Wollfett – ein Naturprodukt mit vielseitigen Anwendungen

Wollfett ist nicht nur ein natürlicher Schutz der Schafe, sondern entfaltet sich auch als wertvolles Pflegeprodukt für Mensch, Wolltextilien und die Umwelt

Wollfett Cover

Autor: Haus von Eden

In der Welt der Naturprodukte erfreut sich Wollfett, auch als Lanolin bekannt, zunehmender Beliebtheit als ein vielseitiges und natürliches Wundermittel. Gewonnen aus der Wolle von Schafen, birgt dieses fettreiche, salbenähnliche, leicht gelbe Substrat eine beeindruckende Bandbreite von Anwendungen und gesundheitsfördernden Eigenschaften. Von der Wollpflege bis zur Verwendung in der Kosmetikindustrie hat Wollfett längst seinen Platz als nachhaltiges und wirksames Produkt gefunden. Vor allem frisch gewordenen Mütter können in vielen Bereichen von Wollfett profitieren.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Lanolin stammt aus den Talgdrüsen von Schafen, die ethische Verantwortung setzt daher eine mulesing-freie Haltung der Schafe voraus.
  • Wollfett macht Wolle wasser- und schmutzabweisend und bewahrt dabei ihre Weichheit. Dies verleiht Wollprodukten eine längere Lebensdauer und macht sie nachhaltiger.
  • Es findet zusätzlich Anwendung in der Kosmetik und wird als vielseitiges, natürliches Wundermittel betrachtet.

Die Herkunft und Gewinnung von Wollfett

Wollfett wird aus der Wolle von Schafen. Sie verfügen über Talgdrüsen, die ein einzigartiges Sekret, Lanolin, absondern, welches sich um die Wollfasern legt. Dieses natürliche Fett hat eine Schutzfunktion, es bewahrt die Tiere vor Regen, Schmutz und anderen Umwelteinflüssen. Die Gewinnung von Lanolin erfolgt in einem mehrstufigen Prozess, beginnend mit dem Scheren der Schafe.

Schaf

Nach der Schur wird die Wolle in spezialisierten Wollwäschereien verarbeitet. Das Sekret, das sich um die Wollfasern gelegt hat, geht dabei in das Waschwasser über. Durch den gezielten Zusatz von Säuren wird das Lanolin aus dem Waschwasser abgeschieden und anschließend durch Separatoren von den anderen Bestandteilen getrennt. Im Anschluss erhält man Rohwollfett. In einem weiteren Schritt wird dieses zu Wollwachs aufbereitet.

Ein bedeutender Aspekt bei der Lanolingewinnung ist die ethische Verantwortung gegenüber den Tieren. Im Sinne des Tierschutzes wird darauf geachtet, dass die Schafe mulesingfrei gehalten werden. Mulesing ist eine schmerzhafte Praxis, bei der Teile der Haut am Hinterteil der Schafe entfernt werden, um einem Parasitenbefall vorzubeugen.

Die Vorteile von Wollfett

Wollfett hat vielseitige Vorteile, die sich über verschiedene Anwendungsbereiche erstrecken und es zu einem bemerkenswerten Naturprodukt machen. Eine der Eigenschaften ist die Wolle wasser- und schmutzabweisend zu machen, während sie gleichzeitig weich sowie elastisch bleibt.

Ein weiterer Vorzug des Wollfetts ist seine Reinheit als Naturprodukt. Lanolin wird ohne synthetische Zusatzstoffe gewonnen und bleibt frei von schädlichen Chemikalien. Die natürliche Herkunft des Lanolins trägt dazu bei, dass Produkte, die es enthalten, als hautfreundlich und biokompatibel gelten.

Wollfett als Creme

Die Fähigkeit des Lanolins, eine beträchtliche Menge Wasser zu binden, macht es besonders gefragt in der Hautpflege. Es hilft, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihre Elastizität zu bewahren. Die Verwendung von Wollfett in Cremes, Salben und Lotionen macht es zu einem effektiven Feuchtigkeitsspender, insbesondere in der Winterpflege oder bei trockener Haut.

