Nachhaltige Influencer: Unsere internationalen Top 10

Den Klimawandel stoppen? Eine große Aufgabe! Diese 10 nachhaltigen Influencer leisten ihren Beitrag zu einer besseren Welt und inspirieren zu mehr Umweltbewusstsein

nachhaltiger Konsum

Autor: Haus von Eden

Influencer gibt es fast so viele wie Sand am Meer. Vor allem die Mode steht immer wieder im Fokus der Internetsternchen. Brandneue Kleidung, die heißesten Kollektionen und todschicke Trendteile stehen auf sozialen Netzwerken vermehrt im Fokus. Doch gerade die Fashion-Industrie ist ein Grund, warum wir uns gerade mitten in der Klimakrise befinden. Während die klassischen Influencer meistens mit Content Kommerz machen, gewinnen nachhaltige Influencer jetzt immer mehr an Einfluss auf Instagram und TikTok.

Abseits von großen Brand-Deals, Fast-Fashion-Hauls und der Vermarktung von Überkonsum treten jetzt nachhaltige Influencer in den sozialen Medien immer öfter ins Scheinwerferlicht. Sogenannte Sinnfluencer haben es sich zur Aufgabe gemacht unseren Feed nicht nur grüner zu gestalten, sondern uns auch zu einem achtsamen und umweltbewussteren Leben zu motivieren. Wir haben die internationalen Top Ten der nachhaltigen Influencer ausfindig gemacht und erklären, warum man ihnen folgen sollte.

Nachhaltige Influencer? Was hat es damit auf sich?

Kommerz und Nachhaltigkeit stehen eigentlich im Widerspruch zueinander. Allerdings sind nachhaltige Influencer meist nicht primär, darauf aus mit ihren Beiträgen Geld zu verdienen. Stattdessen möchten sie eine Problematik, die ihnen am Herzen liegt, aufmerksam machen. In ihren Beiträgen formulieren sie Lösungsansätze, zeigen ihren Alltag als Aktivist:innen und inspirieren, Follower:innen sich ihnen anzuschließen. Slow-Fashion, Zero Waste und Klima-Aktivismus sind hier hoch im Kurs.

Über welche Themen sprechen nachhaltige Influencer:

  • Nachhaltige Mode
  • Klimawandel & Umweltschutz
  • Zero Waste
  • Tierschutz
  • Veganismus
  • Body Positivity
  • Achtsamkeit

Wir stellen nachhaltige Influencer vor, die sich zum größten Teil mit den Themen nachhaltige Mode, Klimawandel und Umweltschutz befassen.

10 internationale nachhaltige Influencer, die jeder kennen sollte:

    1. Luisa Neubauer
    2. Marie Nasemann
    3. Madeleine Darya Alizade
    4. Louisa Schneider
    5. Anna Rani Specht
    6. Eckart von Hirschhausen
    7. Isaias Hernandez
    8. Cristina Mittermeier
    9. Aditi Mayer
    10. Brett Staniland

1. Luisa Neubauer, @luisaneubauer

Mit 500.000 Followern auf Instagram zählt sie wohl zu den größten deutschen Nachhaltigkeitsinfluencer:innen. Allerdings beschränkt sich ihr Aktivismus nicht nur auf die sozialen Medien. Sie ist auch Autor des Buches „Vom Ende der Klimakrise – Eine Geschichte unserer Zukunft“. Neubauer wird oft als die deutsche Greta Thunberg bezeichnet, denn sie ist die Hauptorganisatorin der Schulstreiks „Fridays For Future“ im Land.

2. Marie Nasemann, @fairknallt

Vom Top-Model zur Top-Nachhaltigkeitsinfluencerin. Zwar hat die Deutsche mal bei der Castingshow Germanys Next Topmodel teilgenommen, mittlerweile ist sie allerdings bekannter dafür, faire Mode zu vermarkten. Außerdem ist sie Sprecherin für die Klimaschutzorganisation „Conversation International“. Mit Hilfe der Organisation „Fashion Revolution“ hat sie die Plattform „Fairknallt“ gegründet. Dort informiert sie über Fast-Fashion und inspiriert zu einem nachhaltigen Umgang mit unserer Kleidung.

3. Madeleine Darya Alizadeh, @dariadaria

Madeleine Darya Alizadeh begann schon 2013 auf den sozialen Medien ihren Weg zu Slow-Fashion auf ihrem Blog „dariadaria“ zu teilen. Es folgen nicht nur Tausende von Instagram Followern, sondern auch ihre eigene nachhaltige Modemarke „dariadéh“. Täglich setzt sie sich für ein bewusstes Leben, Menschenrechte und einen umweltbewussten Alltag ein zum Beispiel durch einen Zero-Waste-Lifestyle.

4. Louisa Schneider, @louisaschneider.de

In ihren 30-sekündigen Videos auf TikTok zeigt sie vor allem die Probleme der Klimakrise und erklärt, welche Folgen diese auf uns Menschen haben kann. Zusammen mit Greenpeace hat sie für ihre Show „Grad° Jetzt“ die Orte auf unserer Erde besucht, welche bereits am meisten von der Erderwärmung betroffen sind. Ihre Beiträge schockieren und haben gleichzeitig das Ziel, zu zeigen, dass es so nicht weiter gehen kann. Man merkt, die Journalistin brennt dafür, den Klimawandel zu stoppen.

