Die Mobilität von morgen: Klimaneutrale E-Bikes für City und Land

E-Bikes machen nachhaltiges Fortbewegen möglich und attraktiv - Wie ein Familienunternehmen E-Mobilität, Innovation und Design vereint

Geero
Source & Copyright by Geero

Autor: Haus von Eden

E-Bikes sind mittlerweile zu einem der beliebtesten alternativen Fortbewegungsmittel geworden und aus dem Alltag vieler Menschen kaum noch wegzudenken. Dementsprechend reicht ein kleiner Blick auf ihre Eigenschaften. Im Gegensatz zu konventionellen Fahrrädern trotzen sie langen Strecken, Steigungen oder mangelnder Energie. Zudem bewältigen sie insbesondere kurze Strecken weitaus schneller sowie umweltfreundlicher als Autos. Und nicht nur das: Sie bringen ihre Fahrer:innen dazu, sich regelmäßig an der frischen Luft zu bewegen. Was bedeutet, dass sie einen positiven Beitrag zum Umweltschutz sowie für Körper und Geist leisten.

geero-city-ebike

Source & Copyright by Geero

Dass diese Vorteile den Boom des Marktes für E-Bikes befeuern, lässt sich mit Hilfe einiger Zahlen des Zweirad-Industrie-Verbands verdeutlichen. 2022 stagnierte die konventionelle Fahrradproduktion, während die E-Bike-Produktion um 20 Prozent stieg. Auch die Verkaufsentwicklung der elektronischen Variante erreichte einen neuen Höchststand von 2,2 Millionen. Tendenz positiv und steigend. Die Prognose: Mit einem aktuellen Marktanteil von 48% könnten E-Bikes 2023 erstmals an ihren Vorgängern vorbeiziehen. In spezifischen Produktgruppen wie Lastenrädern oder Mountainbikes dominieren sie bereits.

Fitness trifft Umweltschutz: Eigenschaften durch die E-Bikes bestechen

Die Entwicklung kommt nicht von ungefähr. Diese Vorteile bringt E-Mobilität mit sich:

  1. Einfaches Aufladen: Wer beim Fahrradfahren auf die E-Variante umsteigen möchte, braucht kein aufwendiges Ladesystem. Die Batterien der Bikes lassen sich einfach mit dem eigenen Haushaltsstrom aufladen. Manche Modelle haben sogar einen portablen Akku, der entnommen und in der Wohnung geladen werden kann.
  2. Energiesparendes Fahrradfahren: Distanzen lassen sich mit E-Bikes deutlich schneller bewältigen, als mit konventionellen Rädern. Zeiteffizienz und Pünktlichkeit lassen sich so einfach optimieren. Zudem eröffnen sie neue Möglichkeiten - auch Menschen mit geringer Kondition können Destinationen mit dem Fahrrad erreichen, ohne erschöpft am Ziel anzukommen. Durch diesen Mehrwert, lassen sich E-Bikes und die damit verbundene Zeit an der frischen Luft sowohl in die Freizeit als auch in das Arbeitsleben integrieren.
  3. Fitness: Regelmäßiges Fahrradfahren hält den Körper fit. Und zwar auch mit einem E-Bike. Je nachdem, wie stark die Unterstützung des Motors eingestellt ist, können Strecken auch in Trainingseinheiten verwandelt werden. Bedeutet: Je nach Bedarf können Fahrer:innen den Motor mehr oder weniger für sich arbeiten lassen. Was auch bedeutet, dass sich E-Bikes letztlich für unterschiedlichste Strecken eignen.
  4. Alltäglicher Beitrag zum Umweltschutz: Ein großer Teil der Autofahrten beträgt nicht mehr als 5km. Somit tragen viele kurze Strecken erheblich zum Kohlendioxid-Ausstoß bei. Demgegenüber sind Fahrräder - ob mechanisch oder elektronisch - zu 100% emissionsfrei. Und genau deshalb gerade für kürzere Strecken eine ratsame Alternative.

Darauf gilt es beim Umgang mit E-Bikes zu achten

Neben diesen Vorteilen gibt es natürlich auch Herausforderungen für die E-Bike-Industrie. Viele Hersteller gelangen aktuell noch an ihre Grenzen, wenn es darum geht, ihre Nachhaltigkeitsstrategie auf die Batterieversorgung auszuweiten. Wieso: Stichwort End-of-Life-Management. Batterien müssen entweder fachgerecht recycelt oder aber von den Herstellern sowie Händlern selbst durch Reparatur- und Take-Back-Programme zurückgenommen werden. Initiativen wie diese könnten einen wichtigen Beitrag leisten, da Akkus sowohl temperatur- und hitzeanfällig sind. Pflegen ihre Besitzer:innen sie nicht gut und bewahren sie nicht bei Zimmertemperatur auf, sinkt ihre Leistung nämlich schnell, sodass es zu einer schnelleren Zellalterung kommt.

Außerdem sorgen Akku und Technik oft dafür, dass Elektrofahrräder viel mehr wiegen als gängige Fahrräder. Die Konsequenz: Viele Modelle lassen sich schwer tragen oder wenden. Dadurch steigt insbesondere bei der schnellen Geschwindigkeit der Bikes das Unfallrisiko. Während deshalb sowie aus Gründen des Designs und der Ästhetik immer mehr leichtere Modelle lanciert werden, haben diese bislang noch einen recht hohen Preispunkt.

