhin im Vordergrund, jedoch unabdingbar wird das Thema Datensicherheit nun groß geschrieben. Auch in Sachen Umwelt gab es eine Weiterentwicklung: Mit einer Zukunftstechnologie, die sich durch die Vorhersage von extremen Wetterereignissen mit den Folgen und Ursachen des Klimawandels befasst. Wir stellen fünf der 10 bahnbrechenden Technologien vor.

Top 5 Zukunftstechnologien 2020

1. Korrelation von Klimawandel und Wetterereignissen

Es ist kein Zufall, dass immer heftigere Wetterereignisse sowie -krisen den Planeten heimsuchen. Wie eine Forschungsinitiative mit dem Titel “World Weather Attribution” berichtet, können Zukunftstechnologien nun den Beitrag des Klimawandels zu extremen Wetterereignissen herausstellen. Sie können dabei die Gründe für extreme Wetterbedingungen untersuchen und simulieren. Dies ist ein weiteres Druckmittel, um auf Unternehmen und Branchen hinzuweisen, die den Klimawandel vorantreiben. Zudem können potentiell lebensrettende Empfehlungen abgegeben werden, auf welche Arten von Wetterrisiken sich die Menschheit vorbereiten muss.

2. Hyper-personalisierte Medizin

Unter besonders seltenen Krankheiten soll künftig niemand mehr leiden müssen: hyper-personalisierte Medizin will Abhilfe schaffen. Dabei wird eine neue Art an Medikamenten genau auf die individuellen Gene eines Menschen zugeschnitten. Vor allem bei Krankheiten, die auf bestimmte Mutationen in der DNS zurückzuführen sind, könnte dies eine Behandlung ermöglichen. Erfolgreich getestet wurde diese Art der hyper-personalisierten Medizin bereits: der Fall Mila Makovec schlug nicht nur in der Fachpresse hohe Wellen.

3. Zukunftstechnologie Digitales Geld

Bitcoin war schon in aller Munde, als Facebook im vergangenen Juni seine hauseigene digitale Währung "Libra" präsentierte. Harsche Kritik folgte sofort, aber der Funke war bereits übergesprungen. Nur wenige Tage nach der Ankündigung von Facebook deutete die People's Bank of China an, dass sie ebenfalls an einer eigenen digitalen Währung arbeite. MIT Technology Review ist überzeugt: digitales Geld ist früher oder später Teil unseres Lebens.

4. Anti-Aging Medikamente

Senolytika, also Medikamente, die den natürlichen Alterungsprozess im Körper verlangsamen und dadurch Krankheiten vorbeugen, befinden bereits in der Testphase. Zwar lassen sie ihren Konsumenten effektiv nicht länger leben, aber sie zielen auf die Verlangsamung oder sogar auf die Umkehrung von Alterungsprozessen ab. Erste positive Ergebnisse veröffentlichte das Unternehmen Unity Biotechnology bei Kniearthrose-Patienten.

5. Datensicherheit und Künstliche Intelligent

Bei der US-amerikanischen Volkszählung 2020 werden die Daten von über 330 Millionen Menschen gesammelt. Dabei muss der Schutz der Privatsphäre des Einzelnen unbedingt gegeben sein. Hierfür wird eine Methode mit dem Namen “differential privacy” angewendet: sie verfremdet einige Daten, um Individuen zu schützen. Und zwar ohne dabei die Aussagekraft der Daten zu verwässern. Diese Zukunftstechnologie soll das Datenschutzproblem lösen. Mit “differential privacy” bearbeitete Datenmengen können auch für KI-Forscher von großer Bedeutung sein: mit Gesundheitsdaten beispielsweise lässt sich die Ausbreitung von ansteckenden Krankheiten frühzeitig eindämmen. Künstliche Intelligenz kann außerdem bestimmte Molekülstrukturen entziffern und draus Medikamente herstellen.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
nachhaltiges handyhuelle
Nachhaltige Handyhüllen – wer die Wahl hat, hat die Qual Stylische Handyhüllen gibt es überall, aber auch nachhaltige? Und ob! Wir zeigen worauf es ankommt: Kriterien,...
ki fashion
Künstliche Intelligenz und seine Vorteile für die Mode KI in der Mode modifiziert Shopping für Kunden und Hersteller. Das hat es mit dem Künstliche Intelligenz Trend auf...
car sharing
Mit CarSharing die Umwelt schonen und Kosten sparen Fahrzeuge miteinander teilen scheint auf den ersten Blick effizient, doch wie nachhaltig ist CarSharing...