News: LN-CC x Martine Rose lanciert nachhaltige Capsule Kollektion

Kick-Off der "Late Night - Conscious Campaign": LN-CC startet nachhaltige Initiative durch Zero Waste Kollaboration mit Londoner Designerin Martine Rose

LN-CC
Quelle & Copyright by LN-CC

Autor: Haus von Eden

  • Die "Late Night - Conscious Campaign" von LN-CC unterstützt High-End Designer dabei, nachhaltig zu produzieren
  • Die erste Kollektion der Initiative entstand in Kooperation mit Londoner Herrenmode Designerin Martine Rose
  • Alle Stücke der Kollektion wurden durch Upcycling aus Produktionsresten ihres Ateliers hergestellt

LN-CC fördert Umweltschutz innerhalb der Modeindustrie

Aufgrund seines progressiven Konzeptes, lässt sich aktuell von einem regelrechten Hype um den Londoner Einzelhändler LN-CC sprechen. Based in London handelt es sich bei dem Retailer nämlich eher um eine exklusive Plattform, als um einen Store. Damen- und Herrenmode gibt im Rahmen von individuellen Produkträumen, einer Bibliothek, einem Plattengeschäft und sogar einem Club, in dem private Events ausgerichtet werden können. Das Sortiment beläuft sich dabei auf eine balancierte Mischung aus Streetwear und erlesenen High-End Designen wie Lavin oder Yohji Yamamoto. Zutritt gibt es dafür allerdings nur nach Vereinbarung.

Um den aktuellen Hype sinnvoll zu nutzen, hat LN-CC nun ein Projekt lanciert, welches Brands, die sich positiven Commitments gegenüber der Umwelt verschrieben haben, unterstützt. Unter dem Namen "Late Night - Conscious Capsule" hilft der Retailer Designern aus dem Luxussegment dabei, nachhaltig zu produzieren. Ziel ist es, auf umweltschädliche Umstände in der Modeindustrie hinzuweisen. Im Rahmen der Initiative wird LN-CC mit verschiedenen Designern kooperieren und eine Capsule Kollektion herausbringen, die jeweils auf eine spezifische Problemstellung der Branche hinweist. So soll mehr Bewusstsein sowie eine umweltfreundliche Alternative für Konsumenten geschaffen werden.

LN-CC x Martine Rose - Londoner Kollaboration für die erste Ausgabe der nachhaltigen Initiative

Für die erste Ausgabe hat sich LN-CC mit der Londoner Designerin Martine Rose und ihrem gleichnamigen Label, welches 2007 gegründet wurde, zusammengetan. Inspiriert von Subkulturen wie der Rave sowie Hip-Hop Culture, entschied sich die Londonerin mit jamaikanischen Wurzeln dazu, ihre Designs als Ausdruck musikalischer Zugehörigkeit zu kreieren. Dabei standen kommerzielle Ziele stets hinter dem Fokus auf (sub-)kultureller Verbundenheit, die sich auf heute noch in der Unternehmensphilosophie zeigt. So richtete Rose ihre Fashionshow 2018 in einer Londoner Nachbarschaft aus, in der nur ansässige Locals die Kollektion an Stelle von Models präsentierten.

ln-cc mode

Copyright by LN-CC

Roses Vision ist subversiv und unkonventionell. Trotz ihres Fokus auf Herrenbekleidung, lehnt die Designerin nämlich traditionelle Geschlechtsnormen ab. Dazu referenziert sie durch übergroße Proportionen, weite Silhouetten, sportliche Jacken sowie Logo Tees und T-Shirts auf klassische Embleme der Männlichkeit. Und zwar nur, um sie anschließend zu widerlegen - die Details der Pieces sind nämlich unerwartet verspielt, mit Rüschen und Cut-Outs verziert. Das Ergebnis: androgyne Streetwear, die so inspirierend ist, dass der Creative Director von Balenciaga Rose als Beraterin für seine Streetwear Kollektion engagierte.

Als Pionierin des aktuellen Hypes für Streetwear eignet sie sich so ideal als erste Designerin der "Late Night - Conscious Capsule". Diese ist rund um das Thema "Waste" entworfen, um auf die dramatische Abfallproduktion der Modeindustrie hinzuweisen. Da nur 15% aller Kleidungsstücke weltweit recycelt, upgecycelt oder weiterverwendet werden, setzt die erste Ausgabe der nachhaltigen Initiative so ein wichtiges Zeichen.

Upcycling Kollektion für die "Late Night - Conscious Campaign"

Im Sinne des Zero Waste Gedankens wurden alle 8 Stücke der limitierten Unisex Kollektion aus Produktionsresten hergestellt. Dazu nutze Rose Upcycling, um Verschnitte sowie über- oder fehlproduzierte Stoffe in die hochwertigen Designerstücke zu wandeln. Ein Prozess zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und der Minimierung von Müllproduktion in der Modeindustrie.

Ganz im Martin Rose Style zeichnen sich auch die Stücke der Kollaboration durch weite, entspannte Silhouetten aus. Asymmetrische Details und kontrastierende Elemente runden ihren Ansatz ab. Dabei zieht sich eine Flickwerk Ästhetik durch die gesamte Kollektion.

Neben einem Trainingsanzug aus upgecycelter Baumwolle, der durch sichtbare Nähte in Patchwork Optik auffällt und in Gelb sowie zwei Blautönen erhältlich ist, haben insbesondere die zwei Hemden der Kollektion Favoritenpotential. Erhältlich in zwei Blaukombinationen wirkt das Hemd mit asymmetrischer Knopfleiste besonders lässig.

ln-cc mode

Quelle & Copyright by LN-CC

Launch: Kurzfilm für die visuelle London Fashion Week

Um das Lancieren der Capsule Kollektion zu markieren, produzierte LN-CC einen Kurzfilm mit Dichter, Autor, Model und Aktivist Kai-Isaiah Jamal. Dieser arbeitete bereits mit Vogue zusammen und engagiert sich für Gleichheit sowie Gerechtigkeit marginalisierter Gruppen. Der Film wird im Rahmen der visuellen London Fashion Week, die aufgrund der Corona Pandemie als digitales Event stattfindet, veröffentlicht.

 

 

 

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Vivienne Westwood
Vivienne Westwood – Mode-Ikone und passionierte Aktivistin Umweltfragen, Menschenrechte, Klimawandel – Modedesignerin Vivienne Westwood vertritt eine starke Meinung. Ein Blick...
Nachhaltiges Leder
Nachhaltiges Leder – wir zeigen die Alternativen von echt bis vegan Leder gilt als langlebiges und vor allem hochwertiges Material für Kleidung, Schuhe, Taschen und auch Möbel. Die...
Chopard shop
Chopard – 100% ethisches Gold   Die Luxusmarke Chopard verwendet zu 100 Prozent ethisch einwandfreies Gold. Was verbirgt sich hinter dem Begriff...