Zukunftssicher: Geero vereint E-Mobilität mit Design und Innovation

Auf all diese Herausforderungen findet der Österreichische E-Bike-Hersteller Geero eine Antwort. Das Unternehmen, das von den zwei heimatverbundenen Brüdern Michael und Thomas Rath in der Steiermark gegründet wurde, basiert nämlich auf dem Konzept, ein Elektrofahrrad, das sowohl technisch als auch optisch eine Revolution darstellen sollte, zu entwickeln. Und setzt dieses erfolgreich um: Modelle von Geero sind nicht als E-Bikes zu erkennen und bestechen durch ihr reduziert-elegantes Design, während sie trotzdem mit State-of-the-Art Technik ausgestattet sind.

Geero blau

Source & Copyright by Geero

Wie? Durch millimetergenaue Planung sind der Motor aus eigener Schmiede in der Hinterradnabe, der Akku im Unterrohr und die Technik im Rahmen praktisch unsichtbar sowie raffiniert integriert. Der Clou: Das Geero E-Bike hat bei einer Reichweite von bis zu 100 Kilometern ein Gesamtgewicht von unter 20 Kilogramm. Dieses Zusammenspiel ist nahezu unübertroffen und macht die Leichtgewichte somit zum Vorreiter ihrer Klasse. Was eben auch bedeutet, dass die Fahrräder gut trag-, lenk- sowie wendbar sind, sodass sie nicht nur Komfort, sondern auch mehr Sicherheit mit sich bringen.

Die aktuelle Generation des Herstellers, das mit dem German Design Award 2023 ausgezeichnete Geero 2, wiegt knapp unter 20 Kilogramm und verfügt über einen entnehmbaren Akku. Dieser erspart den Transport des Bikes in den Innenraum und kann an jeder Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Win-win für Bequemlichkeit sowie Pflege und Langlebigkeit des Akkus.

Regionalität und CO2-Kompensation unterstreichen nachhaltiges Engagement

Obwohl E-Bikes allgemein eine Möglichkeit zum nachhaltigen Fortbewegen sind, versucht Geero sein Commitment zusätzlich auf das Next Level zu bringen. Neben minimalistischer Ästhetik und cleverer Verarbeitung legt der E-Bike-Hersteller besonderen Wert auf Regionalität. Seit der Gründung hat sich das Unternehmen zwar vergrößert, ist seinem Standort in der Steiermark aber stets treu geblieben und vom großelterlichen Bauernhof in eine Manufaktur umgezogen. Zum Beispiel wird der leichte Aluminiumrahmen direkt in der Steiermark pulverbeschichtet. Kurzum: Geero steht für Made in Austria.

Als E-Bike-Hersteller übernimmt Geero Verantwortung für Umwelt- und Ressourcenschonung. In der Produktion werden Emissionen, wann immer es möglich ist, vermieden und vermindert. Unter anderem durch das materialsparende Design, den schonenden Umgang mit Ressourcen sowie den Verbau hochwertiger Komponenten für eine maximale Lebensdauer der Pedelecs. Zusätzlich werden unvermeidbare Emissionen seit 1. März 2023 über ein sorgfältig ausgewähltes Klimaschutzprojekt ausgeglichen. Zu diesem Zweck hat Geero die exakten CO2-Emissionen berechnet. Das Geero E-Bike ist ab der ersten Fahrt ein klimaneutrales Produkt.

Source & Copyright by Geero

Da Konsum allgemein natürlich nie die nachhaltigste Option darstellt, bietet Geero die Möglichkeit, sich beraten zu lassen und die E-Bikes vor dem Kauf ausgiebig deutschland- und österreichweit zu testen. So kann die Kaufentscheidung informiert, sowie bewusst getroffen werden.

E-Bikes: Revolution des Individualverkehrs

Unternehmen wie Geero beweisen, dass die vermeintlichen Challenges von E-Bikes durch einen kontinuierlichen Willen für Verbesserung und Innovationskraft sowie -geist überwunden werden können. Besonders wichtig ist diese positive Entwicklung in Hinblick auf die Vorteile, die aus der Synergie zwischen Fahrradfahren und E-Mobilität entstehen: Umwelt und Gesundheit werden gleichermaßen beschützt. Und auch gefördert. Wer der Natur und der physischen sowie psychischen Gesundheit etwas Gutes tun möchte, sollte sich also klar für E-Bikes zum nachhaltigen Fortbewegen entscheiden. Jeder Tritt in die Pedale ist ein Schritt in die richtige Richtung.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Waschmittel ohne plastik
Umweltbelastung reduzieren durch eine nachhaltige Haushaltsroutine Recyclen - Nachfüllen - Wiederverwenden: Ein innovatives Green-Tech Start-Up denkt Haushaltsreinigung neu, durch...
Elkline-open-sourcemap-fashion-revolution
Best Practice: Alles was man über transparente Lieferketten wissen muss Herausforderung und Chance zugleich: Lösungsansätze für transparente Lieferketten in der...
grand hotel pool
Sanfter Luxustourismus in Italien: Das ist der Place to Be Wo klassische italienische Opulenz auf das nachhaltige Bewusstsein von morgen trifft: Grand Hotel Excelsior Vittoria in...