News: Prinz William verleiht den weltweit ersten Earthshot Prize

Mit dem Earthshot Prize lanciert Prinz William einen 10-Jahres-Plan zur Wiederherstellung der Gesundheit unseres Planeten

Earthshot Prize
Quelle & Copyright by The Royal Foundation & The Earthshot Prize

Autor: Haus von Eden

  • Prinz William verleiht den ersten Earthshot Prize
  • Als 10-Jahres-Projekt zur Wiederherstellung der Gesundheit des Planeten
  • Globale Kooperation soll visionäre Lösungen entwickeln

Letztes Jahr lancierten Prinz William, seine Royal Foundation und Naturforscher Sir David Attenborough den Earthshot Prize. Als renommiertester, globaler Umweltpreis der Geschichte soll er den dringenden Handlungsbedarf zum Schutz des Planeten verdeutlichen und darüber hinaus evidenzbasierte Lösungen aufzeigen.

Am 17.10.2021 wurde der erste Earthshot Prize in London verliehen. Unter den diesjährigen Gewinner*innen sind ganze Länder, Städte und innovative Unternehmen. Musikalische Unterstützung leisteten Stars wie Ed Sheeran sowie Shawn Mendes und unter der Jury befinden sich internationale Umweltaktivist*innen. Verliehen wurde der Preis von Prinz William persönlich und auch Kate Middleton setzte ein modisches Zeichen im Sinne der Nachhaltigkeit, indem sie ein 10 Jahre altes Kleid von Alexander-McQueen-Kleid erneut trug.

Earthshot Prize: Ein Jahrzehnt des Handels zur Reparatur des Planeten

Der Earthshot Prize ist viel mehr als eine einmalige Auszeichnung von Bemühungen oder Leistungen. Er ist ein 10-jähriges Commitment gegenüber aktivem Einsatz für den Umweltschutz. In den kommenden 1o Jahren soll der Preis nämlich Unternehmen, Individuen und Geldgeber*innen aus der ganzen Welt zusammenbringen, um positive Wirkungen auf den Umweltschutz zu maximieren sowie Lösungen in großem Maßstab zu verwirklichen. Kern der Vision: Die Wiederherstellung der Gesundheit des Planeten durch die Wirkungskraft von Zusammenarbeit und Diversität.

Earthshot Prize

Quelle & Copyright by The Earthshot Prize

Er dient als Anreiz dafür, den dringenden Handlungsbedarf zu erkennen, Wandel jetzt voranzutreiben und Menschen für genau dieses organisatorische Ziel zu mobilisieren. Wichtig ist also der Austausch und gegenseitige Inspiration - nur so lassen sich Herausforderungen auf allen Ebenen erkennen sowie meistern. Und zwar von Umweltveränderungen bis hin zur Verbesserung des Lebensstandards, insbesondere dem vom Klimawandel betroffenen Gemeinden.

Die "5 Earthshots" für einen gesunden Planeten

Inspiriert von John F. Kennedys "Moonshot", der Millionen von Menschen in den 1960er Jahren zusammenbrachte, um die Entwicklung neuer Technologien zur Begehung des Mondes zu fördern, dreht sich der Earthshot Prize rund um fünf "Earthshots". Dabei handelt es sich um Ziele, dessen Umsetzung bis 2030 die Lebensqualität aller Generationen verbessern soll. Und obwohl sie simpel formuliert sind, sind die Missionen, die sie verfolgen, umso ehrgeiziger:

  1. Natur schützen und wiederherstellen
  2. Unsere Luft reinigen
  3. Unsere Ozeane wiederbeleben
  4. Eine abfallfreie Welt aufbauen
  5. Unser Klima verbessern

In Anlehnung an die Shots werden in den nächsten 10 Jahren jedes Jahr fünf Preise, die jeweils mit einer Million Britische Pfund dotiert sind, verliehen. Bis 2030 wird es somit 50 Projekte geben, die die Lösungen der größten Umweltprobleme der Welt durch insgesamt 50 Millionen Britische Pfund finanzieren. Möglichkeit einen Preis für sich zu entscheiden hat dabei praktisch jede*r mit dem Ziel einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung der Earthshots zu leisten - ob Einzelperson, Team oder Kooperation; ob Wissenschaflter*innen, Aktivist*innen, Regierungen, Banken, Unternehmen oder Länder.

Optimistischer Auftakt des Earthshot Preises

Sonntag, den 17.10.2021, wurde der erste Earthshot Prize in London von Prinz William verliehen. Seine Frau Als Gründungsmitglied des Preises betonte er schon im Voraus, dass sich die Erde an einem Wendepunkt befinde, der die Gesellschaft vor eine schwere Entscheidung stellt: "Entweder wir machen so weiter wie bisher und schädigen unseren Planeten unwiederbringlich, oder wir erinnern uns an unsere einzigartige Kraft als Menschen und an unsere ständige Fähigkeit, zu führen, zu innovieren und Probleme zu lösen."

earthshot prize

Quelle & Copyright by The Earthshot Prize

Statt auf Schwarzmalerei und Pessimismus - die den Diskurs so oft prägen - setzt er also auf Optimismus: "Menschen können Großes erreichen. Die nächsten zehn Jahre stellen uns vor eine unserer größten Prüfungen - ein Jahrzehnt des Handelns, um die Erde zu reparieren." Besonders wichtig ist dieser Appel der Hoffnung dabei für jüngere Generationen, deren Ehrgeiz nun geweckt werden soll. Es geht darum, Innovationen loszulösen und die Zukunft proaktiv mitzubestimmen.

