Ameisen vertreiben: natürliche Hausmittel

Ameisen sind oft ungebetene Gäste in Häusern und Wohnungen. Doch statt zu chemischen Keulen zu greifen, gibt es umweltfreundliche Hausmittel, um die Insekten loszuwerden

Ameisen vertreiben Hausmittel

Autor: Haus von Eden

Ameisen sind im Grunde natürliche Helfer im Garten. Denn Ameisen nehmen in vielen Ökosystemen eine bedeutende Rolle ein. Sie erfüllen eine Vielzahl von Funktionen und können im Garten der Menschen einen positiven Beitrag leisten. Beispielsweise jagen und fressen die kleinen Insekten Schädlinge, die im Garten ebenfalls nicht gerne gesehen werden. Außerdem graben sie kleine Gänge durch die Erde, was zu lockeren Böden und einer besseren Bewässerung von Pflanzen führt.

Aber finden die Ameisen Wege in den Haushalt, dann wird es oftmals lästig. Viele greifen dann nach chemischen Mitteln, um die Ameisen zu verjagen, dabei gibt es auch natürliche Alternative. Hier finden Sie alles Tipps rund um Ameisen vertreiben Hausmittel.

Ameisen vertreiben Hausmittel

Chemische Methoden als Risiko für die Natur

Ameisen vertreiben im Haus kann eine Herausforderung sein. Trotz ihrer ökologischen Bedeutung greifen Menschen häufig zu aggressiven, umweltschädlichen und chemischen Methoden. Die Verwendung von kommerziellen Ameisenmitteln aus der Drogerie oder dem Baumarkt, die oft Spinosad enthalten, birgt jedoch Gefahren für Bienen und Wasserorganismen.

Auf diese Hausmittel gegen Ameisen sollten Sie verzichten

Als bekanntes Hausmittel wird gerne Backpulver, heißes Wasser oder gar Kaffeepulver verwendet, welches die Ameisen qualvoll sterben lässt. Doch mit welchem Hausmittel kann man Ameisen natürlich vertreiben? Wir zeigen dir, wie du Ameisen bekämpfen kannst, ohne sie oder andere Lebewesen dabei zu gefährden oder sogar zu quälen.

Ameisen vertreiben Hausmittel

Die effektivsten Ansätze für natürliche Hausmittel, um Ameisen zu vertreiben konzentrieren sich darauf, den Zugang zur Nahrungsquelle zu blockieren, die Ameisen mit Gerüchen abzulenken und ihren Lebensraum unattraktiv zu gestalten. So kann man Ameisen vertreiben, ohne die kleinen Insekten dabei zu gefährden. Hier ein Überblick über die besten Hausmittel:

1. Teebaumöl als natürliches Mittel gegen Ameisen

Eine Mischung aus ein paar Tropfen Teebaumöl und Wasser kann dazu beitragen, kleinere Ameisenkolonien aus Wohnungen zu vertreiben. Diese Lösung wird einfach auf die Ameisenstraßen oder den Ameisenbau gesprüht. Teebaumöl kann zusätzlich besonders wirksam bei der Behandlung von unreiner Haut sein.

2. Mit Essig und Essigessenz Ameisen ablenken

Das Besprühen von Ameisenstraßen oder Ameisenbauten mit Essig verhindert, dass die von den Ameisen produzierten Duftstoffe, sogenannte Pheromone, von den Ameisen erkannt werden. Dadurch verlieren die Ameisen ihre Orientierung und können nicht mehr zum Bau oder zur Nahrungsquelle zurückfinden.

Ameisen vertreiben Hausmittel mit Zitrone

3. Zitronenschalen der Allrounder

Nehmen Ameisen den Geruch von einer abgeriebenen Zitronenschale wahr, ziehen sie wieder zurück in ihren Bau. Zur Anwendung reibt man einfach etwas Zitrone auf den Boden. Das vertreibt nicht nur die Ameisen aus der Wohnung, sondern riecht auch angenehm frisch.