Darüber hinaus ist Wollfett für Menschen äußerst gut verträglich. Es neigt nicht dazu allergische Reaktionen auszulösen und ist daher auch für empfindliche Hauttypen geeignet. Ein weiterer Pluspunkt ist die Geruchs- und Geschmacksneutralität von Lanolin. Insgesamt präsentiert sich Wollfett als eine überaus vielseitige und gesundheitsfördernde Ressource mit zahlreichen Vorzügen für Mensch und Umwelt.

Wollfett in der Praxis - Die Anwendungsbereiche:

Wollfett hat, aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften, vielseitige Anwendungsbereiche:

  • In der Kosmetik: In der Kosmetikindustrie wird Wollfett aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden und rückfettenden Eigenschaften äußerst geschätzt. Es eignet sich besonders gut für die Pflege trockener Haut. Außerdem kann es als Salbengrundlage verwendet werden. Lanolin ist daher in Feuchtigkeitscremes, Lippenbalsamen und anderen Hautpflegeprodukten beliebt.
  • Pflege der Brustwarzen beim Stillen: Für stillende Mütter erweist sich Wollfett als wertvolles Mittel zur Pflege ihrer Brustwarzen. Eine erbsengroße Menge Lanolin kann auf die betroffene Partie einmassiert werden, ohne dass es vor dem nächsten Stillen abgewaschen werden muss. Lanolin hilft Irritationen vorzubeugen und sorgt für einen natürlichen Schutz.
  • Für Wollwindeln: Wollfett wird häufig zum Einfetten von Wollwindeln verwendet. Diese werden dadurch nässeabweisend und 'versiegelt', sodass der Inhalt der Windel nicht nach außen gelangt. Die natürliche Wasser- und Schmutzabweisung des Lanolins macht es zu einer idealen Wahl, um Babys trocken und komfortabel zu halten.
  • Bei Wolltextilien: Wollfett kommt außerdem in der Pflege von Winteraccessoires wie Schals, Handschuhen und Mützen zum Einsatz. Durch seine schmutzabweisenden Eigenschaften wird die Wolle vor äußeren Einflüssen geschützt, wodurch die Notwendigkeit einer regelmäßigen Wäsche reduziert wird. Dies verlängert die Lebensdauer der Kleidungsstücke und macht sie wetterabweisend.

Pflegeanleitung: So verwenden Sie Wollfett für ihre Wollprodukte

Um Ihre Wollprodukte optimal zu imprägnieren, können Sie diese mit Wollfett einfetten. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1. Anrühren der Fettlösung:

  • Kochen Sie Wasser auf.
  • Wählen Sie, je nach Größe des zu pflegenden Wollprodukts, die benötigte Menge an Wollfett (zum Beispiel etwa ½ TL für eine Windel oder Mütze).
  • Vermengen Sie in einem hitzebeständigen Gefäß das kochende Wasser, das Wollfett und etwas Spülmittel oder Fein- bzw. Wollwaschmittel als Emulgator. Die Mischung sollte milchig weiß und frei von Fettaugen sein.

2. Anrühren des Fettbads:

  • Füllen Sie eine große Schüssel mit möglichst heißem Wasser jedoch so, dass Sie noch hinein fassen können.
  • Legen Sie das zu waschende Wollprodukt ins Wasser, es sollte vollständig unter Wasser sein.
  • Geben Sie die zuvor angerührte Fettlösung hinzu und rühren Sie leicht um.

3. Entnehmen der Wollprodukte:

  • Lassen Sie das Wollprodukt für mindestens 30 Minuten, oder sogar über Nacht, im Fettbad einziehen.
  • Nach dem Einweichen können Sie das Wollprodukt entnehmen. Überschüssiges Fett können Sie mit warmen Wasser abspülen.
  • Die Fettlösung können Sie, sobald sie abgekühlt ist, mit einem Küchentuch im Restmüll entsorgen. Wollfett wird beim Abkühlen schnell fest und könnte, wenn es im Abfluss entfernt wird, diesen verstopfen.