Visionäre: Die Gewinner*innen des 1. Earthshot Preises

Nachdem Nominierende, die das Potential haben, die Earthshots voranzutreiben, auf der ganzen Welt gesucht werden, werden die Gewinner*innen des Preises von der Earthshot Prize Council ausgewählt. Einem internationalen Preisrat, der aus einflussreichen Persönlichkeiten der unterschiedlichsten Bereiche, die sich alle für positive Maßnahmen im Umweltbereich einsetzen, besteht. Unter anderen dabei: Shakira, Luisa Neubauer, Cate Blanchett und Dr. Ngozi Okonjo-Iweala.

earthshot prize

Quelle & Copyright by The Earthshot Prize

Natur schützen und wiederherstellen 

In der Rubik "Natur schützen und wiederherstellen" entschied gleich ein ganzes Land den Preis für sich: Costa Rica. Nachdem die Wälder Costa Ricas in den 1990er Jahren nämlich um fast die Hälfte dezimiert wurden, lancierte die Regierung ein Programm, welches die Bürger*innen zum Erhalt des Waldes sowie Neupflanzen von Bäumen bezahlte. Das Ergebnis: Die Baumfläche verdoppelte sich, Flora und Fauna gediehen und der daraus resultierende Ökotourismus-Boom kurbelte die Wirtschaft an.

Unsere Luft reinigen 

Als Lösung für diesen Earthshot hat das Sozialunternehmen Takachar eine tragbare Technologie entwickelt, die Ernterückstände in Bioprodukte wie Kraftstoff oder Dünger verwandelt. Dadurch wird ihre Verbrennung verhindert, sodass die Rauchemissionen in Neu-Dehli um 98% reduziert werden können. Das bedeutet eine erhebliche Verbesserung der Luftqualität und somit auch der Lebenserwartung.

Unsere Ozeane wiederbeleben 

Mission von Coral Vita ist es, Korallenriffe zu schützen. Dafür züchtet das Unternehmen Korallenriffe an Land, da sie so 50 mal schneller wachsen als in der Natur. Ausgewachsen werden sie allerdings genau in diese, also in die Ozeane, verpflanzt, sodass sterbenden Ökosystemen neues Leben eingehaucht wird. Mittels dieser Methode sollen Farmen ausgebaut werden, da eine Farm ein ganzes Land versorgen und somit seine Ökosysteme wiederbeleben kann.

Eine abfallfreie Welt aufbauen

Zero Waste Vorbild: Mailand. Mailand ist die erste Großstadt, die eine stadtweite Lebensmittelabfallpolitik durchsetzt. Dafür gibt es sogenannte Food Hubs, die Lebensmittel aus Supermärkten und Kantinen einsammeln, um sie anschließend an NROs für bedürftige Bürger*innen weiterzugeben. Und das mit Erfolg: Jährlich retten die Hubs 130 Tonnen Lebensmittel, was circa 260.000 Mahlzeiten entspricht.

Unser Klima verbessern 

Grüner Wasserstoff als Schlüssellösung, um die globale Erwärmung zu senken. Mit dem Gewinner des fünften Earthshots, dem AEM Elektrolyseur von Enapter, lassen sich fossile Brennstoffe nämlich durch grünen Wasserstoff ersetzten. Mit dem Preisgeld kann diese Technologie nun auf Massenproduktion skaliert werden und die Weise verändern, wie unsere Welt mit Energie versorgt wird.

What's next?

Bis 2030 wird nun jedes Jahr eine andere Stadt den Earthshot Prize ausrichten und fünf Gewinner*innen, die die größten Fortschritte für die fünf Säulen des Preises versprechen, auszeichnen. Das unterstreicht die globale Relevanz des Projektes und schürt zudem Ehrgeiz sowie Ambition, einen Beitrag zu leisten. Nicht zuletzt, da auch eine Reihe Celebrities - von Coldplay über Ed Sheeran bis hin zu Shawn Mendes - dem Preis eine unvergleichliche Reichweite stiften sowie Aufmerksamkeit erregen.

Besonders die nachhaltige Unterstützung der Gewinner*innen ist wichtig, da es darum geht nachhaltigen Wandel zu bewirken. Der Preis eröffnet die Möglichkeit, gleichgesinnte Personen sowie Organisationen zu mobilisieren und die eigene Vision großskaliert umsetzen. Und spendet somit Hoffnung, dass unser Planet in 10 Jahren tatsächlich einen besseren Zustand erreicht. Gemeinsam und ambitioniert.

BRAND-GUIDE

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
sdg
Die 17 UN Sustainable Development Goals und deren Bekanntheitsgrad Der Bekanntheitsgrad der 17 UN Sustainable Development Goals liegt bei knapp 50%. Die Gesellschaft verbindet...
Kester black
So geht ein natürlicher Nail Polish mit Bio Nagellack Welche Schadstoffe verbergen sich in herkömmlichem Nagellack, was steckt hinter dem Free-Label und was sind die...
Work life Balance
Happy at Work – 3 Stufen zur Work Life Balance Glücklichsein ist für die Freizeit und Arbeit eine Notwendigkeit. Wie man in drei Schritten diesen Mythos überwindet...