Umweltbelastung reduzieren durch eine nachhaltige Haushaltsroutine

Recyclen - Nachfüllen - Wiederverwenden: Ein innovatives Green-Tech Start-Up denkt Haushaltsreinigung neu, durch umweltfreundliche Reinigungstabs

In Kooperation mit Klaeny

klaeny umweltfreundliche Reinigungstabs

Autor: Haus von Eden

Einwegplastik ist eines der größten Herausforderungen bei der Haushaltsroutine, genauso wie schadstoffreiche Chemikalien, die sowohl Haut als auch Atemwege angreifen können. Wer auf eine nachhaltigere Alternative umsteigen möchte, hat mittlerweile viele Möglichkeiten. In unserem Artikel zu Waschmitteln ohne Mikroplastik finden Sie die besten umweltfreundlichen Alternativen.

Ein innovatives Unternehmen ist das Berliner Green-Tech Start-up klaeny, welches sich auf die Herstellung nachhaltiger Reinigungsmittel spezialisiert hat. Das Besondere: Die Putzmittel gibt es in Tablettenformat. Umweltfreundliche Reinigungstabs als innovative Lösung für den gesamten Haushalt, ob Glas-, Bad-, Allzweck- oder Küchenreiniger und auch Spüli gibt es in diesem Format.

Interessante Themen: Zero Waste Badezimmer: Wohlfühloase im Namen der Nachhaltigkeit

Wie funktionieren die Tabs?

Die umweltfreundlichen Reinigungstabs sind einfach in einer wiederverwendbaren, aus zu 100% recyceltem PET-Sprühflasche in Leitungswasser aufzulösen. Das dazugehörige Starter-Set wird dabei einmalig erworben. Danach benötigt man nur noch die Nachfülltabs der verschiedenen Reiniger je nach Bedarf. Verglichen mit herkömmlichen Putzmitteln zeigen die klaenys die gleiche Reinigungsleistung.

Waschmittel ohne plastik

Interessante Themen: Kosmetik ohne Mikroplastik - die besten Naturkosmetik Marken

Umweltfreundliche Reinigungstabs und ihre Vorteile

Das Unternehmen legt besonderen Wert auf eine effiziente Herstellung. Umweltfreundliche Reinigungstabs ohne Mikroplastik, leicht biologisch abbaubar und vegan.

Waschmittel ohne plastik

  • Das Produkt ist komplett plastikfrei (flustix-zertifiziert)
  • Einfach biologisch abbaubar und vegan
  • Gänzlicher Verzicht auf Phosphate und BPA
  • Die Nutzung von Leitungswasser, eine smarte Logistik und umweltfreundliche Verpackungen reduzieren das Transportvolumen um 95%
  • Mit innovativen kompostierbarem Weidegraskartons spart klaeny bis zu 96% Wasser in der Herstellung ein
  • Im Schnitt 94% CO2 gespart, durch den Verzicht auf Einwegplastikflaschen
  • Die Tabs sind made in Germany nach europäischen Qualitätsstandards: Blauer Engel, Ecolabel und Dermatest-Siegel (sehr gut)

Haushaltsreinigung neu gedacht

Der Großteil der bekannten Waschmittel enthalten Mikroplastik sowie ein hohes Maß an Chemie.  Dies stellt ein echtes Problem für die Umwelt dar. Denn so gelangen Chemikalien und Mikroplastik über das Abwasser in die Meere und Flüsse, was giftig und gefährlich für Tiere und Natur ist.

Aber warum setzen Hersteller solche Stoffe überhaupt ein? Grund ist, dass Kunststoffe in Reinigungsmitteln eine bestimmte Beschaffenheit bewirken, um z.B. auch Grauschleier und Verfärbungen der Wäsche zu vermeiden. Zudem werden die Mittel fast immer in Einwegflaschen geliefert. Der durchschnittliche Haushalt verbraucht dadurch im Jahr alleine für Reinigungsmittel durchschnittlich 50 Einwegplastikflaschen sowie viele unnötige Chemikalien.

Diesem Problem hat sich klaeny angenommen und verzichtet mit seinen innovativen Tabs zu 100% auf Plastik und schadstoffreichen Chemikalien.

Gemeinsam Gutes tun

Hinter klaeny stehen die beiden jungen Gründer Jannes Meier und Nicolas Pless. Die Mission des Unternehmens ist es, Haushalte sauber zu halten ohne unsere Umwelt zu verschmutzen. Den Gründern ist es dabei besonders wichtig den Nachhaltigkeitsgedanken von Anfang bis Ende beizubehalten und auch nach dem Kauf eines Produktes etwas Gutes für die Umwelt tun.

Daher werden zusammen mit “The Eden Reforestation Projects” Organisation für den Verkauf von klaeny Produkten Bäume gepflanzt. Die Wiederaufforstungsprojekte in Eden stellen gesunde Wälder wieder her und verringern die extreme Armut in einigen Schwellenländern. Gemeinsam mit lokalen Dorfbewohnern pflanzte die Organisation seit Beginn weltweit über 300 Millionen Bäume.

Waschmittel ohne plastik

Nachhaltiges Waschmittel muss nicht teuer sein

Auch hier denkt klaeny den Nachhaltigkeitsgedanken zu Ende: Die Menge des Waschmittelpulvers ist auf die Wasserhärte der eigenen Stadt angepasst. Dafür gibt es bei jeder Waschmittel-Lieferung ein Set an Wasserhärteteststreifen dazu.

Mit den Streifen kann jeder zu Hause die eigene Wasserhärte messen und mit Hilfe der Dosierhilfe das Waschpulver passend dosieren. Dadurch wird einfach weniger Waschmittel benötigt und der Geldbeutel geschont. So kann jeder Haushalt seinen Beitrag gegen die globale Plastikverschmutzung leisten, ohne Abstriche machen zu müssen.

BRAND-GUIDE

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen