Über Schönheitspflege, die Nachhaltigkeit, Spiritualität & Luxus vereint

Im Talk mit Julius Eulberg: Gründer von Julisis, Pionier der Clean Beauty und Alchemist für einen natürlichen & gesunden Glow

Interview mit Julius Eulberg, Founder Julisis

Julisis
Source & Copyright by Julisis

Autor: Haus von Eden

Julisis steht für Skincare, die ebenso sanft wie effektiv, luxuriös und organisch ist. Diesen hohen Anspruch setzt der Clean Beauty Brand um, indem er sorgfältig hergestellte, alchemistische Essenzen aus Edelmetallen sowie -steinen und 100 % biologischen Heilpflanzen anbietet. Und zwar aus streng kontrolliertem, größtenteils eigenem Anbau in den italienischen Alpen. Die wertvollen Formeln regen den natürlichen Biorhythmus an und fördern nicht nur die natürliche Schönheit, sondern auch die Gesundheit der Haut. Kaum zu glauben, dass diese Mission bereits vor 20 Jahren entstanden ist.

Im Interview verrät Julisis Gründer Julius Eulberg, wie er zum Vorreiter geworden ist und es geschafft hat, die modernen Spielregeln der Branche schon so früh zu antizipieren. Unser Learning: Traditionelle Ansätze der Vergangenheit können mutig und disruptiv genutzt werden, um die Zukunft positiv zu beeinflussen.

Julius Julisis

Source & Copyright by Sébastien Micke

"Wenn Menschen Bio-Lebensmittel verspeisen und ihre Ernährung auf organisch oder tierfrei umstellen, während sie Silikone auf ihre Haut schmieren, stimmt etwas nicht. Es ist alles eine Frage des Bewusstseins."

Was hat Dich dazu inspiriert, Julisis zu gründen? Steckt eine besondere Bedeutung hinter dem Namen?

2000 gab es keine Luxuspflege im organischen Bereich. Alles, was "Bio" war, befand sich in hässlicher Verpackung. Die Konsistenzen der Produkte waren zudem schwer und ölig. Für mich genug Anreiz, dies zu ändern.

Julisis ist aus meinem Namen, Julius, und Isis entstanden. Isis ist die Schutzgöttin der Alchemist:innen, Pharmazeut:innen, Magier:innen und Wissenschaftler:innen. Und somit auch die Schutzpatronin von Julisis.

Du stehst seit über 20 Jahren für Clean Beauty - bevor die Bewegung en vogue war. Wieso bist Du zum Pionier geworden?

Mir war von Anfang an klar, dass unsere Ressourcen endlich sind und wir die Verschwendung von Verpackungen mit Plastik sowie Karton deshalb dringend minimieren müssen. Da wir diese Erkenntnis seit unserem Launch umsetzen und unsere Umverpackung nicht cellophanieren, mussten wir damals auf Aufträge im gehobenen Handel verzichten.

Unser Credo, nur das auf die Haut zu machen, was auch essbar ist, fand ich schon immer logisch. Derzeit wurde vermutet, dass die toxischen Substanzen vieler Kosmetika im Blutkreislauf enden - heute kann man dies technisch feststellen. Es dauert zwischen 3 und 5 Minuten, bis toxische Substanzen die Hautbarriere durchdringen.

Wenn ich an etwas glaube, dann gibt es für mich keinen Weg zurück. Auch, wenn der Anfang die pure Hölle war. Vielen dachten, ich sei verrückt. Das stimmt auch - "verrückt" auf einer anderen Ebene.

War es für Dich nur eine Frage der Zeit, bis Clean Beauty die Kosmetikbranche - zumindest im Luxussegment - erobert?

