Putzstein: Der umweltfreundliche Alleskönner für ein sauberes Zuhause

Putzen leicht gemacht: Ein Putzstein eignet sich für Küche, Bad und Schlafzimmer. Alles über den umweltfreundlichen Allzweckreiniger und wie er angewendet wird.

Putzstein

Autor: Haus von Eden

Ein Putzmittel für alles? Das bietet ein sogenannter Putzstein. Egal ob in der Küche für die Arbeitsfläche, im Bad für die Fliesen oder im Schlafzimmer für die Fensterbank, er findet überall seine Anwendung. Erfahren Sie hier alles über den umweltfreundlichen Allzweckreiniger.

Alles über den Putzstein im Überblick:

Was ist ein Putzstein?

Doch was ist ein Putzstein überhaupt? Ein Putzstein, auch bekannt als Reinigungsstein, ist ein Produkt zur Entfernung von hartnäckigen Flecken und Verschmutzungen von verschiedenen Oberflächen. Die Anwendung eines solchen Steins ist einfach: Mit einem nassen Schwamm nimmt man ein wenig Produkt auf und gibt es anschließend auf die zu reinigende Oberfläche. Er funktioniert hierbei wie der bekannte Allzweckreiniger.

Was kann man mit einem Putzstein reinigen?

Ein Reinigungsstein ist besonders vielseitig einsetzbar und kann demnach auf vielen verschiedenen Materialien verwendet werden. Hierzu gehören zum Beispiel Wände, Fliesen, Kunststoffe, Glas sowie Keramik. Er ist besonders nützlich, um hartnäckige Flecken oder Verfärbungen zu beseitigen, ohne dabei die Oberfläche zu beschädigen. Natürlich sollten jedoch bei der Verwendung die Herstelleranweisungen genau befolgt werden, um sicherzustellen, dass die Oberfläche nur gereinigt und nicht beschädigt wird. Zudem sollte besonders vor dem Einsatz auf empfindlichen Materialien immer eine kleine Testfläche gereinigt werden.

Goldkindchen Putzstein

Source & Copyright by Goldkindchen

Die besten Putzstein-Tricks

Ein Reinigungsstein übernimmt nicht nur die Reinigung sämtlicher Oberflächen, er bringt zudem zusätzliche Funktionen mit sich, die über das normale Putzen hinausgehen:

1. Backbleche reinigen:

Wenn Ihre Backbleche hartnäckige Verschmutzungen entwickelt haben, die herkömmliche Spülmittel nicht mehr lösen können, ist der Putzstein Ihr Retter! Einfach großzügig auf das Backblech auftragen und einige Stunden einwirken lassen. Ein anschließendes Abspülen mit heißem Wasser lässt das Backblech makellos und frei von eingebrannten Flecken erscheinen.

2. Zeitsparendes Polieren:

In der Küche gibt es wohl kaum etwas zeitraubenderes als das Polieren von Besteck. Mit einem Reinigungsstein können Sie diesen Prozess erheblich beschleunigen: Einfach das Geschirr vor dem Abtrocknen mit dem Stein putzen. So genügt meistens das einfache Abtrocknen, und Ihr Geschirr erstrahlt wieder in neuem Glanz.

3. Strahlendes Weiß für Schuhe:

Der Reinigungsstein ist nicht nur im Haushalt eine hilfreiche Ergänzung, sondern kann auch dazu beitragen, weiße Schuhe wieder zum Strahlen zu bringen. Befeuchten Sie einfach einen Schwamm, reiben Sie ihn in das Produkt und verwenden Sie ihn dann, um die Schuhe zu putzen. Nach dem Trocknen sind Ihre weißen Schuhe sauber und sehen wieder aus wie neu.

Ist ein Putzstein nachhaltig?

Ja, ein Putzstein kann durchaus rundum nachhaltig sein, insbesondere wenn er auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert. Viele Hersteller verwenden bereits mineralische und natürliche Bestandteile. Diese Materialien sind sowohl effektiv bei der Reinigung als auch biologisch abbaubar. Zusätzlich ist ein Reinigungsstein meist besonders langlebig, weil das Putzmittel fest komprimiert in den Behälter gepresst wurde. Da er oft in konzentrierter Form verwendet wird, ist nur eine geringe Menge für eine effektive Reinigung erforderlich. Dies reduziert den Bedarf nach häufigem Nachkaufen und minimiert somit zusätzlich den Abfall.

Putzstein kaufen: Die 4 besten Marken

Inzwischen finden sich Putzsteine in vielen Drogerie- und Onlinemärkten. Diese Hersteller bieten besonders nachhaltige und effektive Modelle an:

MarkePreisNachhaltigkeitVerfügbarkeit
Jean & Len14,98€Vegan, natürliche TonerdeIn Ausgewählten Drogerien und im Jean&Len Online-Shop
Goldkindchen19,90€Biologisch abbaubar, recyceltes PlastikIm Goldkindchen Online-Shop
Funslippers16,90€100% Plastikfrei, 100% natürliche MaterialienIm Funslippers Online-Shop
Heldengrün19,95€Natürliche Inhaltsstoffe, biologisch abbaubarIm Heldengrün Online-Shop

Bequem und gründlich: Putzsteine sind hilfreich in jedem Zuhause

Reinigungssteine sind also ein wahrer Allrounder unter den Putzmitteln und gehören definitiv in jedes Zuhause. Sie sind ein effektives Mittel gegen hartnäckige Verschmutzungen, sei es auf Backblechen, Fliesen oder Besteck. Kurz gesagt: Ein Putzstein ist unverzichtbar für eine blitzsaubere, strahlende und nicht zuletzt nachhaltige Wohnung.


FAQs:

Was kann man alles mit einem Putzstein reinigen?

Mit einem Reinigungsstein kann man vielseitige Oberflächen wie Herdplatten, Backöfen, Fliesen sowie Porzellan putzen.

Wie benutzt man einen Putzstein?

Einen Putzstein benutzt man, indem man ihn direkt auf die zu reinigende Oberfläche aufträgt und den Schmutz mit einem Schwamm abwischt.

Sind Putzsteine nachhaltig?

Die Nachhaltigkeit von Reinigungssteinen hängt von der spezifischen Zusammensetzung ab; einige können umweltfreundlicher sein als andere. Es gibt jedoch durchaus Unternehmen, die umweltfreundliche Modelle anbieten.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Burnout syndrom, Burnout Anzeichen
Burnout Syndrom – 8 Anzeichen und was Sie dagegen tun können Immer mehr Menschen fühlen sich gestresst, erschöpft und ausgebrannt. Ist das in der heutigen Zeit die Normalität...
Künstlicher Weihnachtsbaum wie echt: 7 Ideen für Alternativen Kreative Ideen und Alternativen für Tannenbäume und warum die echte Tanne weniger nachhaltig...
Natürliche Frische: Warum Naturkosmetik Deos die bessere Wahl sind Mit Naturkosmetik Deos entscheidet man sich für das Wohlbefinden der Haut und der...