Mode Industrie und Corona: Anna Wintour sagt Wertewandel voraus

Im Interview mit Naomi Campbell teilte die Chefredakteurin der US-Amerikanischen Vogue ihre Gedanken zur Mode Industrie und Corona

anna wintour
Quelle & Copyright by Flickr

Autor: Haus von Eden

Inwieweit muss sich die Fashion Industrie verändern, sobald Corona überstanden ist? Darüber unterhielt sich vor Kurzem die Chefredakteurin der US-amerikanischen Vogue, Anna Wintour, mit Supermodel Naomi Campbell. Diese hatte sie per Videoschaltung zu ihrer Show No Filter with Naomi eingeladen. Von trendweisenden Entwicklungen sowie Gedanken zu Werten der Solidarität teilte die Fashion Ikone hier ihre Ansichten zur Mode Industrie und Corona.

Anna Wintour über die Mode Inustrie und Corona - Key Facts

  • Die Fashion Industrie steht angesichts der Corona Pandemie vor einem Scheideweg
  • Im Gespräch mit Naomi Campbell sagt Anna Wintour einen Wertewandel voraus
  • Die Modeindustrie müsse sich dringend entschleunigen, so Wintour

“Wir müssen unsere Werte überdenken”

In einem mittlerweile über 200.000 Mal geklickten YouTube-Livestream prophezeite Wintour, dass sich gesellschaftliche Werte in Bezug auf Konsum durch Corona verändern würden. Die aktuelle Krise solle als Chance angesehen werden, die Mode Industrie sowie das eigene Verhalten zu hinterfragen. Besonders wichtig dabei seien die Massen an Müll sowie Geld, die durch überschüssigen Konsum verschwendet werden. Und zwar von jedem einzelnen inklusive ihr selbst, so die Chefredakteurin. Anstatt sich diesem Konsumverhalten hinzugeben, gilt es, sich auf profunde Werte zurückzubesinnen und bewusster zu konsumieren. 

Vogue-Chefredakteurin kritisiert schnelllebige Fashion Industrie

Wintour fuhr fort, indem sie dafür plädierte, die Kunst sowie das Design der Mode mehr zu feiern. An Stelle der unermüdlichen Produktion neuer Kollektion, soll Entschleunigung sowie Freude treten. Die 70-Jährige kritisiert damit überraschend offen die Schnelllebigkeit der Modewelt, in der Trends kaum länger als eine Saison überleben. Es müsse dringend ein Umdenken stattfinden: Mode sollte angeschaut werden, über sie nachgedacht werden sowie genossen werden. 

Eine ganz konkrete Neuerung kündigte Wintour, die seit 1988 die amerikanische Vogue leitet, ebenfalls an. In diesem Jahr soll der regelmäßig ausgeschüttete CFDA/Vogue Fashion Fund nicht an die aufstrebenden Talente der Fashion Industrie gehen, sondern an junge Designer und Näherinnen, deren Existenzgrundlage vom Corona-Virus bedroht ist.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
ZAZI
ZAZI – Eine Geschichte über Fashion, Handwerkskunst & Menschlichkeit Im Dialog mit Jeanne de Kroon, Founderin von ZAZI - wie Verantwortung und Mut die Fashion Industrie revolutionieren...
nachhaltigkeit Swarovski
Atelier Swarovski setzt auf Nachhaltigkeit Die Oscar Preisträgerin Penélope Cruz bringt eine nachhaltige Kollektion mit dem traditionsreichen Atelier...
NATASCHA VON HIRSCHHAUSEN
Natascha von Hirschhausen über lokal agierende & global vernetzte Mode Im Dialog mit Natascha von Hirschhausen, Gründerin des gleichnamigen Modelabels sowie dem Designernetzwerk Aethic -...