Stella McCartney präsentiert erste Tasche aus Pilzleder als Teil der SS22

Die nachhaltige und vegane Luxusmarke lanciert erste Handtasche aus veganem Mycelium Leder

 Stella M. Maylo
Source & Copyright by Stella McCartney

Autor: Sidney

Innovation aus dem Labor - die nachhaltige Zukunft

Leder aus Pilzen, was einst utopisch klang wird jetzt zukunftsfähig. Das Bewusstsein und der Wunsch nach nachhaltigen Alternativen wird in der Modebranche immer stärker. Daher arbeiten viele Labels in enger Zusammenarbeit mit Biotech-Unternehmen, um neue Möglichkeiten und Angebote für ihre Kunden zu entwickeln. Von veganen Lederinnovationen wird oftmals berichtet, doch das Endprodukt hielten tatsächlich nur wenige in der Hand.

Unternehmen wie Bolt Threads, eine Biotech-Marke aus Kalifornien, arbeiten daher daran das Material skalierbar zu machen. Das von Bolt Threads gezüchtete Leder namens Mylo™ besteht aus Myzelium, einem erneuerbaren und biologisch abbaubaren Pilzgeflecht. Nun lanciert die vegane Modedesignerin Stella McCartney die erste Tasche aus Mylo™ auf der Paris Fashion Week. Bereits zuvor zeigten Marken wie Adidas und Hermès mit ersten Prototypen ihre Ambitionen die Forschung & Entwicklung von Pilleder zu fördern. Die Tasche von Stella McCartney kann in limitierter Edition als Teil der SS22 erworben werden.

Source & Copyright by Bolt Threads

Stella McCartney übernimmt die Führung

Das Ergebnis einer 5-jährigen Zusammenarbeit zwischen Bolt Threads und dem nachhaltigen Luxus Fashionlabel Stella McCartney ist eine stylische Handtasche. 2018 erschien der erste Prototyp, von da an wurde kontinuierlich nachgebessert und entwickelt. Bis schließlich eine fertige Tasche als Teil der SS22 Kollektion auf der Pariser Fashion Week vorgestellt wurde. Als eine der ersten Designerinnen, die Mylo™ jemals in ihrem Studio einsetzte , ist Stella maßgeblich daran beteiligt, die Lederalernative zum Leben zu erwecken. Mylo™ sei nicht nur ein natürliches und nachhaltiges Material, sondern komme auch in Sachen Qualität und Eigenschaften dem echten Leder sehr nahe.

"Frayme Mylo™" bietet eine Aussicht auf die bewusste Modeindustrie von morgen. Inspiriert von McCartney's "Fabella-Tasche", ist die Tasche in Form eines Halbmondes ein echter Eye-Catcher. Ein übergroßer Kettenriemen aus recyceltem Aluminium sorgt für weitere Akzente. Die gesamte Kollektion ist in diesem Jahr von der Natur und ihrer lebendigen Art inspiriert, mit einem Schwerpunkt auf Pilzen. Derzeit ist die Tasche in schwarz erhältlich und auf 10o Exemplare limitiert, geplant ist aber diese in die künftige Kollektion fest mit aufzunehmen. Ab dem 01.07.2022 ist die Tasche für einen Preis von 1.295 € erhältlich.

Source Copyright by Stella McCartney / Bolt Threads

Bei einer Limited Edition ist von Skalierbarkeit noch nicht die Rede, aber die langjährige Zusammenarbeit zeigt, dass der Markt eine Veränderung braucht und nach Alternativen sucht. Es sind also mehr Investitionen und die Unterstützungen weiterer Marken gefragt, um die innovativen Materialien massentauglich zu machen.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
nachhaltige mode
5 Gründe, warum Sie auf Qualität statt Quantität setzen sollten Kleidung, Accessoires, Möbel: Weniger ist mehr? Warum sich Qualität statt Quantität lohnt...
Auf dem Luxusweg zum Glück: Von einer Hollywood- zu einer Purpose-Perspektive Von Egozentrik zu Eudaimonia - Wie die Evolutionsstufen des Luxus das eigne Glücksniveau und das Ich beeinflussen By...
GenZ
Komplex und versiert: Das ist das Potential der Verbraucher Gen Z Inlusivität, Engagement und kulturelle Kreativität - Eine neue Generation fordert radikale Veränderung By Gen Z...