High-End meets Convenience: Hardly Ever Worn It startet Zusammenarbeit mit Amazon in Europa

Amazon präsentiert von nun an eine Auswahl an Second-Hand Designerstücken des Londoner Unternehmens HEWI

Hardly Ever Worn It
Source & Copyright by Amazon

Autor: Haus von Eden

  • Amazon schließt eine Partnerschaft mit dem britischen Re-Sale Unternehmen Hardly Ever Worn It, um nie oder kaum getragene Luxusmode über den Luxury Stores at Amazon anzubieten
  • Die Zusammenarbeit soll hochwertige, kreislauffähige Mode einem breiteren Publikum zugänglich zu machen
  • Die Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt von Amazon in Richtung Nachhaltigkeit, obwohl noch immer Herausforderungen bevorstehen

Second-Hand-Luxusmode erlebt momentan einen bemerkenswerten Aufschwung. Hierbei setzen Konsument:innen auf individuelle Pieces, günstigere Preise und noch dazu ein hohes Maß an Nachhaltigkeit. Die Folge: Immer mehr konventionelle Unternehmen müssen diesen Trend in ihr Geschäftsmodell inkludieren, um langfristig bestehen zu bleiben. So passt sich auch der Branchenriese Amazon an den Second-Hand-Boom an. In einer Partnerschaft mit der britischen Re-Sale Webseite Hardly Ever Worn It vereinen sich beide Unternehmen, um nachhaltige Luxusmode für ein breiteres Publikum zugänglich zu machen.

Produkte vorerst in ausgewählten Ländern verfügbar

Im Rahmen dieser Partnerschaft wird nie oder kaum getragene Damenbekleidung, Schuhe und Accessoires von Hardly Ever Worn It angeboten. Die Produkte sind vorerst in Ländern wie Großbritannien, Deutschland, Spanien, Frankreich und Italien verfügbar. Hardly Ever Worn It setzt auch bei dem Verkauf via Luxury Stores at Amazon weiterhin auf strenge Qualitätskontrollen. So soll sicher gestellt werden, dass nur hochwertige Produkte angeboten werden.

Second-Hand innerhalb der High-End Branche

Tatiana Wolter Ferguson, CEO von Hardly Ever Worn It, betont die Bedeutung dieser Zusammenarbeit: "Der Launch von Hardly Ever Worn It bei Luxury Stores at Amazon markiert eine neue Ebene der Sichtbarkeit für den Wiederverkauf von Luxusartikeln. Unsere Zusammenarbeit mit Amazon ist ein Beweis für unser Engagement, hochwertige, kreislauffähige Mode einem vielfältigen und breiteren Publikum zugänglich zu machen." Um den Neuzugang zu zelebrieren, startete Luxury Stores at Amazon eine neue Frühlingkampagne. Unter "luxury finds, loved before" präsentieren Ikram Abdi und Noel Capri eine farbenfrohe Kollektion von etablierten High-End Marken.

Nachhaltigkeit erfordert mehr

Mit diesem Schritt in Richtung Nachhaltigkeit geht Amazon einen wichtigen und richtigen Weg. Doch trotz dieser positiven Entwicklung bleibt noch viel zu tun: Amazon arbeitet weiterhin mit umweltschädlichen Unternehmen zusammen, was einen Schatten auf ihre aktuellen Bemühungen um Nachhaltigkeit wirft. In Anbetracht ihrer Kooperationen mit nachhaltigen Unternehmen sollte Amazon weiterhin darauf abzielen, auch in anderen Aspekten ihres Geschäfts ökologisch verantwortlich zu handeln. Hierzu gehört beispielsweise die Reduktion von Verpackungsmüll, besseres Retourenmanagement und ethischere Arbeitsbedingungen. Nur so kann der E-Commerce-Riese sein Potenzial als Vorreiter für nachhaltigen Konsum vollständig ausschöpfen.

Verwandte Themen
prada Nachhaltigkeit
News: Prada unterzeichnet Millionen-Kredit für mehr Nachhaltigkeit Prada unterzeichnet einen Millionen-Kredit, um Nachhaltigkeit im Unternehmen durchzusetzen. Das Darlehen ist Teil einer...
tefaf
TEFAF die Kunstmesse der Superlative in New York Moderne Kunst und Design der Nachkriegszeit, Antiquitäten, ethnographische Kunst und Schmuck bei der Kunstmesse der...
Armani Nachhaltigkeit
News: Armani R-EA Kapselkollektion mit starker Botschaft Unter dem Motto 100 % nachhaltig, 100 % trendy, widmet sich nun auch der Modekonzern Armani dem...