4. Trocknen:

  • Nehmen Sie das Wollprodukt aus dem Wasser und lassen Sie es kurz abtropfen.
  • Legen Sie es auf die Hälfte eines großen Handtuchs und falten Sie die andere Hälfte darüber, so dass es beidseitig vom Handtuch umhüllt ist. Rollen Sie das Handtuch ein, um überschüssige Flüssigkeit aus dem Wollprodukt zu pressen.
  • Lassen Sie es dann an der Luft trocknen.

Tipps für die Anwendung:

Entnehmen Sie das Wollfett immer mit einem sauberen Löffel, um zu verhindern, dass es ranzig wird. Komplett reines Wollfett wird nicht schlecht und bietet Bakterien sowie Pestiziden keinen Nährboden. Lagern Sie es außerdem kühl und lichtgeschützt, um die Haltbarkeit zu gewährleisten.

Worauf ist beim Kauf von Lanolin zu achten?

Beim Kauf von Wollfett ist es entscheidend, auf bestimmte Kriterien zu achten, um sicherzustellen, dass das Produkt nicht nur hochwertig, sondern auch ethisch vertretbar ist. Hier die wichtigsten Kriterien:

  1. Artgerechte Haltung: Die artgerechte Haltung der Schafe spielt eine zentrale Rolle. Das Wohl der Tiere sollte nicht nur während der Wollfett-Gewinnung, sondern auch im gesamten Prozess, an erster Stelle stehen. Die Einhaltung hoher Tierschutzstandards und ethischer Praktiken ist ein Maßstab für die Qualität des gewonnenen Lanolins.
  2. Biologisches- und lokales Produkt: Beim Erwerb von Wollfett ist es ratsam, auf Produkte aus biologischer Haltung zu setzen. Dies garantiert, dass die Schafe, von denen das Lanolin gewonnen wurde, unter fairen und artgerechten Bedingungen gehalten wurden. Insbesondere in Deutschland, wo Mulesing verboten ist, kann auf Bio-Qualität und lokale Produkte vertraut werden.
  3. Reinheit: Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Reinheit des Wollfetts. Bevorzugt sollten Produkte, die Lanolin enthalten, gereinigt sein und auf Pestizidrückstände überprüft worden sein. Dies gewährleistet nicht nur die Unbedenklichkeit für Verbraucher:innen, sondern unterstreicht auch die Sorgfalt in der Herstellung.

Insgesamt sollten Verbraucher:innen den Kauf von Wollfett als bewusste Entscheidung betrachten. Dabei sollten sie nicht nur die Qualität des Endprodukts, sondern auch den gesamten Herstellungsprozess und die Lebensbedingungen der Schafe berücksichtigen. Ein verantwortungsbewusster Konsum trägt dazu bei, nachhaltige und ethisch vertretbare Praktiken in der Wollindustrie zu fördern.

Wollfett kaufen - Unsere Top 5 Marken

Diese Wollfette sind gleichermaßen vorteilhaft für die Haut, für Wollprodukte und für die Umwelt:

  1. wesentlich.
  2. avo + cado
  3. PureNature
  4. Salandia
  5. Windel Manufaktur

1. wesentlich.

Der Online Drogeriemarkt wesentlich. bietet Wollwachs aus 100 Prozent naturreiner Qualität an. Es wird in Deutschland abgefüllt und kann in vier verschiedenen Größen erworben werden. Außerdem bietet das Unternehmen einen Mengenrabatt ab einem Kauf von drei Dosen.

  • Unternehmensstandort: Willich, Deutschland
  • Preis: 9,95€ für 100g
  • Dort erhältlich: Im wesentlich. Online Shop und bei ausgewählten Händler:innen

wesentlich. Lanolin

Source & Copyright by wesentlich.

2. avo + cado

Das Lanolin von avo + cado, einer Marke die sich auf das Thema Stoffwindeln fokussiert, wird in Belgien hergestellt und in Österreich abgefüllt. Es ist wasser- sowie pestizidfrei und wird in den Dosierungen 100- und 200 Gramm angeboten.

