Milan Fashion Week schließt mit den CNMI Sustainable Fashion Awards

Die Mailänder Modewoche wurde mit einem klaren Statement für Nachhaltigkeit geschlossen: Der Verleihung der CNMI Sustainable Fashion Awards

CNMI Sustainable Fashion Awards
Source & Copyright by Camera Nazionale della Moda Italiana | The Biodiversity Conservation Award: Oasi Zegna – Teddy Quinlivan - Ermenegildo Zegna

Autor: Julia

  • Die Verleihung der CNMI Sustainable Fashion Awards 2022 beenden die Milan Fashion Week
  • 14 Persönlichkeiten und Unternehmen wurden für sozial sowie ökologisch nachhaltiges Engagement ausgezeichnet
  • CNMI und Ellen MacArthur Foundation gehen eine langfristige Partnerschaft ein, um eine kreislauffähige Modeindustrie zu schaffen

Wie jedes Jahr haben die Fashion Shows von Armani, Gucci, Prada sowie Valentino das Interesse der globalen Modeindustrie geweckt und ihre Blicke auf die Milan Fashion Week gezogen. Allerdings gab es dieses Jahr einen wichtigen Unterschied: Die Runways fanden teils im Rahmen einer Preisverleihung zur Honorierung von sozial sowie ökologisch nachhaltigem Engagement in der Modebranche statt. Den CNMI Sustainable Fashion Awards 2022. So markiert dieses Jahr einen bedeutsamen Schritt der Mailänder Fashion Week, die sich neben Pionieren wie der Copenhagen Fashion Week der Nachhaltigkeitsbewegung der Mode anschließt.

Die CNMI Sustainable Fashion Awards werden von der Camera Nazionale della Moda Italiana (CNMI), in Kollaboration mit der Ethical Fashion Initiative und mit der Unterstützung des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit, der ITA-Agentur sowie der Stadt Mailand ausgerichtet. Ihr Ziel: Visionäre Persönlichkeiten und Unternehmen der italienischen sowie internationalen Modeindustrie auzeichnen, um nachhaltigen Wandel zu fördern.

CNMI Sustainable Fashion Awards: Chance auf ökologischen & wirtschaftlichen Wandel

Nach zwei Jahren Pandemie und somit digitaler Preisverleihung, fanden die Awards in ihrer fünften Auflage nun endlich wieder offline statt. Im Teatro alla Scala in Mailand. Das Ziel blieb dabei natürlich unverändert: Herausragende Persönlichkeiten sowie Unternehmen der Modewelt für ihr nachhaltiges Engagement in den Bereichen Vision, Innovation, Handwerkskunst, Inklusion, Kreislaufwirtschaft, Menschenrechte und Umweltgerechtigkeit auszeichnen.

Um dieses Engagement messbar zu machen, haben die CNMI und die Ethical Fashion Initiative gemeinsam eine ESG-Due-Diligence Tabelle entwickelt. Bedeutet: Eine Skala anhand der sich die Commitments der Nominierten sowie ihre Einhaltung sorgfältig prüfen und analysieren lassen. Nach dieser Prüfung werden die Nominierten einer maßgeblichen sowie international angesehenen Jury zur Bestimmung der Gewinner:innen vorgelegt.

Dieses Jahr besteht die Jury erstmals aus gemeinnützigen Organisationen, die sich mit Themen der nachhaltigen Mode befassen. Darunter auch die Ellen MacArthur Foundation dessen Gründerin, Dame Ellen MacArthur, die Leitung der Jury übernimmt. Ihre Vision rückt eine kreislauffähige Modeindustrie in den Mittelpunkt der globalen Agenda. Das Ziel: Neue ökologische sowie wirtschaftliche Chancen unter Berücksichtung der Gleichberechtigung aller Menschen schaffen.

CNMI x Ellen MacArthur Foundation: Kollaboration für die Kreislaufwirtschaft

Auch nach der Preisverleihung wird das CNMI mit der Ellen MacArhtur Foundation zusammenarbeiten. Als weltweit führende Stiftung für den Übergang zu zirkulären Geschäftsmodellen, soll die Foundation in ihrer Rolle als Parnter dabei helfen, die Modeindustrie als Kreislaufwirtschaft neu zu gestalten sowie diese Orientierung in den Mainstream zu bringen.

