6 kreative Ideen für eine Silvester Party mit guten Vorsätzen

Silvester-Traditionen überdenken und neue Ideen testen. Mit unseren Tipps für eine nachhaltige Silvester Party begrüßen Sie das neue Jahr mit besten Vorsätzen

nchhaltiges neujahr, kreative Ideen
Text von Viola Haderlein

Den anstehenden Jahreswechsel nehmen wir zum Anlass, umweltschädliche Silvester-Traditionen zu überdenken und uns für Alternativen zu öffnen. Mit unseren kreativen Ideen für eine nachhaltige Silvester Feier begrüßen Sie das neue Jahr auf sanfte Art und mit besten Vorsätzen, die Sie sofort umsetzen können.

Alljährlich verabschieden wir das alte Jahr traditionell mit einem Silvesterfeuerwerk. Damit sollten ursprünglich böse Geister vertrieben und das neue Jahr mit Vorfreude begrüßt werden.

Dafür werden allein in Deutschland pro Silvesternacht rund 137 Millionen Euro buchstäblich verfeuert. Dabei steigt die Feinstaubbelastung erheblich, außerdem entstehen Brände sowie Schäden an Mensch und Tier. So wird das neue Jahr nicht selten mit matschigen Müllbergen begrüßt.

6 Tipps für eine nachhaltige Silvester Party

1. Lagerfeuer statt Feuerwerk

An Silvester liegt die Umweltbelastung sprichwörtlich in der Luft, denn die Feinstaubmenge, die durch die jährlichen Neujahrsfeuerwerke entsteht, beträgt etwa 16 Prozent der jährlich durch den Straßenverkehr verursachten Emissionen. Deshalb fordern die DUH (Deutsche Umwelthilfe) und eine aktive Petition ein generelles Feuerwerksverbot. Ein Teilerfolg wurde bereits erzielt, denn einige deutsche Städte haben ein Verbot für Pyrotechnik an Silvester ausgesprochen.

Einen sprichwörtlich „guten Rutsch“ können uns die Müllberge der Feuerwerksreste auf Gehwegen und in Grünanlagen bescheren. Blindgänger und Schwarzpulverreste sind außerdem gefährlich für Fußgänger und Tiere.

Unsere Alternativen zum umweltschädlichen Böllern:

Eine nachhaltige Lösung für die Zukunft ist der faszinierende Lichtzauber ohne Umweltbelastung in Form von Lasershows wie beispielsweise in Landshut. Wer einen Garten hat, sammelt rechtzeitig Holz und lädt sich Freunde rund ums Lagerfeuer oder die Feuerschale ein.

Und wer sein Geld lieber in sinnvolle Projekte investiert, kann zudem Spendenaktionen wie „Brot statt Böller“, „Bäume statt Böller“ oder „Wasser statt Böller“ unterstützen. Für diejenigen, die sich ein Silvester ohne Feuerwerk noch immer nicht vorstellen können, hilft vielleicht der Blick in die europäischen Nachbarländer. Unsere Nachbarn setzen beispielsweise zum Jahreswechsel weniger auf lautes Feuerwerk als vielmehr auf kulinarische Explosionen und geselliges Miteinander.

2. DIY Silvester Deko

Aus ökologischen Gründen an Silvester auf Konfetti verzichten, das muss nicht sein. Selbstgemachte Öko-Konfetti aus verschiedenfarbigen Blättern sind eine schöne Winteraktivität mit Kindern, die sich ideal mit einem Spaziergang verbinden lassen.

Auch Girlanden lassen sich ganz einfach aus alten Zeitungen oder Magazinen basteln und an Bindfäden aufhängen. Achten Sie bei der Dekoration darauf, kein Plastik und stattdessen DIY oder Alternativen aus nachhaltigen Materialien zu verwenden.

3. Glücksbringer: Wachsgießen und Glückskeksorakel

Glück ist der Hauptwunsch für das neue Jahr. Zahlreiche Glücksorakel und Glücksbringer bieten sich als Mitbringsel am Silvesterabend an. Anstatt gezüchteten Glücksklee mit Schornsteinfeger im Plastiktopf zu verschenken, backen wir lieber Glückskekse mit kleinen Botschaften.

