Ronald van der Kemp – Fashion und die Kunst der Rarität

Wir treffen Ronald van der Kemp RVDK, das weltweit erste nachhaltige Haute-Couture Label. Die Marke hat es sich zur Aufgabe gemacht der Welt zu zeigen, dass Ethical Fashion glamourös und aufregend sein kann.

Südafrika, Bio-Restaurants, Urlaub, nachhaltiger Tourismus
Bildquelle: RVDK, Fall 2019 Couture

RVDK Ronald van der Kemp arbeitete über 25 Jahre als Designer und Creative Director für internationale Luxusmarken wie Bill Blass, Celine / Michael Kors, Guy Laroche und Barneys. Bevor er ein Label unter seinem eigenen Namen gründete. Der Wendepunkt begann für ihn, als er bemerkte, dass die Luxusmode schleichend den Fußstapfen der Fast Fashion Industrie folgte.

„Couture-Marken sind mittlerweile in jeder größeren Stadt mit mehreren Filialen vertreten. Dabei werden überall dieselben Produkte verkauft, mit ständig neuen Lieferungen. Die Exklusivität des High Fashion ist gänzlich verloren gegangen und der Fokus auf Design, Detail und Handwerkskunst ist eine Rarität.“

Ronald van der Kemp als Pionier des Ethical Haute Couture

Doch der Anfang war nicht leicht. Als RVDK 2014 sein eignes Label lancierte, erhielt er nur wenig Zuspruch. „Die Leute hielten uns für verrückt – sogar einige der fortschrittlichsten Branchenkenner glaubten nicht an unser Konzept.“

Ronald van der Kemp

Bildquelle: RVDK

RVDK Ronald van der Kemp hat es sich zum Ziel gesetzt Ethical High Fashion zu etablieren und dabei die verschwenderischen Wege des Modesystems zu verbannen. Das Label steht für ein gänzlich neues Konzept der Garderobe: bestehend aus einzelnen Statement-Stücken in limitierter Auflage, die saison- und zeitlos sind und dabei die Persönlichkeit der Frau reflektieren, ihre Stärken und ihren Charakter unterstreichen.

„Wir sprechen bevorzugt von der Garderobe, da sie langfristig ist. Kollektionen hingegen sind an eine kurze Saison gebunden. Kleiderschränke bestehen aus individuellen Einzelstücken, die jeweils eine eigene Identität haben und zusammen erst eine Garderobe ergeben.“

Zurück zu den Glanzzeiten des Haute Couture

RVDK Ronald van der Kemp verbindet High Fashion mit einem Gefühl der Nostalgie und der Sehnsucht nach den Glanzzeiten der Haute Couture. Als Luxusmode noch ein Ausdruck von Intimität war.

Die Garderobe akzentuierte damals mit erlesenen Stücken des Lieblingsdesigners den persönlichen Stil einer Frau. „Ich möchte das Gefühl der Zeitlosigkeit von Vintage-Couture-Stücken der 70er und 80er Jahre zurückbringen.“

RVDB

Bildquelle: RVDK

Man denke zurück an Zeiten von Grace Kelly, die in enger Freundschaft mit dem Designer von Christian Dior ihren legendären Modestil entwickelte. Zur Geburt ihrer Tochter widmete der Designer sogar die erste Baby Kollektion des Labels dem Nachwuchs der Stilikone.

Ich wollte der Kleidung wieder eine Seele schenken

Jedes Stück von RVDK wird aus hochwertigen Materialien, als auch Materialresten, in seiner Heimat Holland in kleinen Ateliers von Hand gefertigt. Der bewusste Gegensatz zu High-Tech-Fabriken.

„Ich wollte der Kleidung wieder eine Seele schenken. Kleidung mit einer Geschichte kreieren und vielleicht einer kleinen Unvollkommenheit, die zeigt, dass menschliche Hände das Stück geschaffen haben.“

RVDK

Bildquelle: RVDK

Die Hochskalierung ist natürlich schwierig und dabei in jedem Schritt dem gesetzten Ansatz treu zu bleiben. Die Zusammenarbeit mit anderen Marken und die Entwicklung kreativer Lösungen für Reste und Altbestände sind eine gute Möglichkeit beide Seiten zu fördern.

Luxusmode als Richtweiser in der Modeindustrie

Für die Zukunft hofft Ronald van der Kemp dass die großen Unternehmen sich in kleinere und flexiblere Unternehmen aufteilen, die tatsächlich in der Lage sind ihre nicht nachhaltigen Praktiken zu verändern. „Wir alle müssen langsamer werden und erkennen, dass kontinuierliches Wachstum einfach nicht möglich ist, wenn wir alle in dieser Welt leben wollen."

Mit der Hoffnung, dass wieder Kleidung hergestellt wird, welche die Menschen wirklich haben wollen und sogar brauchen, anstatt sie Jahr für Jahr mit unzähligen Kollektionen zuzuschütten. Unternehmen können dafür über alternative und moderne Verkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen nachdenken.

„Luxus sollte in der Modewelt eine richtweisende Rolle spielen. In seiner Blütezeit war Couture die Inspirationsquelle für Frauen und die gesamte Modeindustrie. Luxusmode hat die Verantwortung, die Meinung der Menschen zu beeinflussen und sollte damit an vorderster Front der Nachhaltigkeit stehen, um den Ton anzugeben. Luxuskleidung sollte zeitlos sein.“

Ronald van der Kemp

Bildquelle: RVDK, Ronald van der Kemp

Um allen Fashion-Addicts die Augen zu öffnen empfiehlt Ronald van der Kemp persönlich die BBC Dokumentation von Stacey Dooley „Fashion's Dirty Secrets“ anzuschauen.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Verwandte Themen

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Beitragsarchiv