News: Diesel lanciert seine erste Upcycling Kollektion

"Diesel Upcycling For 55DSL" ist die erste Upcycling Kollektion des Labels. Von nun an sollen zwei nachhaltige Kollaborationen pro Jahr folgen

 

Diesel Upcyling
Quelle & Copyright by Diesel

Autor: July Becker

  • "Diesel Upcycling For 55DSL" - eine Kollektion aus 5.055 Upcycling Kleidungsstücken
  • Verwendet werden verschiedene Prototypen sowie Deadstock
  • Weitere Designer Upcycling Kollektionen mit verschiedenen Designern sind zweimal pro Jahr geplant

Im März stellte Andrea Rosso, Diesel Sustainability Ambassador und Upcycling Artistic Director, in Mailand die erste Diesel Upcycling Kollektion vor. Sie trägt den Namen "Diesel Upcycling For 55DSL" und ist somit Teil der neuen Sustainability Strategie von Diesel. Die Sommerkollektion umfasst rund 5.055 Teile, die aus Prototypen sowie Deadstock hergestellt wurden. Die Upcycling Kollektionen werden von nun an zweimal pro Jahr mit wechselnden Designern sowie Labels realisiert. Den Startschuss macht dabei 55DSL, ein in den 90ern gegründeter, hauseigener Ableger von Diesel. 

QR-Code auf dem Waschzettel macht Upcycling für Kunden transparent

Jedes Teil der aktuellen Upcycling Kollektion verfügt über einen QR-Code, der den Interessenten zu einer Website führt. Dort sind alle Details zum Herstellungsprozess sowie den Materialien aufgeführt. Das 1978 in Italien gegründete Modelabel gestaltet den Upcycling Prozess seiner neuen Kollektion damit äußerst transparent. Der Herstellungsprozess wird dabei akribisch dokumentiert. Der Käufer kann diesen dann mit dem QR Code auf dem Waschzettel von A bis Z zurückverfolgen. Das Upcycling von Denim, Polyester sowie Elasthan verringert den Verbrauch von Rohstoffen. Außerdem reduziert es die Luft- sowie Wasserverschmutzung, Treibhausgasemissionen und den Energieverbrauch.

Die Diesel Upcycling Kollektion umfasst unter anderem Kapuzenjacken, T-Shirts, Taschen sowie Sportjacken

Highlights der Upcycling Kollektion umfassen beispielsweise eine Kapuzenjacke aus wiederverwertetem Denim und Baumwollsweatshirtstoff. Kapuze sowie Ärmelabschlüsse stammen hierbei von einem Pullover aus Baumwollsweatshirtstoff. Eine ganz spezielle Optik bietet zudem D-MESO&MESO, ein wiederverwertetes T-Shirt mit „55DSL“-Logo. Hier trifft das klassische „55DSL“-Logo mit dem Irokesen-Logo in der Mitte aufeinander.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Verwandte Themen
Clean beauty
Der Clean Beauty Trend – Was steckt dahinter? Clean Beauty, vegan, Bio- oder Naturkosmetik - das sind die Unterschiede und diese Inhaltsstoffe gehören auf die...
new luxury
Veränderungen in der Luxusindustrie sorgen für Aufwind Laut Bain & Company sollen disruptive Trends die Landschaft auf dem Luxusmarkt radikal verändern und neue Werte...
Streetwear
Streetwear – Hype schafft neue Identität aber auch Kritik Mit welchen Hürden die wachstumsstarke Streetwear Sparte zu kämpfen hat, wenn es um das Thema Nachhaltigkeit...