News: Burberry lanciert „ReBurberry“ zur Förderung von Nachhaltigkeit

Neue Kollektion vorgestellt - das britische Modelable forciert Nachhaltigkeit mit innovativen Materialien

Burberry Nachhaltigkeit
Quelle & Copyright by Burberry London
  • Burberrys Kollektion für Frühjahr/Sommer 2020 stellt Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt
  • Verwendete Materialien: ECONYL®, Bio-Acetat, Bio-Nylon und wiederverwertetes Polyester
  • Kollektion umfasst unter anderem Jacken, Sonnenbrillen, Taschen und Rucksäcke

Nach Burberrys ECONYL® Capsule Kollektion und dem Versprechen, bis 2025 alle unnötigen Plastikverpackungen zu eliminieren, fördert das britische Luxuslabel weiterhin Nachhaltigkeit. “ReBurberry” heißt die neue Kollektion, die unter anderem Jacken, Sonnenbrillen, Taschen sowie Rucksäcke aus wiederverwerteten Materialien und Geweben beinhaltet. “Die Auswahl an Designs aus der Kollektion für Frühjahr/Sommer 2020 entstand mit dem Ziel, den Planeten positiv zu beeinflussen”, heißt es auf der Website von Burberry. Insgesamt umfasst die nachhaltige Ausgabe 26 Items. Damit positioniert “ReBurberry” das 1856 gegründete Unternehmen ein weiteres Mal als Teil der Sustainable Luxury Bewegung, mit dem übergeordnetem Ziel vollständig klimaneutral zu werden.

Burberry: Nachhaltigkeit durch ECONYL®, Bio-Acetat und Bio-Nylon

Klar im Fokus steht wieder ECONYL®, ein nachhaltiges Nylongarn, welches aus Stoffresten, alten Fischernetzen sowie Industriekunststoffen gewonnen wird. Burberry fertigt daraus unter anderem Henkeltaschen, Kapuzenjacken und Parkas.

Die in sieben verschiedenen Farben erhältliche Sonnenbrille “Blake” wiederum, welche Riccardo Tisci entworfen hat und nach dem britischen Poeten William Blake benannt ist, besteht aus Bio-Acetat. Im Gegensatz zu gewöhnlichem Acetat bilden nachhaltige Baumwollfasern die Basis für das von Burberry verwendete Bio-Acetat. Diese können nicht nur aus erneuerbaren Ressourcen gewonnen werden, sondern sind auch biologisch abbaubar.

Klassicher Burberry Style, Innovative "ReBurberry" Materialien

Dem klassischen Burberry Style entsprechend tritt die Kapuzenjacke aus wiederverwertetem Polyester mit Vintage Check-Muster auf. Hinter der bekannten Optik verbirgt sich jedoch eine Besonderheit: die Kapuzenjacke besteht aus wiederverwerteten Polyestergarnen. So führt sie den Zero Waste Gedanken fort, den Burberry in seine Unternehmenskultur implementiert hat. Ebenso umweltbewusst präsentiert sich die Jacke aus Bio-Nylon mit packbarer Kapuze. Das Material wird aus Ressourcen wie Rizinusöl gefertigt, die auf nachwachsenden Rohstoffen basieren.

BRAND-GUIDE

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Verwandte Themen
Ralph Lauren und seine Strategie für Nachhaltigkeit – “Design the Change” Das Luxushaus reagiert auf das Thema Umweltschutz und veröffentlicht am 12. Juni seinen Global Citizenship &...
unisex brands
Unisex von Kopf bis Fuß – das sind die Brands to watch Unisex ist eine Bewegung am Puls der Zeit - weg von Kategorisierungen und hin zu fließenden Grenzen. Wir zeigen unsere...
Capolavoro
Capolavoro eine Schmuckmanufaktur im Wandel der Zeit Im Dialog mit der Gründer Familie Fritsch: be open to change - eine Geschichte über Tradition und Zukunft Premium...