  • Unternehmensstandort: Trier, Deutschland
  • Preis: 8,50€ für 100g
  • Dort erhältlich: Im avo + cado Online Shop und bei ausgewählten Händler:innen

avo + cado Wollwachs

Source & Copyright by avo + cado

3. PureNature

Das Wollfett von PureNature besteht zu 100 Prozent aus Lanolin und wird in Deutschland hergestellt. Die Verkaufsgröße entspricht 60 Gramm.

  • Unternehmensstandort: Idar-Oberstein, Deutschland
  • Preis: 18,28€ für 100g
  • Dort erhältlich: Im PureNature Online Shop und bei ausgewählten Händler:innen

PureNature Wallwachs Lanolin

Source & Copyright by PureNature

4. Salandia

Der Onlineshop Salandia bietet sein pestizidfreies Wollfett in der größten Verpackungsgröße an, im 500 Gramm Glas.

Unternehmensstandort: Greifswald, Deutschland

Preis: 3,44€ für 100g

Dort erhältlich: Im Salandia Online Shop und bei ausgewählten Händler:innen

Sala Lanolin

Source & Copyright by Salandia

5. Windel Manufaktur

Die Marke Windel Manufaktur bietet Wollfett aus reinem sowie entwässertem Lanolin an. Außerdem stammt es aus einer ökologischen Tierhaltung. Bei den Gläsern, in welchen es verkauft wird, achtet das Unternehmen besonders darauf, dass die unteren Ränder abgerundet sind. Dadurch lässt sich auch der letzte Rest noch problemlos entnehmen.

Windel Manufaktur Wollfett

Source & Copyright by Windel Manufaktur

Wollfett als natürlicher Schutz für Mensch, Tier und Umwelt

Wollfett entfaltet sich als vielseitiges Naturwunder. Gewonnen aus der Wolle von Schafen, überzeugt dieses fettreiche Substrat nicht nur durch seine zahlreichen Anwendungen, sondern auch durch gesundheitsfördernde Eigenschaften.

Die ethische Verantwortung bei der Lanolingewinnung betont die Nachhaltigkeit von Wollfett als Naturprodukt. Außerdem macht seine Fähigkeit, Wolle wasser- und schmutzabweisend zu machen, sowie seine Reinheit als Naturprodukt es zu einer umweltfreundlichen Wahl.

Insgesamt bleibt Wollfett nicht nur ein natürlicher Schutz für Schafe, sondern auch ein wertvolles sowie nachhaltiges Pflegeprodukt für Menschen, Wolltextilien und die Umwelt.


FAQ:

Was ist Wollfett?

Wollfett, besser bekannt als Lanolin, wird aus der Wolle von Schafen gewonnen. Es handelt sich um ein fettreiches, salbenähnliches, leicht gelbes Sekret, das von den Talgdrüsen der Schafe abgesondert wird. Die natürliche Schutzfunktion dieses Fetts bewahrt die Tiere vor Umwelteinflüssen wie Regen und Schmutz. Lanolin wird in der Kosmetik, Textilindustrie und Hautpflege vielseitig eingesetzt.

Wie wird Wollfett gewonnen?

Zuerst werden die Schafe geschoren. Anschließend wird die Wolle in spezialisierten Wollwäschereien verarbeitet, dabei geht das Lanolin in das Waschwasser über. Durch die Zugabe von Säuren wird das Lanolin abgeschieden und anschließend von den anderen Bestandteilen getrennt. Das resultierende Rohwollfett wird dann zu Wollwachs aufbereitet.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Nachhaltige iPhone Hüllen
Nachhaltige iPhone Hüllen: Schutz für unser Handy und unseren Planeten The Conscious Choice: Nachhaltige iPhone Hüllen bewahren unser Smartphone und die Umwelt vor Schäden. Hier haben wir...
frau Schubert
Plastikfrei leben – die besten Tipps von Nadine Schubert Nadine Schubert ist mit ihrem Blog “Besser leben ohne Plastik” eine deutsche Pionierin in Sachen plastikfrei leben....
gen z
Widersprüche der Gen Z: Das Fast-Fashion Paradox Wieso die Gen Z stärker als jede andere Generation für Nachhaltigkeit kämpft und trotzdem am meisten Fast-Fashion...