Lyocell – Alles rund um das umweltfreundliche Material der Zukunft

Kleidung aus Holzfasern? Klingt komisch - ist aber weich, gesundheitsschonend und dazu auch noch nachhaltig. Entdecken Sie hier alles über den Wunderstoff Lyocell

 Lyocell Stoff closed
Quelle & Copyright by Closed, Hemdblusenkleid aus Lyocell

Autor: Haus von Eden

  • Lyocell wird aus Holzfasern gewonnen und besteht damit aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Herstellung ist umweltfreundlicher als die von Baumwolle, denn es kommen nur wenige Chemikalien zum Einsatz
  • Noch haben nicht alle Textilhersteller das Material für sich entdeckt, aber es werden immer mehr

Einen echten “Wunder-Stoff” nannte die britische Kaufhauskette Selfridges das Material Lyocell, und möglicherweise hat sie damit Recht. Erstmals vor rund 30 Jahren in Mobile, Alabama, kommerziell hergestellt, erfreut sich das Material, das auch unter dem Markennamen Tencel bekannt ist, zur Zeit großer Beliebtheit.

Und zwar bei Herstellern von Textilien und Verbrauchern gleichermaßen. Weich wie Butter, sehr anschmiegsam und hypoallergen - So ist das Naturmaterial, das aus Holzfasern hergestellt wird und deshalb zusätzlich als besonders nachhaltig gilt.

Woraus besteht Lyocell Stoff?

In der Regel wird Eukalyptus für die Produktion verwendet. Aber auch Eiche und Birke können als Basis dienen. Das Holz wird in kleine Stücke geschnitten und zu einem Brei gemahlen, den die Chemikalie Aminoxid anschließend auflöst. Was am Ende übrig bleibt, ist rohe Zellulose. Die wird durch Spinndüsen gepresst, wodurch weiße Lyocellfasern entstehen. Diese werden nach dem Waschen und Trocknen zu Garn gesponnen und schließlich zu Stoff verwebt.

Wie fühlt es sich an?

Das Gewebe ist sehr weich, hypoallergen, durch die glatte Struktur äußerst hautfreundlich und darüber hinaus ganze 50 Prozent saugfähiger als Baumwolle. Das macht es zu einem idealen Material für Sportbekleidung wie Workout-Shirts, Leggings und Socken. Aus diesem Grund ist der Stoff aktuell besonders häufig in der Sportabteilung zu finden.

Nach und nach entdecken die internationalen Hersteller zunehmend das Potential von Lyocell für Shirts, Jumpsuits und Loungewear. Es ist damit zu rechnen, dass demnächst viele Kleidungsstücke außerhalb der Kategorie Athleisure aus Lyocell bestehen werden.

Lyocell

Quelle & Copyright by Artic Flamingo

Gibt es einen Unterschied zwischen Lyocell und Tencel?

Auch, wenn die Begriffe oft synonym verwendet werden, bedeutet Tencel nicht automatisch Lyocell. Der Markenname Tencel der österreichischen Firma Lenzing Fibers steht nämlich sowohl für Tencel Modal als auch für Tencel Lyocell. Der hervorstechendste Unterschied ist, dass Tencel Modal aus Buchenholz gewonnen wird, was die Herstellung von Modal regionaler macht als die von Lyocell - Eukalyptus wächst schließlich nicht in Europa. Ansonsten sind sich die Stoffe sehr ähnlich.

Interessante Themen: Die schönsten Textilien für nachhaltige Möbel

3 Gründe warum Lyocell nachhaltig ist

1. Nachwachsender Rohstoff

Dafür gibt es verschiedene Gründe. Eukalyptusbäume wachsen schnell, benötigen keine Bewässerung und keine Pestizide. Sie lassen sich auf Flächen, die nicht mehr für Nahrungsmittel geeignet sind, anbauen. Dadurch gibt es im Hinblick auf den Platz, den es für den Anbau braucht, keine Konkurrenz mit Nahrungsmitteln.