Die Vision: Kreislaufdesign nutzen, um wiederverwendbare Produkte aus recycelten oder erneuerbaren Ressourcen zu entwickeln. So kann die Kollaboration eine Industrie vorantreiben, die auf die höchsten Standards industrieller, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit abzielt. Letztlich soll die Mode dadurch ein Teil der Lösung für die globalen Herausforderungen wie Umweltverschmutzung oder Armut sein. Anstatt zu diesen Problemen beizutragen oder sie gar auszulösen.

Das sind die CNMI Sustainable Fashion Awards Winners

Die CNMI Sustainable Fashion Awards 2022 setzten viele kleine und doch laute sowie ausdrucksstarke Statements für die Buzzthemen nachhaltige Mode und Innovation. So moderierte die Schauspielerin Rossy De Palma die Preisverleihung in einem Kleid von Valentino, dessen Rosenverzierung aus recycelten Stoffen handgefertigt wurde. Und verlieh den Gewinner:innen jeweils eine individuelle Reproduktion des ikonischen Kunstwerkes "Venus in Lumpen", die mittels eines 3D-Druckers hergestellt wurden.

cnmi

Source & Copyright by Camera Nazionale della Moda Italiana | The Craft & Italian Artisanship Award: Bottega for Bottegas by Bottega Veneta

Insgesamt umfasste die Zeremonie 14 Preise, von denen 13 verliehen wurden. Und zwar für eine Vielzahl verschiedener Kriterien, die nachhaltige Entwicklung fördern. So wurde die Prada Group für ihr Bildungsprojekt Sea Beyond, das das Bewusstsein von Schüler:innen für den Meeresschutz schärft, mit dem Ocean Award ausgezeichnet. Oder die Kollaboration La Soldedad x Gucci mit dem Climate Action Award, da die Initiative regenerative Landwirtschaft in Uruguay fördert. Die gesamte Liste der Auszeichnungen und Gewinner:innen umfasst:

  1. Ocean Award: Sea Beyond by Prada Group
  2. Climate Action Award: La Soledad x Gucci
  3. Social Impact Award: ARA Lumiere
  4. Groundbreaker Award: Grounded Indigo by Albini_Next sowie Stony Creek Colours
  5. Human Rights Award: Rubana Huq
  6. Bicester Collection Award for Emerging Designers: NKWO
  7. Philanthropy & Society Award: OTB Foundation
  8. Ellen MacArthur Foundation Award for Circular Economy: Timberloop by Timberland
  9. Pionieer Award: Eileen Fisher
  10. Biodiversity Conservation Award: Oasi Zegna
  11. Craft & Italian Artisanship Award: Bottega for Bottegas by Bottega Veneta
  12. Equity & Inclusion Award: Nicht vergeben
  13. Woolmark Company Award for Innovation: Sease
  14. Visionary Award: Giorgio Armani

What's next?

Nachdem die CPHFW seit Jahren für einen Umbruch der Modeindustrie kämpft, beweist die Verleihung der CNMI Sustainable Fashion Awards und ihr relevanter Stellenwert im Rahmen der Milan Fashion Week, dass die Nachhaltigkeitsbewegung nun bei jeder maßgeblichen Instanz der Branche angekommen ist. Trotz dieser positiven Entwicklung muss dieses Mindset natürlich noch den Mainstream erreichen - abseits etablierter Luxus Maisons sowie ethischer Shooting Stars. Die mediale Resonanz des Events, die inspirierenden Preisträger:innen und der sich einstellende Industriewandel sollten allerdings Grund genug dafür sein.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
COLLECTION N°1 by NJAL - Campaign Image - 1-3
NJAL lanciert seine erste nachhaltige Kollektion: Collection N°1 Nachdem NJAL bereits 50.000 Designer*innen eine Stimme in der Mode verliehen hat, folgt jetzt die erste eigene &...
Konsumverzicht
Konsumverzicht: Weniger Konsum, mehr Lebensqualität Einfach und trotzdem luxuriös, geht das? Alles rund um Konsumverzicht und wie es funktioniert, ohne sich einschränken...
Exotisches Leder
Kann exotisches Leder dem Echtpelz-Phänomen folgen? Viele Unternehmen haben sich bereits gegen die Verwendung von exotischer Tierhaut entschieden, aber warum wird so wenig...