5 Fragen an nuovosì studio muc. Gründerin Sinah Steinhart

Was kommt nach dem großen Tag? Nachhaltigkeit, Sharing und Wertschätzung - nuovosì studio muc. schenkt Brautmode einen '"Second Shine"

Interview mit Sinah Steinhart, Gründerin von nuovosì studio muc.

Nuovosi Studio Muc
Source & Copyright by Manuel Emme / nuovosì studio muc.

Source and Copyright by Nuovosi Studio Muc.

Autor: Haus von Eden

Überproduktion und -konsum, einhergehend mit einer naiven Wegwerfmentalität, stellen nach wie vor große Herausforderungen der Modeindustrie dar. Allerdings gibt es dafür Lösungen, die immer mehr skaliert werden: Second-Life-Modelle, auch Secondhand oder Preloved genannt. Also geht es darum, Getragenes weiterzuverkaufen, anstatt es zu entsorgen oder im Kleiderschrank zu vergessen. Dadurch spart man Ressourcen sowie Energieaufwand, minimiert den eigenen CO2-Fußabdruck und leistet einen wertvollen Beitrag zum Übergang zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Und trotz all dieser Vorteile durchziehen diese Modelle noch nicht alle Bereiche der Mode - ganz vorne mit dabei: Brautmode.

Dass eine Braut an ihrem großem Tag etwas Besonderes tragen möchte, ist verständlich. Allerdings sollte sich das Mindset darüber verändern, was "besonders" eigentlich bedeutet. Etwas Neues? Oder vielleicht doch etwas, das eine Geschichte erzählt, voller Wertschätzung steckt und kontemporären Werten der Fairness sowie Nachhaltigkeit entspricht? Your Choice - aber eigentlich ganz eindeutig. nuovosì studio muc. Gründerin Sinah Steinhart hat mit ihrem Brautgeschäft für Second-Life-Brautmode einen Ort geschaffen, der genau diesen Gedanken aufgreift. Im Interview verrät sie, was ihr innovatives Geschäftsmodell auszeichnet und wie viel Freude ein nachhaltiger Ansatz schaffen kann.

Nuovosi ManuelEmme

Source & Copyright by Manuel Emme / nuovosì studio muc.

"Für mich bedeutet Nachhaltigkeit in der Mode ganz klar, sich als Konsument:in nicht nur bewusst für jeden Kauf zu entscheiden, sondern anschließend auch Verantwortung für die Lebensdauer des Kleidungsstückes zu übernehmen."

1. Was hat Dich dazu inspiriert, nuovosì studio muc. zu gründen?

Auf die Idee hat mich in erster Linie eine Freundin gebracht, die ihr Brautkleid verkauft hat. Ich war sofort davon begeistert, diesen wunderschönen Kleidern eine zweite Chance zu geben. Beziehungsweise, wie ich es nenne: ihren SECOND SHINE. Sie sind einfach viel zu schön, um nach der Hochzeit nur im Kleidersack zu hängen. Als in meinem alten Job dann alles zu viel wurde und ich geradewegs auf ein Burn-out zusteuerte - oder mich schon längst darin befand -  fing ich an, mich mehr und mehr mit dieser Idee zu beschäftigen und zu recherchieren. Dabei musste ich schnell feststellen, dass es keinen Secondhand-Brautmodeladen gab, der mich ansprach. Keinen, der Modernität und Exklusivität ausstrahlt sowie eine Wohlfühl-Atmosphäre bietet. Also beschloss ich kurzerhand, dies selbst zu machen.

Ein wichtiger Teil dieser Mission ist die Erkenntnis, dass in den letzten Jahren etwas viel zu kurz bei mir kam: Wertschätzung. Die Wertschätzung an mir als Person sowie gegenüber meiner Arbeit. Deshalb überlagert dieser Begriff heute alle Bereiche meines Studios. Es geht um die Wertschätzung gegenüber den wunderschönen Kleidern, gegenüber den Menschen, die sie mit viel Liebe zum Detail hergestellt haben, gegenüber den Bräuten, die ihr Traumkleid zu mir bringen und wissen wollen, wer es ein zweites Mal tragen darf und gegenüber meinen Brides-to-be. Diesen begegne ich in einer leichten Feelgood-Atmosphäre und sage ihnen: "Es ist Dein Tag, Du stehst im Mittelpunkt! Und ja, Du darfst Dich was trauen mit Deinem Kleid!". So wie ich mich mit meinem neuen "Baby" getraut habe. Daher rate ich allen da draußen: Seid mutig, einfach mal machen!

2. Wie funktioniert Dein Business Model?

Mein Business-Modell basiert auf zwei unterschiedlichen Sourcing-Modellen. Einerseits beziehe ich Kleider privat, also von Bräuten, die ihr getragenes, aber manchmal auch ungetragenes Brautkleid, verkaufen möchten. Andererseits habe ich Kooperationen mit Designerinnen sowie kleinen Brautmodeläden aus Deutschland. Diese stellen mir Ausstellungsstücke, Musterkleider, Press Samples oder ähnliche Pieces, die oft keine mehrfache Verwendung finden, zur Verfügung. Darunter können auch mal besondere Unikate sein. Mir ist es beim Sourcing allerdings auch im Allgemeinen sehr wichtig, dass die Kleider von hochwertiger Qualität sind. Deshalb habe ich auch viele Seidenkleider im Sortiment. Da Brautkleider sowohl raffinierte Handwerkskunst als auch exklusive Materialien brauchen, sollte der Neupreis - zumindest für mich - bei mindestens 1.500€ liegen.

