High-End & nachhaltig: Vintage Kleider spiegeln den modernen Zeitgeist

Eine Hommage an die Vergangenheit: Vintage Kleider sind im Trend. Das sind die typischen Merkmale und so setzt man den Look um

Vintage Kleider
Quelle & Copyright by REBELLE

Autor: Haus von Eden

Revival großer Fashionmomente: Baguette Bags in Pastellfarben, getönte Sonnenbrillen, Denim on Denim und Jugendstil-Ornamente. Dieses Jahr ist der Throwback zu Retro-Chic en vogue. So produziert Prada Re-Editions ikonischer Modelle aus den 2000ern und Resale-Plattformen für Designermode erleben einen Boom. Dieses Jahr muss es eben Vintage sein.

Dabei besonders im Trend: Vintage Kleider. Wir zeigen worauf es bei dem Look ankommt und wie man den Vintage-Style am besten umsetzt.

Vintage - Was bedeutet das überhaupt?

Ursprünglich stammt das Wort Vintage aus dem Englischen, bezeichnet dort den Jahrgang eines Weins. Wobei natürlich die klassische Devise gilt: Umso älter desto besser. Heute bezieht sich Vintage auf verschiedene Gebrauchsgegenstände, Interior, Musik, Autos sowie Schmuck und Fashion, die aus einer anderen Zeit stammen. Aufgrund ihres Alters allerdings keinesfalls an Funktion oder Wert verloren haben.

Oft garantieren traditionelle Handwerkskunst, Zeitlosig- sowie Langlebigkeit und eine spannende Herkunftsgeschichte die Wertigkeit der Vintage Pieces. Lange war der einzige Weg sie zu ergattern, sich auf  Flohmärkten auf die Suche nach Schätzen zu begeben oder die Weitergabe von Generation zu Generation.

Das ist heute leichter: Beispielsweise eröffnen Plattformen für exklusive Second-Hand Mode einen endlosen Pool an Möglichkeiten, professionell kuratierte Vintagefashion aus dem High-End Bereich zu shoppen.

Echter Vintage vs. Vintage-Look

Inspiriert durch die Ästhetik sowie Beliebtheit von Retro Pieces, entwickelte sich Anfang des 21. Jahrhunderts der "Vintage-Stil". Ohne tatsächlich alt zu sein, wurden so Produktionsprozesse etabliert, um Stücke im Look der Vergangenheit neu herzustellen. Das Prinzip: Historisches Design durch moderne Herstellungsmethoden.

BRAND-GUIDE

So zieren leichte Gebrauchsspuren, epochale Prints oder stilistische Charakteristiken vergangener Zeiten Produkte neuer Kollektionen und definieren eine Saison, die mehrere Jahrzehnte später stattfindet. Das bedeutet, dass sowohl Altes als auch Nachempfundenes kann und wird als Vintage bezeichnet.

So unterscheiden sich allerdings die Wertigkeit sowie die Anlaufstellen, um Pieces, die tatsächlich Vintage oder im Vintage-Look sind, zu ergattern. Während der Vintage-Look Ready-To-Wear auf aktuellen Catwalks präsentiert wird und meistens online sowie offline im Retail erhältlich ist, sieht es bei wahren Retro Schätzen etwas anders aus.

Da es sich nämlich nicht um Kollektionen, sondern meistens um wertige Unikate handelt, ist es oft schwerer sowie teurer die exklusive Ware zu erwerben. Thanks to Flohmärkten, Secondhand Portalen sowie modernen Auktionsplattformen online allerdings nicht unmöglich.

Typische Merkmale von Vintage Kleidung

Farben, Schnitte, Muster - Was ist jetzt typisch Vintage? Und klar feststellen lässt sich das nicht. Immerhin zeichnet sich jedes Jahrzehnt durch seinen individuellen Stil aus, der sich stets überholt, teils wiederholt und dann wieder modifiziert. Was allerdings gegeben sein muss: Vintage muss schonmal da gewesen sein.