Wenn Menschen Bio-Lebensmittel verspeisen und ihre Ernährung auf organisch oder tierfrei umstellen, während sie Silikone auf ihre Haut schmieren, stimmt etwas nicht. Es ist alles eine Frage des Bewusstseins.

julisis

Heilkräutergarten / Source & Copyright by Julisis

Jede:r steht woanders, aber das Aufwachen hat umfassend begonnen. Das sehen wir an unseren stets nach oben gehenden Zahlen. Wir waren nie die Rakete und setzen auf natürliches, organisches Wachstum: nun in 18 Ländern erhältlich.

Wie bewertest Du diese Bewegung - halten die meisten Marken, was sie versprechen und genügen sie Deinen Ansprüchen an Nachhaltigkeit?

Nein. Die Brands, die Greenwashing betreiben, sind gut geölte Marketingmaschinen, die Millionen von Budget einsetzen, um Kund:innen eine grüne Geschichte vorzugaukeln. Das Aufwachen hat aber - wie gesagt - begonnen, die Konsument:innen sind sehr kritisch geworden.

Clean Beauty bedeutet für Dich eine Investition in die eigene Gesundheit. Könntest Du diesen Gedanken etwas erläutern?

Wir wissen heute, dass das Zusammenspiel von Umweltfaktoren, Toxinen in Haushaltsreinigern und Kosmetika zum Auslöser von Krebs werden kann. Die Krebsraten weltweit sind erschreckend. Irgendwo sollte man also ansetzen, um die eigene Gesundheit zu schützen. Dafür sind Make-up, Kosmetik sowie Haushaltsreiniger im Allgemeinen ein guter Ansatz.

Wie setzt Julisis Nachhaltigkeit in seinen Produkten um?

Julisis arbeitet mit Kontingenten. Deswegen erhalten Kund:innen manche Produkte nur mit Verzögerung. Ihre Inhaltsstoffe stammen aus unserer eigenen Wildsammlung, die wir kontrollieren müssen. Und wenn ein Heilkraut fertig geerntet ist, müssen wir warten, bis das Kraut wieder geerntet werden kann. Allgemein kaufen wir sehr ungern von externen Lieferant:innen, da wir bei ihnen keine hinreichende Qualitätskontrolle durchführen können.

Was unterscheidet Eure Ingredienzen und Euer Vorgehen von anderen Marken für Naturkosmetik?

Dass 75 % unserer Inhaltsstoffe aus eigenem Anbau kommen, ist an sich schon einmalig. Darüber hinaus ist der gesamte Produktionsprozess höchst aufwendig, weil wir sogar Konsistenzgeber wie Glyzerin selbst herstellen: Dieses wird drei Wochen lang wie eine "Suppe" mit Blüten, Blättern, Wurzeln und Stängeln als Saftgeber gekocht. Dabei handelt es sich stets um verschiedene Zugaben, sodass der Gehalt von Mineralien, Vitaminen und Phyto-Essenzen variiert.

Deswegen gibt es bei uns nie den "Gewohnheitseffekt": Die Produkte von Julisis stimulieren die Hautzellen stets neu. Getreu unserem Motto aktivieren und stimulieren wir die hautinternen Funktionen ohne die Haut zu überfüttern, was für Mitbewerber:innen üblich ist. Langfristig ermüden die Hautfunktionen dadurch.

julisis

37.5 Grad temperiertes oktagonales Gewächshaus / Source & Copyright by Julisis

All unsere Ingredienzien werden den Elementen und Planeten in einem oktagonalen Glashaus ausgesetzt, sowie auf 37.5 Grad erwärmt. Unter anderem, um die Absorption zu steigern und die Allergierate (bei uns fast 0) minimal zu halten. Auch die eigene Ölpresse ist wunderbar, um wirklich frische Öle herzustellen. Wir kaltpressen die Samenöle und verschließen sie direkt nach einer Stunde. Das bedeutet, dass die "bioavailability" (Bioverfügbarkeit = Anteil eines Wirkstoffes, der unverändert im Blutkreislauf verfügbar ist) enorm ist. Ein bildlicher Vergleich: Ein frisch gepresster Saft versus pasteurisierte Säfte aus dem Regal.

