Shampoo Bar oder Haarseife – Top Tipps für Haare mit Seife waschen

Haare mit Seife waschen liegt im Trend. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Haare sanft und schonend reinigen - ohne Palmöl und plastikfrei

Autor: Talisa Moser

Die Haare mit Seife waschen? Das klang für viele eine lange Zeit erstmal befremdlich. Doch der Trend zur Haarwäsche ohne Shampoo wird immer beliebter. Dies zeigt auch die "No-Poo-Bewegung", für die sich immer mehr Menschen auf Social Media stark machen.

Zurecht, denn das Haarewaschen mit Seife bringt viele Vorteile mit sich - für die eigene Gesundheit und die Umwelt. Doch was sind die Vorteile von Haarseife, wie gelingt es, Haare mit Seife zu waschen und was sind die besten Marken? Das erfahren Sie hier:

Haare mit Seife waschen: Welche Möglichkeiten gibt es?

  • Festes Shampoo: Ist eine umweltfreundlichere Alternative zu flüssigen Shampoos in Flaschen, denn vor allem fällt das Plastik der Flaschen weg. Trotzdem bestehen sie häufig aus verschiedenen Tensiden und synthetischen Düften sowie Farbstoffen. Daher ist es besser, hier zu naturbasierten Produkten greifen.
  • Haarseife: Basiert auf pflanzlichen Fetten und Ölen, die mit Lauge hergestellt werden. Der pH-Wert ist im Vergleich zu Shampoos basisch, was deutlich schonender für Haare und Kopfhaut ist. Das führt allerdings auch dazu, dass die Haare zu Beginn der Anwendung etwas stumpf werden können und sich bei einigen Haartypen ungewohnt griffig anfassen.
  • Saure Rinse: Wer Probleme mit struppigen oder widerspenstigen Haaren beim Waschen mit Haarseife hat, kann die Haare mit einer sogenannten sauren Rinse pflegen - eine natürliche Haarspülung im sauren pH-Bereich. Sie besteht aus Wasser und einem guten Schuss Essig oder Zitronensaft.

Interessante Themen: Green Glam - Das sind die Green Beauty Marken im Trend

10 Vorteile bei der Verwendung von Haarseife

  1. Kein Mikroplastik: In Haarseifen aus der Naturkosmetik steckt in den meisten Fällen kein Mikroplastik
  2. Weniger Verpackung: Haarseifen werden meist nur in einem Stück Papier oder gar unverpackt verkauft
  3. Natürliche Inhaltsstoffe: Haarseifen aus der Naturkosmetik basieren auf ökologischen Zutaten wie Pflanzenölen
  4. Weniger Zutaten: Haarseifen kommen im Vergleich zu Shampoos in der Regel mit weniger Inhaltsstoffen aus
  5. Keine künstliche Chemie: In Haarseifen stecken selten schädliche Inhaltsstoffe wie Konservierungsstoffe, Silikone, Parabene, Tenside oder synthetische Duftstoffe
  6. Schönes Haar: Das Haarewaschen mit Seife verspricht für die meisten Haartypen gepflegtes und gesundes sowie glänzendes Haar, ohne zu fetten
  7. Schonend zur Kopfhaut: Probleme wie Jucken oder Schuppen könnten sich erübrigen, wenn Sie Ihre Haare mit Seife waschen
  8. Ergiebiger als Shampoos: Ein 100-Gramm-Block kann zum Beispiel bis zu 300 ml Flüssigshampoo ersetzen
  9. Perfekter Reisebegleiter: Haarseifen sind kompakt sowie leicht und können nicht auslaufen
  10. Biologisch abbaubar: Mit ihren natürlichen Zutaten kann die Seife einfach in den Abfluss gelangen, ohne die Umwelt zu schädigen

Haare mit Seife waschen, beste haarseife

So funktioniert es: Haare mit Seife waschen Anleitung

An das Haarewaschen mit Seife muss man sich erstmal gewöhnen, keine Frage. Doch hat man den Dreh einmal raus, ist es wirklich nicht schwer:

1. Die Haare müssen sehr, sehr nass sein, damit die Seife auch schäumt und sich geschmeidig im Haar verteilen lässt. Halten Sie den Kopf also einige Sekunden unter den Wasserstrahl und feuchten Sie auch die Seife vor dem Benutzen an.

2. Die Haarseife können Sie entweder in der Hand vorschäumen oder direkt in den Haaren verteilen. Massieren Sie die Seife zunächst kreisförmig über den Kopf - vor allem auch an stark fettenden Stellen wie am Hinterkopf sowie im Nacken und an den Schläfen.

3. Schäumen Sie nun die Haarseife mit den Händen ordentlich am Haaransatz auf. Massieren Sie sanft mit den Fingern ihre Haare, bis ein weicher, weißer Schaum entstanden ist. Das dauert meist ungefähr 30 Sekunden. Vor allem der Kopf sollte gut eingeschäumt werden, die Längen spielen bei der Haarwäsche mit Seife eine weniger große Rolle.

4. Danach wird das Haar ausreichend mit warmem Wasser ausgespült, um wirklich alle Seifenreste zu entfernen. Massieren Sie auch hier wieder mit den Fingern die Kopfhaut. Wer möchte, kann die Haare abschließend einmal mit kaltem Wasser spülen, um den Haarschaft zu glätten - und fertig ist die Haarwäsche.