@louisaschneider.de

Was können wir tun?! 🤯⬇️ Klimafolgenforscher Stefan Rahmstorf betont, dass diese Nachrichten höchst beunruhigend sind und wir dringend alles daran legen müssen, dass die 1,5°C-Grenze eingehalten wird. Die Auswirkungen wären dramatisch. Das bedeutet: Engagieren wir uns! Werden wir laut! Informiert einander und kommt zusammen - wir müssen endlich aus fossilen Energien aussteigen! 🗯➡️Kommt gerne zu den Shows von Louisa & Markus und erfahrt mehr darüber, was passiert und was wir tun können!☺️🤯💡🙏🏻 (Link in Bio!) Zur Studie: Datengrundlage der Studie „Physics-based early warning signal shows that AMOC is on tipping course“ (zu Deutsch etwa: „Physikalisch basiertes Frühwarnsignal zeigt, dass die AMOC auf Kippkurs ist“) war der Salzgehalt des Atlantischen Ozeans und eine Simulation der Veränderungen über einen Zeitraum von 2000 Jahren anhand von Computermodellen. #Amoc #Antlantikzirkulation #Kipppunkt #Grönland #gradjetzt

♬ Paris - Else

5. Anna Rani Specht, @annaranispecht

Sie gehört zwar mit circa 13.000 Tausend Followern zu den kleineren Creatorn auf TikTok. Dafür ist ihr Content umso wertvoller. Sie ist Advokatin für nachhaltige Mode, Slow Consumption und hilft ihren Followern, aktiv ihren Kleiderschrank nachhaltiger zu gestalten. Gleichzeitig ist sie Gründerin der Taschenmarke „Rabél“. Ihre umweltschonenden Handtaschen werden aus Kaktusleder hergestellt und sparen damit immens Wasser, welchen bei der normalen Verarbeitung von Leder verschwendet wird.

6. Eckart von Hirschhausen, @gesunde.erde.gesunde.menschen

„Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde“, meint der Gründer der Stiftung „Gesunde Erde – Gesunde Menschen“. Auf dem gleichnamigen Instagram Account informiert Hirschhausen über aktuelle Klimanews, erklärt warum wir nur auf einem sauberen Planeten überleben können, und verbreitet mit der Reihe „Good News“ Positivität, die inspiriert. Auschecken lohnt sich, da alles auf Fakten basiert und dementsprechend gut aufgearbeitet ist.

7. Isaias Hernandez, @queerbrownvegan

Seine Reise zum nachhaltigen TikToker und Umweltaktivisten begann als er Umweltwissenschaften an der Berkeley Universität studiert. 2019 ging es allerdings erst richtig los für ihn, denn in diesem Jahr starte der mit seinem Account @queerbrownvegan. Er spezialisiert sich vor allem darauf Informationen zu den Themen Klimakrise und Umweltschutz öffentlich zugänglich zu machen. Dort erklärt er zum Beispiel was es mit der Energiekrise, Hitzewellen und nachhaltigen Banken auf sich hat. Zwar ist er noch jung, dennoch kann man sich viel von ihm lernen.

8. Cristina Mittermaier, @mitty

Mit eindrucksstarken Bildern möchte die Mexikanerin die Menschen aufwecken. Und das scheint gut zu klappen, immerhin folgen ihr 1,6 Millionen Menschen auf Instagram. Die studierte Meeresbiologin und Fotografin setzt sich vor allem für die Ozeane unserer Welt ein und thematisiert diese auch in ihren Werken. Außerdem ist die Gründerin der Umweltorganisation „SeaLegacy“, sowie die „International League of Conservation Photography“ mit der sie Fotoexpiditionen unterstützt und Umweltgruppen mit Fotomaterial versorgt.

9. Aditi Mayer, @aditimayer

In ihrem Profil sind Artikel der Vogue angeheftet. Erst kürzlich kooperierte sie mit der Galeries Lafayette Paris. Klingt zwar alles nach dem normalen Mode-Influencer da-Sein, allerdings trügt der Schein. Aditi Mayer ist zwar modespezialisiert, doch Nachhaltigkeit ist ihr Herzensthema. Denn die oben genannten Beiträge haben vor allem gemeinsam, dass sie sich für eine fairer und nachhaltiger Fashion-Industrie einsetzt. Sie selbst beschreibt sich als „Geschichtenerzählerin, die Kultur, Handwerk und Kunst miteinander verwebt“.

10. Brett Staniland, @twinbrett

Der britische Fashion-Influencer ist vor allem für eins bekannt: Deinfluencing. Vor allem Ultra Fast Fashion Brands wie Shein und Temu stehen bei ihm immer wieder unter Beschuss. In seinen kurzen TikTok-Videos erklärt er welchen Einfluss Billigmode auf unser Ökosystem hat und warum wir gerade von ihr die Finger lassen, sollten. Wer sich einen umfangreichen Überblick über die Ausbeutung der Modeindustrie verschaffen möchte, sollte Staniland in jedem Fall folgen.

@twinbrett New Temu documentary on Channel 4 Dispatches covering the many allegations and issues with the Temu App. Thoroughly recommend if you’ve bought anything on there before or plan on doing so. This always tanks when i talk about Temu on Tiktok so lets what happens with this. #temu #shein #twinbrett #sustainability #safety #temuapp ♬ original sound - Brett Staniland

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Oliver Furniture
Nachhaltige Babygeschenke: Umweltbewusstsein von Kindesbeinen an Nachhaltige Babygeschenke eignen sich perfekt, um Eltern und Babys eine Freude zu machen und dabei gleichzeitig die...
Luffaschwamm – Der Allrounder für einen nachhaltigen Alltag Ein Luffaschwamm ist nachhaltig und vielseitig einsetzbar in Bad und...
Refill-Solutions revolutionieren die Kosmetikindustrie "Reduce, reuse, refill" soll das Verpackungsproblem von Schönheitsprodukten...