Highlight_Kleider-2

Source & Copyright by Manuel Emme / nuovosì studio muc.

Mit diesem Modell spreche ich insgesamt drei unterschiedliche Zielgruppen an. 1) Bräute, die ihr Kleid verkaufen möchten, 2) Designer:innen & Brautmodeläden, die Platz für neue Ware oder Modelle benötigen und 3) Bräute, die auf der Suche nach einem Kleid sind.

3. Welchem Problem der Modeindustrie wirkt nuovosì studio muc. entgegen?

Jedes Outfit von nuovosì studio muc. verlängert die Lebensdauer eines bereits existierenden Kleides. Das ist allerdings nicht alles: Frauen können etwas Bedeutungsvolles sowie etwas Einzigartiges mit einer Geschichte erwerben. Was die Wertschätzung und somit auch Pflege sowie Langlebigkeit von Kleidern fördert. Gleichzeitig beugen sie verschwenderischem Konsum vor, sparen Umwelt-Ressourcen und leisten so einen ganz eigenen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Für mich bedeutet Nachhaltigkeit in der Mode ganz klar, sich als Konsument:in nicht nur bewusst für jeden Kauf zu entscheiden, sondern anschließend auch Verantwortung für die Lebensdauer des Kleidungsstückes zu übernehmen. Ich biete eine Lösung für beide Säulen dieses grünen Gedankens: Sowohl die Brides, die Kleider verkaufen, als auch die, die Kleider kaufen, treffen eine bewusste Entscheidung im Einklang mit dem Umweltschutz.

4. Wieso ist Second-Life, insbesondere in Bezug auf Event-bezogene Mode, heute so wichtig?

Event-bezogene Modelle werden nur wenige Male getragen - ein Brautkleid nur ein Mal pro Frau. Das bedeutet, dass sie im konventionellen Sinn für einen einzigen Anlass produziert werden - inklusive Umweltauswirkungen. Rechnet man diese hoch, so steht ihre einmalige Verwendung in keinem Vergleich zu den Konsequenzen ihrer Herstellung. Dazu kommt noch die Entsorgung - bleiben die Kleider für immer im Schrank oder werden sie sogar nicht fachgerecht entsorgt? Und trotzdem ist Überproduktion nicht nur bei Fast Fashion, sondern auch bei Event-bezogener Mode ein Thema.

Nuovosi Studio

Source & Copyright by Manuel Emme / nuovosì studio muc.

Genau hier setzen Second-Life- oder Preloved-Modelle für Event- und Brautmode an. Da man mit solchen Styles in der Regel vorsichtiger umgeht als mit Alltagskleidung und sie weniger trägt, ist die Abnutzung viel geringer. Zudem werden sie meistens nicht in die hauseigene Waschmaschine geworfen, sondern professionell gereinigt. Weshalb sie sich optimal für den Weiterverkauf eignen. Auf diese Weise lässt sich also die Umwelt schonen, der CO2-Fußabdruck minimieren und auch Geld sparen.

5. Welche Trends beobachtest Du und was können wir in Zukunft von Dir erwarten?

Ich sehe einen absoluten Trend hin zum Preloved-Modell. Meinen Bräuten ist es egal, ob ein Kleid schonmal getragen wurde. Solange der Zustand sowie die Sauberkeit des Kleides stimmen, sind sie in erster Linie auf der Suche nach einem besonderen Kleid. Ganz im Gegenteil: Viele wollen explizit ein getragenes Kleid, da sie seine Geschichte weiterschreiben wollen. Solche Aussagen berühren mich immer sehr. Hier ändert sich auch gewaltig etwas in der Einstellung. Frauen sind nicht mehr neidisch aufeinander, sondern schätzen es, Momente zu teilen. Meine Bräute, die verkaufen, sind überglücklich, wenn ihr Kleid seinen Second Shine bekommt und eine andere Frau an ihrem besonderen Tag glücklich macht. Manchmal wollen sie unbedingt den Kontakt der neuen Braut, um ihr nur das Allerbeste zu wünschen und sich mit ihr zu freuen.

Was ihr von mir in Zukunft erwarten dürft? Noch ganz viele Happy Brides! Und tolle, einzigartige Braut-Accessoires.

Vielen Dank für das Interview, liebe Sinah!

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
coldplay
Coldplay revolutioniert Touring mit Nachhaltigkeitsinitiativen Coldplay verfolgt eine ganzheitliche Agenda, um Musik Touring nachhaltig zu gestalten - Eine Zwischenbilanz verspricht...
Nachhaltige T-Shirts Coverbild
Diese T-Shirts mit Impact-Faktor gehören in jede Capsule Wardrobe Nachhaltige T-Shirts sind mehr als ein Mode Statement - Alles über Material, Siegel und Top 10...
European Fashion Alliance
European Fashion Alliance – für eine nachhaltige Transformation in der Modeindustrie Mit der Vision ein nachhaltiges, integratives und innovatives Modesystem zu...