4. Mit Chilli und Zimt die Türschwellen blockieren

Will man Ameisen natürlich loswerden, eignen sich außerdem Chilli und Zimt. Beide Gewürze unterbrechen die Ameisenstraßen, führen jedoch nicht dazu, dass der Ameisenbau aufgeben wird. Um zu verhindern, dass die Ameisenstraße in das eigene Haus führt, gibt man etwas Chilli oder Zimtpulver an die Türschwellen.

Ameisen vertrieben ohne Gift erfordert Konsequenz und Geduld. Ameisen sind hartnäckige Kreaturen, und es kann einige Zeit dauern, bis sie sich einen neuen Ort für ihren Bau suchen, wenn man sie ohne den Einsatz von Giftstoffen vertreiben möchte.

Ameisen vertreiben Hausmittel mit Chili

Präventive Maßnahmen, um Ameisen nicht in die Wohnung oder das Haus zu führen:

Ameisen vertreiben im Haus oder im Garten kann eine Herausforderung sein. Um schon im Vorhinein einen potentiellen Ameisenbefall aus dem Weg zu gehen, kann man auf folgende Dinge achten:

  1. Lebensmittel richtig lagern:  Eid ist besonders ratsam, möglichst keine Essensreste im Haus zu lagern sowie offene Lebensmittel, wie zum Beispiel Zucker oder Haferflocken, in verschließbare Gefäße geben.
  2. Blattläuse bekämpfen: Um die kleinen Insekten auch im Garten fernzuhalten gilt es, Blattläuse regelmäßig zu bekämpfen. Sie produzieren nämlich Honigtau, welcher eine gute Nahrungsquelle für Ameisen bietet.
  3. Kräuter und Duftpflanzen: Ameisen erbauen ihr Nest außerdem nicht in der Nähe von Kräutern oder Duftpflanzen. Hat man also Lavendel, Thymian oder Majoran seinem Garten, geht man bereits präventiv gegen Ameisen vor.

Ameisen vertreiben Hausmittel ohne Gift

Ameisen umsiedeln ohne Gift:

Um Ameisen weiter leben zu lassen, ohne dass sie den Menschen in ihrem Alltag stören, kann man die Ameisenkolonie umsiedeln.

Hierfür benötigt man einen mit Holzwolle und lockerer Erde gefüllten Tontopf, der mit der offenen Seite nach unten auf eine Ameisenstraße gestellt wird. Bei genauerer Beobachtung kann man nach ein paar Tagen erkennen, dass sie die kleinen braunen Puppen nach und nach von den Ameisen in den Tontopf tragen.

Nach 2 bis 3 Tagen kann der Tontopf an einen anderen Ort gesetzt werden, wo die Ameisen von nun an ihr Nest haben werden. Hierbei sollte man beachten, dass dieser neue Ort mindestens 300 Meter vom Alten entfernt ist, sodass die Ameisen nicht noch einmal zurückkehren.

Balance zwischen menschlichen Bedürfnissen und ökologischen Funktionen

Ameisen natürlich vertreiben kann sehr lästig sein, trotzdem sollte immer ein respektvoller Umgang gewährleistet werden. Sie spielen eine große Rolle in unserem Ökosystem und können in unserem Garten sogar auch hilfreich sein. Eine umweltfreundliche Ameisenkontrolle kann zu einer friedlichen Koexistenz zwischen Mensch und Natur führen.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
world economic forum
Davos Highlights 2022 – Klimaschutz, Umwelt und Innovationen Klimakatastrophen, Energiewende und Billionen Bäume - gemeinsam für eine grüne und nachhaltige...
Aktivismus
Aktivismus für mehr Gerechtigkeit, Mitgefühl und Courage Aktivismus fördert positiven Wandel in unserer Gesellschaft. Wir zeigen Persönlichkeiten, die uns dazu inspirieren,...
Jane Goodall
Dr. Jane Goodall: Eine Frau im Zeichen des Umwelt- und Tierschutzes Zum Weltfrauentag 2021 zeigen wir Jane Goodall im Portrait - Die britische Wissenschaftlerin und Aktivistin widmete ihr...