Handlungen mit nachhaltiger Perspektive: Der deutsche Nachhaltigkeitspreis 2023

Neben Unternehmen, Bauwerken, Herstellern und Innovationen erhielten Persönlichkeiten wie Sebastian Vettel oder Zoe Wees Preise für nachhaltiges Handeln

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2023
Source & Copyright: Deutscher Nachhltigkeitspreis, © Christian Köster

Autor: Haus von Eden

  • Am 23. November 2023 wurde in Düsseldorf der 16. deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen
  • Die Veranstaltung erstreckte sich über verschiedene Kategorien, darunter Unternehmen, Architektur, Next Economy und Internationalität. Zusätzlich wurde in diesem Jahr erstmals die Kategorie Sport eingeführt.
  • Sonder- und Ehrenpreise für Persönlichkeiten wie Zoe Weed, Sebastian Vettel und Prof. Dr. Klaus Töpfer

Am Abend des 23. Novembers 2023 wurde in Düsseldorf unter der Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium, der DHK und dem WWF zum 16. Mal der deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. Neben Sonder- und Ehrenpreisen erhielten Unternehmen eine Auszeichnung für besondere Leistungen im Bereich der nachhaltigen Wirtschaft, Kommunikation und Forschung. Bestehend aus acht Wettbewerben, über 1200 Bewerbern und 2000 Gästen ist der deutsche Nachhaltigkeitspreis der größte seiner Art in ganz Europa.

Nachhaltigkeitsbewertung von Unternehmen durch KI und Expertenjury

Zur Evaluierung der Unternehmen wurden mithilfe von künstlicher Intelligenz generierte Auswahlverfahren angewandt. Neben dieser KI-gesteuerten Selektion bestand außerdem die Möglichkeit, sich aktiv um die Auszeichnung zu bewerben. Eine Expert:innen-Jury wählte anschließend Unternehmen und Leistungen aus, die besonders innovative Schritte Richtung Nachhaltigkeit in ihren jeweiligen Branchen unternommen haben.

Die wirksamsten Beiträge zu einer nachhaltigen Transformation

Der deutsche Nachhaltigkeitspreis wurde in mehreren Sektoren verliehen, darunter die Bereiche Unternehmen, Sport, Architektur, Next Economy sowie der internationale deutsche Nachhaltigkeitspreis.

Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V., Stefan Schulze-Hausmann, äußerte sich zu den Gewinnenden folgendermaßen: „In allen Branchen gibt es erfolgreiche Lösungen für die Herausforderungen der Transformation. ... Der DNP will dabei helfen, sie in die Breite zu tragen und damit den notwendigen Wandel zu beschleunigen."

Unternehmen

Beim deutschen Nachhaltigkeitspreis kam es unter anderem zu einer Auszeichnung von Unternehmen aus jeweils 100 Branchen, die alle als Vorreiter in ihrem eigenen Fachgebiet gelten. Beispielsweise gewann das Unternehmen Infosys in der Branche "Gewerbedienstleistungen" oder Planet A in "Vermögensverwaltung und Beteiligungsgesellschaften".

Neben diesen 100 Unternehmen wurde außerdem ein Sonderpreis im Bereich der Transformation vergeben. Hierbei erhielten Bewerber:innen einen zusätzlichen Preis für besonders transformationssteigernde Handlungen. Diese Auszeichnung orientierte sich an den Sustainable Development Goals der UN und beleuchtete somit die Themen Klima, Ressourcen, Natur und Gesellschaft/Lieferkette.

Diese Unternehmen gewannen den Sonderpreis für nachhaltige Transformationen

Klima: Unter dem Gesichtspunkt Klima gewann das Glasunternehmen Schott, welches sich auf den Technologiewandel in der Glasproduktion fokussiert. Das Ziel des Unternehmens: Der Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur. Bis 2022 konnte das Unternehmen schon für 60% weniger Emissionen bei der Glasproduktion sorgen.

Ressourcen: Interzero entwickelt für seine Kunden Lösungen für ein funktionierendes Kreislaufsystem, außerdem besitzt es eine Forschungseinrichtung für Recyclingkunststoffe. Laut einer Studie von „resources SAVED“ konnte das Unternehmen bereits 1 Millionen Tonnen im vergangen Jahr durch Recycling einsparen.

Natur: Alnatura setzt auf biologischen Landbau ohne umweltschädliche Mittel. Zusätzlich arbeitet das Unternehmen mit Biobauern zusammen. In Form ihrer „Alnatura Bio-Bauern-Initiative“ unterstützt Alnatura außerdem das Projekt „Gemeinsam Boden gut machen“ des Naturschutzbunds Deutschland.

Gesellschaft/Wertschöpfungskette: Das Unternehmen Vaude aus der Outdoor-Branche misst ihren Erfolg an seinem qualitativen und quantitativen Beitrag zum Gemeinwohl: 100% der Produktionsstätten gehören der internationalen Fair Wear Foundation an. Zusätzlich gibt es innerhalb des Unternehmens Schulungen zum Mitspracherecht, Arbeitsschutzmaßnahmen sowie ordnungsgemäßer Beschäftigung. Seit 2020 bietet Vaude  die sogenannte Vaude Academy an, die andere Unternehmen im Bereich des nachhaltigen Wirtschaften unterstützt.