Ein Piece - sei es nun tatsächlich alt oder nachempfunden - muss sich klar auf einen bestehenden Look, die Stilrichtung einer Zeit, beziehen. Trotzdem: Im Hinblick auf aktuell besonders gehypte Retro Kleidung, lassen sich 5 Merkmale für Vintage It-Pieces identifizieren.

1. Opulente Motive

Dekorative Prints, fließende Silhouetten und knallige Farben - all dies ist bei diesem Vintage Trend erlaubt. Orientiert am Jugendstil bringen florale Muster dieses Jahr wieder einen natürlichen Touch in den Großstadtdschungel. Von Louis Vuitton über Gucci - bei den aktuellen Spring/Summer Kollektionen 2020 zeigen die namhaften Modehäuser wie das geht.

2. Denim

Comeback der 90s. Verwaschene Jeans im Oversized Look - was in den 90er Jahren schon ein großes Fashionmoment erlebte, ist endlich wieder im Fokus. Und zwar auch bei High-End Marken. Besonders lässige Modelle gibt es dieses Jahr bei Balenciaga oder Versace.

3. Ausgestellte Hosenbeine

Goodbye Skinny Jeans. Die 70er sind zurück und Hosenbeine somit Flared - also nach unten ausgestellt. Kurzum: Schlaghosen sind wieder en vogue. Und zwar aus jeglichen Stoffen. Das beweist Marc Jacobs Frühling und Sommer Kollektion, die er für 2020 vorstelle.

4. Matching Sets

Fashion Forward und selbstbewusst: Kombi-Teile, die aus einem Ober- sowie einem Unterteil bestehen. Diese bringen nicht nur die 90er zurück, sondern auch mehr Komfort ins Leben. Wer sich für eins der Trendpieces entscheidet, muss es lediglich anziehen und trägt sofort einen vollendeten Look.

5. Satinröcke

Was früher als Unterrock diente, sorgt heute für einen stilvollen Auftritt. Während der Satinrock in der Vergangenheit nämlich durch seine seidige Haptik dafür sorgte, dass Strumpfhosen nicht an Kleidern hängen blieben, kann er heute im Alltag sowie für besondere Anlässe mühelos sowie elegant kombiniert werden.

Vintage Trend: Story Telling und Konstanz

Dass viele Modehäuser den Retro-Charme auf ihre neusten Designs übertragen, ist kein Wunder. Im Business Insider erklärt Trendforscher Mathias Haas: Der Vintage Look macht interessant. Selbst, wenn der Used-Look fabrikneu ist, so erweckt er nämlich den Anschein einer spannenden Herkunftsgeschichte.

Eine höhere Qualitätsstufe erreiche allerdings nur ein richtiges, authentisches Vintage Piece. Hier geht es tatsächlich um etwas Reales sowie Konstantes, die Reise, die ein Kleidungsstück hinter sich hat. Und genau dieses Reale sei es, was sich Menschen aktuell - in einer durch Fake News und Unsicherheiten geprägten Zeit - wünschen, so Haas.

Must-Have: Vintage Kleider

Das Must-Have zum allgemeinen Retro Trend sind Vintage Kleider. Diese lassen sich zu jeder Jahreszeit stylisch kombinieren und verleihen dem Outfit einen individuellen Touch. Im Sommer mit Sandalen und Sneakers, in kälteren Jahreszeiten mit Seidenstrümpfen und Boots. Dafür immer zeitlos.

Unsere Top 3 Vintage Kleider Trends

  1. Oversized Kragen
  2. Puffärmel
  3. A-Linie

1. Oversized Kragen

Der große Kragen, auch Pilgrim Collar genannt, garantiert 80s Vibes. Dabei kann das Vintage Kleid Mini, Midi oder Maxi sein und auch Blusen sowie Hemden werden durch den Trend aufgewertet - ganz egal. Nur der große Kragen, der meistens weiß oder aus Spitze ist, ist Pflicht. Und das auch unter den Stars. Beispielsweise zeigten sich Elle Fanning und Harry Styles mit Pilgrim Collar auf dem roten Teppich.

