Event: IAA Mobility – Neuausrichtung für die zukünftige Mobilität

IAA Mobility will sich zum internationalen Mobilitätszentrum entwickeln, dabei nimmt Nachhaltigkeit eine größere Rolle ein

IAA MOBILITY 2021
Source & Copyright by IAA Mobility

Autor: Vivien Vollmer

  • IAA: Treffpunkt für Auto- Fahrrad- und Tech-Industrie in München
  • Pilotprojekt: Deutschlands erste Umweltspur
  • Nachhaltigkeit als Kernthema der IAA Mobility Conference

Unausweichlicher Wandel der Mobilität?

In München startet diese Woche vom 7. bis 12. September die IAA Mobility, welche innovative Konzepte sowie Lösungen für die Mobilität der Zukunft präsentiert. Die "Internationale Automobil-Ausstellung", welche 2019 von Frankfurt nach München gezogen ist, versteht sich dabei nicht mehr als Schauplatz für neue Automodelle, sondern als internationale Mobilitätsplattform. Dafür kommen Auto-, Fahrrad- und Tech-Industrie zusammen.

Denn die Automobilbranche steht zunehmend unter Druck, sich von dem negativen Image als einer der größten CO2-Emittenten zu lösen und Nachhaltigkeit zu priorisieren. Konsumenten sind bewusster, innovative Technologien verschärfen den Wettbewerb und die Politik nimmt mit Regularien Einfluss auf den Markt.

So auch mit dem "European Green Deal“, welcher festhält, Europa zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen. Mit dem steigenden Trend der Elektromobilität und dem bis 2035 geplanten Verbot der Neuwagen mit Verbrennungsmotoren, zeigt sich der Sektor gewillt, die Mobilität der Zukunft nachhaltig zu gestalten.

 

Source & Copyright IAA Mobility

Proteste gegen IAA Mobility

Trotz des neuen Konzepts bleiben die Gegenstimmen nicht leise. Mehrere Protestaktionen als Zeichen gegen die Automobilbranche fanden bereits am ersten offiziellem Starttag statt, während weitere für Freitag und Samstag geplant sind. Somit haben sich Aktivisten und Aktivistinnen von Autobahnbrücken abgeseilt, um Banner auszurollen. Auch vor Ort gab es eine Protestaktion von Greenpeace. Die Aktivisten fordern einen schnelleren Ausstieg aus den Verbrennungsmotoren und machen die Automobilbranche mitverantwortlich für die Klimakrise.

IAA geschrumpft: Zusammenkunft jedoch wichtig für gemeinsame Lösungen

Die Automobilmesse ist deutlich kleiner als zu ihren Hochzeiten vor einigen Jahren. Viele große Unternehmen wie Toyota, Bentley oder auch E-Mobilitätsvorreiter Tesla haben ihre Teilnahme abgesagt. Doch gibt es umso mehr Platz für etablierte deutsche Autohersteller wie Mercedes-Benz oder BMW, um ihre neuesten Innovationen vorzustellen.

Eine Studie der Center of Automotive Management belegte kürzlich, dass deutsche Hersteller führend in Sachen Innovation sind. Mit VW und Daimler an der Spitze der Rangliste, noch vor Tesla. Entscheidend für einen Wandel ist allerdings die Infrastruktur der gesamten Industrie. Aus diesem Grund ist die Zusammenkunft möglichst vieler Parteien der Branche wichtig, um den Austausch zu stärken und das Thema Nachhaltigkeit gemeinsam anzugehen.

Highlights 2021: Weniger Platz für Autos, mehr Raum für Innovation

Vier Konzepte: Summit, Conference, Blue Lane und der innerstädtische Open Space - machen es Experten, Fachleuten und auch dem breiten Publikum möglich, die Zukunft der Mobilität zu erleben. Dabei wird die Veranstaltung von dem Titel „What will move us next“ von digitalen und klimaneutralen Mobilitätsthemen begleitet. Mobilität nimmt immer diverser Facetten an. Hier sind die innovativen Highlights der Messe 2021:

