Vegan en vogue: Top 5 Luxuslabels für vegane Kleidung

Seien es Alternativen zu Pelz oder Leder - Diese High-End Labels designen vegane Kleidung in luxuriöser Optik, und zwar ganz ohne Tierleid

Vegane Kleidung Nanushka mode
Photograph Alice Eneale for Nanushka Pre-Fall Collection 2020

Autor: Haus von Eden

Spätestens seit der ersten Vegan Fashion Week in Los Angeles 2019, gelingt dem vegangen Trend auch der Durchbruch im Luxussegment. Es geht um mehr als eine Ernährungsweise oder darum, Menschen zu einem holistisch veganem Lifestyle zu veranlassen. Vielmehr geht es um eine neue Perspektive auf Mode und Intersektionalität verschiedener Lebensbereiche wie dem Schutz der Umwelt und Tiere.

High-End Labels für vegane Kleidung zeigen, dass es möglich ist, sich stylisch und modern zu kleiden - und zwar im Kontext des Schutzes von Tierleben. So kann das lancieren veganer Kollektionen namhafter Designer als Hommage an das Ende der Ausbeutung von Tieren verstanden werden.

Durch die Verwendung innovativer Materialien wie Piñatex - einem aus Ananas hergestelltem Lederimitat - wird die Ästhetik der veganen Kleidung nicht beeinflusst. Die tierfreundlichen Alternativen sind qualitativ, exklusiv und stilecht. Da die Optik sich so nicht von herkömmlich hergestellten Varianten unterscheidet, stellt sie aufgrund ihrer tier- sowie umweltfreundlichen Herstellung die bessere Wahl für bewusste Konsumenten dar. Luxus bedeutet hier Hochwertigkeit und Ästhetik im Kontext moderner Werte der Nachhaltigkeit.

http://www.instagram.com/p/B7WWMnHJMwj/

Suchanfragen nach veganer Kleidung steigen kontinuierlich

Die steigende Aufmerksamkeit für umweltfreundliche sowie ethische Praktiken in der Modewelt, zeigt sich auch auf der Kundenseite. Laut dem 2020 Conscious Fashion Report von Lyst, einer Online-Suchmaschine mit der sich fast 5.000 Marken miteinander vergleichen lassen, spiegelt sich der nachhaltige Trend nämlich auch in den Suchanfragen tausender Modebegeisterter wider. Beispielsweise hat sich die Suchanfrage nach veganem Leder innerhalb eines Jahres um 69% gesteigert.

Angesichts der horrenden Umweltauswirkungen und dem Tierleid, welche durch die Fashionbranche verursacht werden, ist dieser Trend erfreulich. Seine Förderung allerdings auch relevanter denn je. Auf lange Sicht soll das Konzept den Fast Fashion Mainstream überholen und den Schutz des Planeten sowie der Lebewesen sichern.

Was bedeutet vegane Kleidung überhaupt?

Um ein bewusstes Shoppingerlebnis zu ermöglichen, haben wir hier die Key Facts zu veganer Mode zusammengetragen:

  • Keine tierischen Inhaltsstoffe (Wolle, Seide, Leder, Daunen, Pelz etc.)
  • Keine Tierversuche und -quälerei
  • Das wichtigste vegane Siegel für Mode: PETA-Approved Vegan
  • Vorsicht: auch Knöpfe aus Perlmutt oder Regenjacken, die Bienenwachs beschichtet sind, sind nicht vegan

Das sind unsere Top 5 Designerlabels für vegane Kleidung

  1. Stella McCartney
  2. LaSeine & Moi
  3. Nanushka
  4. Save the Duck
  5. Benedetti Life

1. Stella McCartney

Die Designerin gilt als Pionierin in Sachen Fair und Vegan Fashion im High-End Segment, da sie als erste vegane Kollektionen lancierte. Damit forderte sie die Norm heraus und etablierte ein modernes Verständnis von Mode. Mode, die stilvoll und vor allem innovativ ist. Mit voranschreitender  Technologie ist es nämlich möglich Materialien zu produzieren, die die Verwendung von Pelz und Leder gänzlich überflüssig machen.

Z.B. durch den Einsatz von regeneriertem Kashmir, Peace Silk oder veganem Leder. So zeigte sie mit ihrer zukunftsweisenden Denkweise, dass moderne Mode Werte der Nachhaltigkeit sowie Transparenz repräsentieren muss. Da Stella McCartney auch privat nachhaltig sowie vegan lebt, konnte sie die Achtung von Mensch, Natur und Tier mit Selbstverständlichkeit als Unternehmensphilosophie etablieren.

Erhältlich im hauseignen Online-Shop sowie Unger, MyTheresa oder Farfetch. Alle positiven Commitments finden Sie hier.

Vegane Kleidung - Stella McCartney

Quelle & Copyright by Stella McCartney - Spring Collection 2020

2. LaSeine& Moi

Das Pariser Label ist das erste französische Luxuslabel, das Fake Fur anbietet. Inspiriert von ihrer Liebe zu Vintage Pieces sowie der vielen - oft allerdings nicht weniger umweltschädlichen - Alternativen zu echtem Pelz, lacierte Gründerin Lydia Bahia 2015 ihre erste vegane Kollektion. Federleichte, filigrane Jacken und üppige Statement Mäntel geben stilecht den Parisian Chic wieder. Die Vision: Mode muss Spaß machen, während sie Sinn macht.