2. Keine giftigen Chemikalien

Außerdem bedarf die Herstellung keine giftigen Chemikalien. Bei Baumwolle ist das ganz anders: Ihr Anbau erfordert den Einsatz vieler Pflanzengifte. Dagegen lassen sich fast 100% des bei Lyocell verwendeten Aminoxid wiederholt einsetzen. Der Produktionsprozess wurde deshalb mit dem „European Award for the Environment“ der Europäischen Union ausgezeichnet.

3. Geringer Wasserverbrauch

Noch dazu verbraucht die Produktion weniger als halb so viel Wasser wie Baumwolle. Die bessere Wahl ist natürlich Bio-Baumwolle. Ein weiterer nachhaltiger Vorteil: Das Material ist sehr atmungsaktiv, weshalb es Gerüche nicht so schnell aufnimmt. Das Ergebnis: Weniger waschen und somit nochmals Wassereinsparung.

Lyocell Vor- und Nachteile im Überblick

In vielen Ländern bezieht die Produktion von Lyocell fossile Brennstoffe mit ein. Das macht die gute Klimabilanz des Stoffes natürlich zunichte. Um den Stoff wirklich als nachhaltiges Material bezeichnen zu können, muss die Herkunft der Rohstoffe eindeutig nachvollziehbar sein. Und oft ist dies nicht gegeben - Insbesondere bei Fast Fashion ist davon auszugehen, dass die Umweltverträglichkeit bei der Produktion keine Priorität war.

Vorteile

  • Sehr gute Ökobilanz durch ressourcenschonende Produktion
  • Material auf Basis nachwachsender Rohstoffe wie Eukalyptus
  • Umweltfreundlich durch minimalen Einsatz von Chemikalien, die dazu noch recycelt werden
  • Für Allergiker geeignet, da atmungsaktiv und hautfreundlich
  • Natürlich biologisch abbaubar

Nachteile

  • Derzeitig vorwiegend in Form von Kleidung aus dem Bereich Athleisure & vereinzelt nachhaltige Marken verfügbar
  • Im Vergleich zu Baumvolle teurer
  • Mit fossilen Brennstoffen produziertes Lyocell ist nicht umweltfreundlich (auf Herkunft achten!)

Ist Lyocell besser als Viskose?

Der Herstellungsprozess von Viskose ist an sich sehr ähnlich: Auch für Viskose ist Holz die Basis. Allerdings werden bei der Weiterverarbeitung so viele Zusatzstoffe eingesetzt, dass Viskose als Chemiefaser angesehen wird. Im Hinblick auf den Faktor Nachhaltigkeit hat also Lyocell eindeutig die Nase vorn.

Hinweise zur Nutzung

Wie pflegt man Lyocell optimal? Lyocell ist ein feiner Stoff. Daher optimal: Bei 30 Grad auf links waschen und danach vollständig trocknen lassen.

Muss ein Kleidungsstück aus Lyocell unbedingt gebügelt werden (was unwahrscheinlich ist, da der Stoff recht knitterfrei ist), sollte man es auf links drehen und bei der niedrigsten Temperatur bügeln. Sehr hilfreich ist auch ein Bügeltuch zwischen Bügeleisen und Stoff. So wird das Lyocell geschont und sieht viele Jahre lang wie neu aus.

BRAND-GUIDE

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
green bath
Go Green im Bad – Morgenrituale für Körper und Umwelt Morgenrituale können in Sachen Gesundheit Wunder bewirken. Wir zeigen welche täglichen Routineabläufe unseren...
Infografik: Die 5 ultimativen Klimaschutz Tipps Nicht nur die Politik ist gefragt. Mit wenigen einfachen Tricks kann jeder Einzelne zu Hause und im Alltag etwas für...
Erderwärmung, Klimawandel
Globale Erwärmung und zukünftige Zielwerte Klimabedingte Risiken hängen von der Geschwindigkeit der zukünftigen Erwärmung ab. Ein Anstieg auf 2,0 Grad führt...