5. Geheimtipp Saure Rinse: Spülen Sie Ihre Haare für mehr Glanz und um das Kämmen zu erleichtern nach der eigentlichen Haarwäsche mit einer Sauren Rinse aus. Dabei wird ein Liter kaltes Wasser mit 2 Esslöffel Apfelessig gemischt. Kurz einmassieren und bei Bedarf, zum Beispiel bei trockenen und stumpfen Haaren, kurz ausspülen. Keine Sorge, der Essiggeruch verschwindet nach dem trocknen.

Die besten Marken für Haarseife ohne Palmöl und Mikroplastik

Inzwischen ist der Markt um Haarseifen riesig. Wir haben deswegen die besten Marken für Haarseifen ohne Palmöl und Mikroplastik für Sie rausgesucht:

1. Puremetics

Puremetics steht für Produkte ohne Plastik, bedenklichen Inhaltsstoffen und Tierleid. Das Label aus Norddeutschland stellt seine Haarseifen im Kaltverfahren her - das dauert zwar länger, dafür bleiben die pflegenden Stoffe im Produkt erhalten. Die Haarseifen sind alle frei von Silikonen sowie Parabenen, Mikroplastik und Palmöl und werden 100% cruelty free hergestellt.

Haare mit Seife waschen, beste haarseife puremetics

Bildquelle & Copyright by Puremetics

2. Arencia

Das koreanische Beauty-Label Arencia stellt Kosmetikprodukte her, die dem Körper helfen sollen, sich selber zu generieren und zu pflegen. Die Haarseifen sind deswegen pflanzenbasiert und werden plastikfrei verpackt. Von fettig und schuppig bis trocken und struppig: Acht Sorten gibt es inzwischen für die unterschiedlichen Haartypen zu kaufen. Ein weiterer Benefit: Die Haarseifen können Sie auch als Körperseifen verwenden.

Haare mit Seife waschen, beste haarseife arencia

Bildquelle & Copyright by by Arencia

 

3. Goldconda

Das Hamburger Unternehmen Goldconda möchte mit seinen Haar- und Duschseifen die traditionsreichen Pflegeprodukte wieder aktuell machen. Mit einer Reifezeit von acht Wochen werden die Haarseifen von Goldconda in Handarbeit in Europa hergestellt. Nachhaltig verpackt in einem Jutesäckchen und garantiert palmölfrei.

Haare mit Seife waschen, beste haarseife golconda

Bildquelle & Copyright by Golconda

4. Terrorists of Beauty

Terrorists of Beauty möchte sich den bisherig vorherrschenden Gesetzen der Beautyindustrie widersetzen: Das Label aus Hamburg stellt plastikfreie Unisex-Seifen für Gesicht, Körper und Haare her. Die Produkte entsprechen alle den ncs-Naturkosmetik-Standards, sind vegan und werden per Hand in Deutschland produziert.

Haare mit Seife waschen, beste haarseife terrorists of beauty

Bildquelle & Copyright by Terrorists of Beauty

5. Finigrana Naturkosmetik

Seit über 40 Jahren widmet sich das nordrhein-westfälische Unternehmen Finigrana dem Thema Bio- und Naturkosmetik. Die Produkte werden alle in Handarbeit ohne Wasser und Alkohol und zu 100% nachhaltig und vegan produziert. Die Haarseifen werden aus Oliven-, Kokos-, Lorbeer-, Mandel- und Weizenkeimöl hergestellt, mit ätherischen Ölen ergänzt und werden dermatologisch getestet - für eine schonende Reinigung und Pflege von Haar und Kopfhaut.

Haare mit Seife waschen als No-Poo Light Touch

Weniger Plastikmüll, natürliche Reinigungswirkung sowie eine günstige, ergiebige Alternative: All das verspricht die No-Poo-Bewegung (No-Shampoo). Die Reinigung mit Haarseife ist nur eine neben vielen weiteren Möglichkeiten, die Haare auf natürlichste Weise zu waschen. Doch nicht allen reicht diese natürliche Reinigungswirkung aus. Gerade nach dem Sport oder an besonders warmen Tagen könnten Sie das Gefühl frisch gewaschener Haare mit herkömmlichen Shampoo vermissen. Denn für viele gehört viel Schaum und ein stark parfümiertes Produkt zum Sauberkeitsempfinden dazu.

Das Haarewaschen mit Seife kann sich bei richtiger Zusammensetzung und Anwendung aber durchaus positiv auf die Haare auswirken. Nicht nur, dass die Haare in ihre natürliche Beschaffenheit zurückfinden, der Wechsel zu Haarseife ist ein Schritt zurück zur Natur - und gerade deswegen für viele ein Grund mehr, es wenigstens mal zu versuchen. Der Umstieg ist für viele aber nicht leicht, doch Geduld kann sich bei dieser No-Poo-Methode auszahlen.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Schattenseite der Mode
Die Schattenseiten der Mode – Staatliche Museen zu Berlin Die Ausstellung im Berliner Museum Europäischer Kulturen beleuchtet die „Schattenseiten der Mode“ und...
Eco-Wakening: Das weltweite Erwachen des nachhaltigen Konsums Nachhaltiger Konsum und das Bewusstsein über die Auswirkungen unserer Taten - Eco-Wakening zeigt wie die Nachfrage...
Closed Lyocell
Lyocell – Alles rund um das umweltfreundliche Material der Zukunft Kleidung aus Holzfasern? Klingt komisch - ist aber weich, gesundheitsschonend und dazu auch noch...