Im Herzen der französischen Modemetropole gefertigt, werden die ethischen Mäntel im Sinne der Kreislaufwirtschaft recycelt und zu neuen Produkten verarbeitet. Zudem ist die Produktion ressourcenschonend und hat weitaus geringere CO2 Emissionen als die von Pelzjacken. Qualitätssigel: Bereits 2017 wurde LaSeine & Moi von PETA als beste vegane Marke für Kunstfell ausgezeichnet.

Erhältlich im hauseignen Online-Shop sowie Farfetch oder Marie Claire Edit. Alle positiven Commitments finden Sie hier.

Vegane Kleidung - La Seine & Moi

Quelle & Copyright by LaSeine & Moi - Coat Collection 2020

3. Nanushka

2005 gründete Sandra Sandor ihr Label in ihrer Heimatstadt Budapest. Sie selbst beschreibt Nanushka als kontemporäres Modehaus für moderne Menschen. Kurz und effektiv umreißt die Designerin so Werte des New Luxury sowie bewusster Kunden: Kleidungsstücke müssen zeitgemäß sein, dabei aber praktisch, langlebig und fair. So entwirft sie funktionale Designs, die Tag und Nacht sowie über das ganze Jahr getragen werden können und aus 100% tierfreien Materialien hergestellt werden. Zudem versteht das Label Handwerkskunst als innovative Nutzung von Materialien. Im Produktionsprozess werden deshalb stets neue Wege zur Wiederverwendung der Produktionsabfälle identifiziert.

Besonders bekannt: ihr veganes Leder. Ob Hosen oder Rücke aus Lederimitat, gewaltfreie Taschen und Schuhe in Krokoprägung oder Roben mit ausgefallenen Cut-Outs - Nanushka bietet feminine, detailreiche und elegante Kleidungsstücke mit kulturellen Einflüssen wie dem Bohemian Style. Und zwar ohne Abstriche in Sachen Ethik, Nachhaltigkeit oder Trends.

Erhältlich im hauseignen Online-Shop sowie Unger, Farfetch oder Net-A-Porter. Alle positiven Commitments finden Sie hier.

Nanuschka

Quelle & Copyright by Nanushka

4. Save the Duck

Im Fashionkosmos von Save The Duck ist Mode 100% tier- und gewaltfrei. Mit diesem Ansatz erhielt das zukunftsweisende Label als erste italienische Brand die B CORPORATION® Zertifizierung. Ein Siegel, welches nur den Marken verliehen wird, die den höchsten Standards in Sachen Nachhaltigkeit, Verantwortung und Transparenz gerecht werden. Kein Wunder, der holistische Ansatz von Save the Duck bezieht sich nämlich nicht nur auf den Tierschutz, sondern auch auf die Umwelt, in der die Tiere leben, die Menschen und die Zukunft.

Neben einer Auswahl an Produkten aus 100% recycelten Plastikflaschen, zeichnen sich die Designs insbesondere durch die hauseigene PLUMTECH® Technologie aus. Dabei handelt es sich um ein innovatives, synthetisches Daunenmaterial aus 100% recyceltem Polyester. So sind die farbenfrohen Jacken auch ohne tierische Daunen warm, atmungsaktiv und wasserfest - und das ohne Bewegungen einzuschränken. Der Beweis: 2020 wurde der Mount Everest zum ersten Mal in der Geschichte in einer komplett veganen Ausrüstung von Save the Duck bestiegen.

Erhältlich im hauseignen Online-Shop sowie Breuninger, Engelhorn oder Farfetch. Alle positiven Commitments finden Sie hier.

 

5. Benedetti Life

Ob die Reduktion von CO2 Emissionen, Recycling, faire Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie oder Tierschutz - Benedetti Life ist holistisch nachhaltiges sowie tierfreies Luxuslabel. Im Fokus der Unternehmensphilosophie steht so die Koexistenz luxuriöser Ästhetik sowie Ethik, Nachhaltigkeit und bewusstem Konsum. Lokal in Italien produziert, werden non-toxische und natürliche Materialien verwendet. Benedetti Life ist dabei stets auf der Suche nach neuen Techniken, um Stoffe zu regenerieren oder Alternativen ausfindig zu machen, die umwelt- sowie tierfreundlich sind - und das PETA approved.

Um auf die Zerstörung natürlicher Lebensräume sowie Artensterben aufmerksam zu machen und Wertschätzung für Natur und Tier auszudrücken, widmet das Label jede seiner Kollektionen einer bedrohten Art. Aktuell: Papagei Pieces. Die durch das bunte Federkleid inspirierten Stücke reflektieren nicht nur die natürliche Schönheit der Art, sondern setzten auch ein politisch sowie gesellschaftlich relevantes Statement. Mode mit Message für eine bessere Zukunft.

Erhältlich im hauseignen Online-Shop. Alle positiven Commitments finden Sie hier.

Vegane Kleidung - Benedetti Life

Quelle & Copyright by Benedetti Life - Parrot Collection

 

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
nachhaltige mode frauen
Top 10 Marken für nachhaltige & ethische Mode für Frauen Stilvoller denn je Gutes tun - mit diesen Marken kleiden Sie sich luxuriös und ausgefallen, während Sie ganz nebenbei...
RVDK
Ronald van der Kemp – Fashion und die Kunst der Rarität Wir treffen Ronald van der Kemp RVDK, das weltweit erste nachhaltige Haute-Couture Label. Die Marke hat es sich zur...
Meghan Markle Style nachhaltig
Meghan Markle und ihr nachhaltiger Style Seit sie Teil der royalen Familie ist, sind alle Augen auf Meghan Markle gerichtet. Insbesondere auch auf ihren...