2. Puffärmel

Traditionsreicher Trend: Von der Renaissance über Biedermeier Zeiten, über ein Comeback in den 80ern, erlebt der Puffärmel jetzt sein erneutes Revival. Ob lang oder kurz - der voluminöse Ärmel setzt ein Statement und kann schlichten Kleidern das gewisse Etwas verleihen. Besonders schöne Pieces gibt es zum Beispiel beim nachhaltigen High-End Label Amur.

3. A-Linie

1955 lancierte Christian Dior die Modesilhouette, die seitdem zu einem zeitlosen sowie beliebten Klassiker avanciert ist. Grund dafür ist nicht nur die Eleganz der A-Linie, sondern auch ihr figurschmeichelnder Effekt. So lässt sich der Vintage Kleider Trend auch 2020 nicht von den großen Catwalks wegdenken.

Where to Buy

Inspiriert von den Retro Kleidern 2020, lassen sich die Trends nicht nur im offiziellen Retail, sondern auch tatsächlich Vintage shoppen. Zum Einen bieten sich dafür Second Hand Plattformen für exklusive Designer Mode an. Von Vestiaire Collective über Rebelle lassen sich hier pre-loved Pieces sorgfältig kuratiert, verifiziert und original Retro ergattern.

Hands-On Typen, die lieber in der Offline Welt shoppen, können ihr Glück auf Flohmärkten finden. Wo und wann diese stattfinden, lässt sich wiederum easy online einsehen. Und auch Vintage Shops beherbergen exklusive Vintage Schätze. Deutschland weit lädt beispielsweise der Vintage Kilostore PICKNWEIGHT zum Stöbern ein.

Tipps & Tricks zum Vintage Shopping

  1. Sich Zeit nehmen
  2. Pieces auf Macken überprüfen
  3. Bevorzugt auf Stores, die Ware verifizieren, setzen
  4. Den Wert bestimmter Marken kennen, um Fakes auszuschließen - manchen Deals sind zu schön, um wahr zu sein
  5. Online - bei beliebten Vintage Pieces - Preise vergleichen

Vintage fördert Nachhaltigkeit

Laut dem Greenpeace Magazin Textil-Fibel 5 landen allein in Europa rund 4.3 Millionen Tonnen Kleidung auf der Mülldeponie, während die Textilindustrie eine der größten CO2 Emittenten weltweit darstellt. Hinzu kommen weitere negative Umweltauswirkungen wie die Bedrohung von Ressourcen sowie menschenunwürdige Arbeitsbedingungen. Dagegen kann Vintage ein klares Statement setzen.

Der Vintage Gedanke verlängert die Lebenszyklen von Produkten, minimiert Abfälle und macht die frequente, umweltschädliche Produktion neuer Ware überflüssig. Und fördert somit aktiv den Umweltschutz. Während Items im Vintage-Look dieses Ansprüchen nicht zwingend entsprechen - es sei denn, es handelt sich um nachhaltig sowie ethisch agierende Labels - können nachempfundene Vintage Kollektionen Nachhaltigkeit im indirekten Sinne vorantreiben.

Diese schaffen nämlich Bewusstsein für Retro Kleidung, machen die Styles der Vergangenheit begehrenswert sowie medial präsent und weiten so den Fokus von Konsumenten auf tatsächliche Vintage Fashion aus. Das Ergebnis: Mehr Konsum von Gebrauchtem und somit ein klares Zeichen gegen die umweltschädliche Fast-Fashion Bewegung.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
PANGAIA
News: PANGAIA schützt marine Ökosysteme durch „Coral Reef Collection“  Das nachhaltige Label PANGAIA lanciert neue Kollektion, um auf die Bedrohung der Korallenriffe hinzuweisen sowie...
unisex brands
Unisex von Kopf bis Fuß – das sind die Brands to watch Unisex ist eine Bewegung am Puls der Zeit - weg von Kategorisierungen und hin zu fließenden Grenzen. Wir zeigen unsere...
Nike news
Nike News: Neues Programm zur Akzentuierung der nachhaltigen Produkte des Sportmode-Giganten Ein Klick, alle nachhaltigen Produkte auf einen Blick - Mit dieser einfachen Funktion treibt Nike Nachhaltigkeit...