Julisis arbeitet mit alchemistischen Verfahren - was genau bedeutet das?

Das bedeutet in unserem Fall, dass schon der Anbau der Heilpflanzen nach strengen Regeln erfolgt: keine Dünger, keine Insektizide. Die Ernten erfolgen mit der Hand, nicht mit Maschinen. Auch die Trocknung erfolgt schonend, auf ausgespannten Seidentüchern. Danach wird das Pflanzenmaterial angesetzt, fermentiert, geruht, gerührt und während der Produktion mit Solfeggiofrequenzen (528hz) bespielt. Wir wissen, dass Flüssigkeiten Schwingungen aufnehmen - durch unser Verfahren kommen die Heilfrequenzen also an sowie in unseren Körper.

Deine Produkte enthalten Gold und Silber. Woher stammt dieser Ansatz?

Im Gegensatz zu den vielen Firmen, die uns über die Jahre kopiert haben, verwenden wir weder kolloidales Gold beziehungsweise Silber, noch mini Goldblättchen, die nur glitzern. Unser alchemistisches Trinkgold wird in einem langwierigen Verfahren nach den Paracelsusformeln hergestellt. Das ist die einzige zellzugängliche Form. Am Anfang steht ein purer Klumpen Gold, der alchemistisch bearbeitet wird. Unsere Edelmetalle enthalten deshalb keine Partikel, sondern nur die reine Essenz. Diese haben auch bei Akne, Psoriasis, Neurodermitis und anderem Hautunwohlsein eine tolle Wirkung.

Wie unterstützt Julisis Kund:innen dabei, Self-Care, -Confidence und -Love zu praktizieren?

Unser Motto heißt: "Ehre Dich selbst", "Honor Yourself". Wir empfehlen unseren Kund:innen, jeden morgen eine Art Ritual zu vollziehen. Ganz ungestört, denn nur so kann man die wunderbaren Essenzen genießen, einatmen und die Wirkung bewusst steigern. Es reichen schon 5 Minuten, die man nur sich selbst widmet. In meinen persönlichen Konsultationen rate ich zudem stets zu Meditationen sowie Yogatechniken, um die Harmonisierung Geist-Körper-Seele anzustreben.

Gibt es noch etwas, das Du unseren Leser:innen mit auf den Weg geben möchtest?

So wenig Make-up wie möglich verwenden. Und wenn, dann Make-up, das relativ clean ist - 100 % gibt es nicht. Abends muss dieses unbedingt mit Wasser abgereinigt werden. Julisis erzielt nach 4 bis 6 Wochen Ergebnisse und fördert die individuell schönste sowie gesunde Haut seiner Kund:innen. Dadurch lässt sich der Einsatz von Make-up minimieren, weil die Haut natürlich strahlen kann.

Überhaupt ist das Waschen der Haut extrem wichtig. In unserer industriellen Zeit befinden sich Mikroschadstoffe in der Luft, die sich auf die Haut setzen und sie verkapseln. Diese bekommt man weder mit Waschcremes noch -ölen entfernt. Nur eine saubere Haut kann eine gesunde Haut sein...

Vielen Dank für das Interview, lieber Julius!

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Greenstyle Event
News: GREENSTYLE Fashion Summit im Digitalformat Unter dem Leitgedanken “Act now - Jetzt erst recht” wird das zukunftsträchtige Thema nachhaltige Mode auf die...
Gucci Equilibrium
Gucci Equilibrium bringt Transparenz auf das nächste Level Das Modehaus setzt neue Maßstäbe. Mit seinem Programm Gucci Equilibrium zeigt das Label, wie transparent und...
News: Moncler wird pelzfrei und setzt weitere Ziele seiner Agenda um Moncler verkündet die Einstellung der Verwendung von Pelz in all seinen Kollektionen als Teil seiner Born to Protect...