  • ACM City One: Das kompakte E-Auto mit Wechselbatterie für den Flottenbereich
  • CityTransformer: Das israelische Start-up präsentiert Fahrzeugmodell mit innovativen Faltmechanismus
  • BMW: Zukunftsvision mit Nachhaltigkeit und Luxus - Ausblick auf das erste Circular Car
  • Microlino: Kleine Autos für die Stadt sind im Trend, aus der Schweiz kommt ein neues Elektro-Modell
  • Porsche: Rasante Technologie beim Porsche Mission R - 1088 PS produziert mit nachhaltigen Werksstoffen

Summit: Mobilitätszukunft auf einem Platz

In den sechs Messehallen präsentieren sowohl Fahrzeugherstellern als auch Zulieferer, Startups sowie führende Unternehmen aus der Tech- und IT-Industrie neue, innovative Produkte und Dienstleistungen, Visionen sowie Lösungsideen der Zukunft. Damit treffen im Summit rund 750 Unternehmen zusammen. Zu denen gehören unter anderem Bosch, BMW, Huawei, Mercedes-Benz, Schaeffler Technologies und Volkswagen. Neu sind vor allem Nichtfahrezeuge wie Fahrräder, E-Bikes, eScooter oder Sharing Modelle.

Source & Copyright IAA Mobility

Conference: Dialog über nachhaltige Mobilität

Dass die Messe von dem Thema Nachhaltigkeit begleitet wird, zeigt sich in der Themenauswahl der englischsprachigen Conference. Darunter fallen Fragestellungen zur CO2-neutralen Mobilität, emissionsfreier/-reduzierter Lieferketten und das Konzept „Circular Cars“, welche von internationalen Fachleuten aus Gesellschaft, Wissenschaft, Politik und der Techszene sowie CEOs und Visionären vorgestellt und diskutiert werden.

Für Besucher des Summit ist der Eintritt zur Conference frei zugänglich, aber auch nicht-Teilnehmer können am Freitag dem 10. September dabei sein - vor Ort oder virtuell, wo das gesamte Programm im Live-Stream übertragen wird.

"Blue Lane": Deutschlands erste Umweltspur

Ein Highlight des Nachhaltigkeitskonzepts soll die Blue Lane darstellen - Deutschlands erste Umweltspur. Damit rücken Elektro-, Hybrid- und Wasserstofffahrzeuge, sowie der emissionsfreie Nahverkehr in den Fokus, welche allein die zwölf Kilometer lange Fahrbahn nutzen dürfen. Hierdurch wird den Besuchern eine nachhaltige Test- und Transferstrecke zwischen dem Summit und dem Open Space in der Innenstadt ermöglicht, wodurch das Publikum zukünftige und nachhaltige Mobilität im Straßenalltag direkt erleben kann.

Des weiteren beinhaltet die Blue Lane Strecken für Mikromobilität und wird bei der Fahrt von Live-Talks, VR-Welten und Vorträgen begleitet. Außerdem können Low- und No-Emission-Premierenmodelle sowie automatisiert fahrende Shuttles und Valet Parking ausprobiert werden. Zudem soll eine 5 Kilometer lange Teilstrecke als Pilotprojekt auch nach der IAA Mobility bleiben. Diese Umweltspur darf dann ausschließlich von emissionsfreien Fahrzeugen oder von Autos mit mindestens drei Insassen befahren werden.

Open Space: Ausstellung in ganz München

Die IAA Mobility breitet sich diesmal in der ganzen Stadt aus und wird dadurch für das breite Publikum erreichbar. Viele Orte Münchens, wie dem Königs-, Odeons- oder Marienplatz, verwandeln sich zu Bühnen für zukünftige Mobilität. Dafür werden Fahrrad,- Auto-, und Tech-Ausstellungen sowie Live-Talks und Food-Konzepte angeboten.

BRAND-GUIDE

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Kueche der Zukunft
Die Küche der Zukunft – wie Technologie unsere Esskultur verändert Technologie sowie Innovation haben unsere Esskultur nachhaltig verändert. Jetzt steht die Evolution des Essens vor...
reen tech, Gruene Technologie, Gadgets
Green Tech Gadgets – Das sind die 5 Top Must Haves in 2020 Ob Phone Case, Tablet Halter oder ein Lichtsystem für zu Hause - Green Tech ist auf dem Vormarsch und bietet neue...
Künstliche Intelligenz, KaiFuLee
Koexistenz von Mensch & Künstlicher Intelligenz Es ist eine Revolution zu erwarten, welche unseren Alltag gänzlich verändern könnte. Künstliche Intelligenz birgt...