Als kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zum giftigen Bleigiessen bietet sich außerdem Wachsgießen an. Hierfür werden Kerzenwachsreste in einem Löffel über einer Kerzenflamme erhitzt und in eine Wasserschüssel gegossen. Entdecken Sie fantasievolle Figuren, indem Sie das erkaltete Wachs im Schatten des Kerzenscheins an die Wand projizieren.

Im Netz finden sich dafür alphabetische Listen mit symbolischen Bedeutungen für die Wachsfiguren. Achten Sie beim Kauf der Kerzen darauf, dass diese ökologisch sind und kein Paraffin oder Stearin enthalten, das meist aus Palmöl hergestellt wird.

4. Regionales Festessen für alle

Beachten Sie beim Silvestermenü die kulinarischen Vorlieben Ihrer Gäste oder bitten Sie Ihre Gäste, gemeinsam ein Buffet zu gestalten, zu dem alle etwas beisteuern. Machen Sie aus Ihrem Vorsatz ein Motto für die Silvesterparty, zum Beispiel: „Gesund und vegan ins neue Jahr“.

Ziehen Sie außerdem regionales Obst und Gemüse tropischen Lebensmitteln vor und spenden Sie zu viel gekaufte Lebensmittel an wohltätige Organisationen.

Vermeiden Sie zudem Einweggeschirr- und Papierservietten und greifen stattdessen auf Stoffservietten und Porzellan- oder Bambusgeschirr zurück. Plastikstrohhalme gehören definitiv der Vergangenheit an und können jetzt durch Glas- oder Papierstrohhalme ersetzt werden. Achten Sie schon beim Einkauf auf unnötige Verpackungen und verzichten Sie auf Plastik.

5. Anstossen um Mitternacht

Auch im Winter schmecken Cocktails und veredeln den Abend an Silvester. Schöne Rezepte für Winter Drinks finden Sie zum Beispiel hier.

Wenn bei der Party um Mitternacht die Gläser klirren, um auf das neue Jahr anzustoßen, sind häufig nicht genug Sektkelche vorhanden. Unser Tipp: Sammeln Sie Einmachgläser und integrieren diese in die Tischdeko. Stecken Sie in jedes Glas einen  gerollten Zettel mit einer persönlichen Neujahrsbotschaft. Um Mitternacht können die Gläser neu befüllt und die Botschaften verlesen werden.

Stellen Sie auch alkoholfreie Alternativen für Kinder und Erwachsene zur Verfügung. Mit selbst gemachtem, warmem Punsch aus Apfel- und Traubensaft, frischen Apfelstreifen, Mandeln und Zimt erwärmen Sie die Herzen Ihrer Gäste. Alkoholfreie Alternativen sind Gingerbeer, alkoholfreie Cocktails oder Getränke mit 0% Alkohol.

6. Rückschau, Besinnung und Vorfreude

Der Jahreswechsel ist die ideale Zeit für einen Rückblick auf das vergangene Jahr und um uns bewusst an positive wie negative Erlebnisse zu erinnern. Eine schöne Art, das alte Jahr abzuschließen, ist es, für uns selbst aufzuschreiben, wofür wir dankbar sind. Bei genauerer Betrachtung stellen wir häufig fest, dass uns nicht nur die positiven Dinge weiterbringen, denn häufig sind es die Herausforderungen im Leben, die uns wachsen lassen.

Die Rückbesinnung auf das alte Jahr gibt uns somit vor, welche Bereiche unseres Lebens wir besonders im Auge behalten sollten und wo wir uns selbst im neuen Jahr unterstützen und weiterentwickeln können, um am Ende des Jahres dankbar und erfüllt zu sein. In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern einen besinnlichen Rutsch in ein glückliches und erfülltes neues Jahr.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
rosa Schnee
News: Rosa Schnee erregt unter Forschern Sorgen um den Klimawandel Rosa Schnee in den norditalienischen Alpen. Was sich wie ein Kuriosum anhört, verstärkt Besorgnis über...
Top CSR
Top CSR Trends zur nachhaltigen Unternehmensentwicklung Auch 2020 gehen die CSR Trends in Richtung Ethik sowie Nachhaltigkeit. Wir zeigen welche Trends die...
nachhaltiger Rucksack
On The Go: Nachhaltige Rucksäcke für jeden Anlass Nachhaltige Rucksäcke sind funktional, umweltfreundlich und sogar richtig chic! Wir zeigen worauf es zu achten gilt...