Sport

Zum ersten Mal wurde auch die Sportbranche auf nachhaltiges Handeln untersucht. Hierbei wurden Rubriken wie Veranstaltungen, Sportartikel oder Sportmedien beleuchtet. Im Bereich der Sportartikel gewann beispielsweise der Eco_Optimist von Khulula, einem Boot aus Flachsfasern aus 60% biobasiertem Harz und 90% nachwachsenden Rohstoffen und Materialien. Zudem weist das Boot einen 70% geringen CO2 Fußabdruck auf, als herkömmliche Boote.

Architektur

Die U-Halle in Mannheim wurde von einem Distributionszentrum zu einem Funktionsbau für Veranstaltungs-, Ausstellungs- und Gastronomieflächen umgebaut. Somit wurde ein erhebliches Maß an Ressourcen geschont. Dieses Gebäude bekam den deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Rubrik Architektur verliehen.

Der Next Economy Award

Der Next Economy Award zeichnet Start-Ups für ihr nachhaltiges Handeln aus. Die Gewinner: Concular und Plastic Fisher. Während Concular aus der Baubranche stammt und auf zirkuläre Wertschöpfungsketten für zirkuläres Bauen setzt, sammelt Plastic Fisher Plastik aus den Flüssen, noch bevor es in die Meere gelangen kann.

Internationaler deutscher Nachhaltigkeitspreis

Um auch Unternehmen zu würdigen, die jenseits von Deutschland nachhaltige Transformationen voran bringen, wurde auch der deutsche Nachhaltigkeitspreis auf internationaler Ebene verliehen. Hierbei kamen Unternehmen mit Partnerunternehmen aus einem Entwicklungs- oder Schwellenland in Frage. Auf der einen Seite gewann das Unternehmen Jeckybeng mit HerMin Textile aus Taiwan, welches sich auf eine nachhaltige und effiziente Produktion von Stoffen spezialisiert. Zusätzlich gewann das Unternehmen Kaffeekoop mit Rwashoscco aus Ruanda, welches durch nachhaltigen Kaffeehandel mit fairen wie transparenten Wertschöpfungsketten den Kaffeemarkt voranbringen möchte.

Sonder- und Ehrenpreise

Neben Unternehmen wurden auch Persönlichkeiten der Öffentlichkeit mit einem Preis ausgestattet: Zoe Weed sorgte an jenem Abend nicht nur für musikalische Gestaltung, sie bekam ebenfalls eine DNP Preiskugel für ihren Einsatz für mentale Gesundheit. Auch Sebastian Vettel bekam den Preis für sein Engagement für umweltfreundliche Technologien im Rennsport und innovative Treibstoffe verliehen. Der frühere Bundesminister und Chef des UN-Umweltprogramms Prof. Dr. Klaus Töpfer erhielt sogar eine goldene Version der DNP Preiskugel für sein Lebenswerk. Bundesinnenministerin Nancy Faeser zählte ebenfalls zu den Bühnengästen und überreichte einige Preise.

Deutschlands größte Nachhaltigkeitsplattform

Der Kongress erstreckte sich weit über die bloße Zeremonie der Preisverleihung hinaus und bot ein umfassendes zweitägiges Programm mit Veranstaltungen wie Keynotes, Interviews, Pitches, Diskussionsrunden und DeepDives. Partner und Akteur:innen nutzten zudem die Gelegenheit, ihre Innovationen und ihr Engagement vorzustellen. Dabei inspirierten sie sich gegenseitig, erweiterten ihren Horizont und bildeten sich über die Grenzen ihrer eigenen Branchen hinweg weiter.

Der deutscher Nachhaltigkeitspreis 2023 als Vorbild für weitere Unternehmen

Der deutsche Nachhaltigkeitspreis zeichnet vorbildliche, nachhaltige Transformationen in Deutschland aus. Dennoch sollten derartige Handlungen noch viel mehr praktiziert werden. Als eine der stärksten Volkswirtschaften in Europa spielt Deutschland eine bedeutende Rolle im Kampf gegen die Klimakrise. Die Europäischen Union belegt zudem weltweit immernoch den dritten Platz in Bezug auf die Gesamtemissionen, was ein eindeutiges Signal zu einer dringend notwendigen Transformation darstellt. Der deutsche Nachhaltigkeitspreis fungiert also hoffentlich als Inspiration für weitere Unternehmen, die auf dem Weg sind, sich in eine nachhaltigere Richtung zu entwickeln. Nur so können wir als nachhaltig handelndes Land voran gehen und als Vorbild für andere Länder fungieren.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Vaeridion
Vaeridion plant CO2-freie Kurzstreckenflüge Mit dem "Microliner" revolutioniert Vearidion die Kurzstreckenflüge. Vom visionären Start-up bis zu Flugtaxen - die...
gruene Startups
Grüne Start-ups: Treiber für Nachhaltigkeit in Wirtschaft und Gesellschaft Nachhaltige Start-ups in Deutschland: Die Bedeutung grüner...
Sustainable Economy Summit
Sustainable Economy Summit: Unternehmen fokussieren sich auf sozial-ökologische Transformation Der Sustainable Economy Summit beleuchtete drei Tage lang die sozial-ökologische Transformation im...