Die 10 besten Denim Brands – so sexy und schön können nachhaltige Jeans sein

Der Denim-Trend ist aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Was nur wenige wissen, die Herstellung von Jeans Stoffen hat enorme schädliche Auswirkungen auf unsere Umwelt. Wir zeigen die 10 besten Marken für nachhaltige Jeans

Closed nachhaltige Jeans
Bildquelle & Copyright: Closed

Die Kleidungsstücke mit dem lässigen Jeans Look sind allgegenwärtig, langlebig sowie vielseitig. Was nur wenige wissen, die Herstellung von Jeans Stoffen hat jedoch, wie kaum ein anderes Kleidungsmaterial, schädliche Auswirkungen auf unsere Umwelt. Angefangen bei der verwendeten Baumwolle über den Zusatz von giftigen Chemikalien, genetisch verändertem Saatgut bis hin zum enormen Wasser- und Energieverbrauch. Daher stellen Marken immer mehr auch nachhaltige Jeans her.

Doch es gibt immer mehr Marken, welche die Umweltbelastung durch biologische sowie recycelte Stoffe sowie eine nachhaltige Produktion maßgeblich reduzieren.

BRAND-GUIDE

Diese Marken bieten nachhaltige Jeans

  1. E.L.V. Denim
  2. Hiut Denim
  3. MUD Jeans
  4. Closed
  5. Outland
  6. DL1961
  7. ética
  8. Boyish
  9. Re/Done
  10. Triarchy

1. E.L.V. Denim

E.L.V Denim ist 100% Zero Waste. Indem die Denim Brand Jeans, die bereits für die Mülldeponie bestimmt sind, upcycelt, werden keine neuen Ressourcen verbraucht oder umweltschädliche Produktionspraktiken umgesetzt. Vielmehr garantiert der Bezug der Jeans aus Vintage Warehouses in Großbritannien kurze Lieferwege, den am kleinsten möglichen CO2 Footprint einer Jeans sowie die Unterstützung lokaler Businesses. Im holistischen Sinne handelt es sich sogar bei den Knöpfen sowie Lederpatches an den Jeans um Produkte, die durch Upcycling aufgewertet oder nachhaltig hergestellt wurden. So bilden soziale sowie ökologische Nachhaltigkeit das Herz des Unternehmens.

2. Hiut Denim Co.

Im Jahr 2002 wurde in Cardigan die größte Denimfabrik Großbritanniens geschlossen. Die Produktion wurde für Billiglöhne nach Marokko verlegt. Rund 400 Arbeitsplätze gingen dadurch verloren, was jedem zehnten Bewohner von Cardigan entsprach. 2006 gründeten David und Claire Hieatt die nachhaltige Jeans Marke Huit Denim Co. Als Reaktion auf dieses Ereignis wollten sie die Produktion in Cardigan fortsetzen, um die Arbeitsplätze zu retten sowie vor allem das Heritage der Handwerkskunst am Leben zu erhalten: Jeans "Made in Wales".

Die umweltbewussten Hosen von Huit Denim sind ein Favorit von Herzogin Meghan Markle: Sie verhalf der nachhaltigen Jeans Marke mit ihrem Look an die Spitze der britischen Modeszene. Mit Organic Cotton, einer nachhaltigen Produktion sowie kostenlosen Reparaturen, sorgt die Marke für eine lange Lebensdauer der limitierten Jeans Modelle.

3. MUD Jeans

MUD Jeans bietet nachhaltige Jeans sowie vegane Denim Stücke. Basierend auf den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft setzt MUD dabei ausschließlich auf recycelte Stoffe. Somit bestehen alle Jeans Produkte aus 100% recyceltem Denim. Zusätzlich wird das Leasing von Jeans angeboten als auch das recyceln von alten Jeans gegen einen 10 Euro Geschenkgutschein.

4. Closed

Die deutsche Marke Closed produziert innovative sowie zugleich umweltschonende Jeans. Bei Closed kann genau gesehen werden wo das Produkt hergestellt, gewaschen sowie gewebt wurde. Zudem setzt das Unternehmen auf wassersparende Verarbeitungsverfahren, wie beispielsweise Bio-Enzymwäschen. Für die Herstellung der nachhaltigen Jeans entwickelt die Marke außerdem kontinuierlich neue Techniken, um die eigene Ökobilanz zu verbessern.

5. Outland

Die Marke Outland verwendet ausschließlich umweltfreundliche Rohstoffe: von der Bio-Baumwolle bis hin zur recycelten Verpackung. Zudem setzt das Unternehmen auf hohe Transparenz innerhalb der Lieferkette. Outland Denim unterstützt außerdem weibliche überlebende des Meschenhandels in Kambodscha, indem sie diese Frauen als Näherinnen beschäftigt.

6. DL1961

Die familiengeführte Marke DLK1961 hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur die Ansprüche an sich selbst zu erhöhen, sondern die der gesamten Industrie. Das Label hat für sich einen holistischen Prozess entwickelt, um wirklich nachhaltige Kleidung zu schaffen. So benutzt DL1961 ausschließlich Bio-Baumwolle und recycelt alten Jeansstoffen zu Fasern für neue Produkte. Die Jeans werden mit umweltfreundlichen Dystar Indigo Pigmenten gefärbt sowie kostbare Ressourcen wie Wasser werden innerhalb der Produktion wiederverwendet.

7. Ética

Für Ética steht Nachhaltigkeit vor allem für Transparenz innerhalb der gesamten Lieferkette. Denn nur so kann die Marke genau sagen, wo Materialien gewonnen und Kleidung hergestellt werden. Das Label aus Los Angeles wurde mehrfach für seine ethischen sowie nachhaltigen Praktiken ausgezeichnet. Ética verpflichtet sich auch in der Zukunft weiterhin überdurchschnittliche Arbeitsstandards innerhalb der gesamten Lieferkette zu fördern sowie durchzusetzen.

Zwei Frauen sitzen auf einer Treppe und tragen ética Jeans

Source & Copyright by Ética

8. Boyish Jeans

Die Marke aus Los Angeles, gegründet von Jordan Nodarse, sieht nicht nur Vintage aus, sondern ist auch so designed und produziert. Inspiriert von Frauen, die ihren eigenen Style eher als männlich beschreiben würden, benutzt die Marke Boyish Materialien für Männermode und näht sie in weibliche Design sowie Größen um. Die Jeans sind aus veganen sowie biozertifizierten Materialien hergestellt und werden ausschließlich mit pflanzlichen Farbstoffen gefärbt, was den Wasserverbrauch deutlich reduziert.

9. Re/Done

In 2014 gegründet, setzt auch Re/Done auf die Verwendung von Vintage Artikeln für die Herstellung von neumodischen Jeans. Mit diesem Ansatz hat die Marke nach eigenen Angaben 145.000 Kleidungsstücke vor der Mülldeponie gerettet sowie durch Upcycling zu einem neuen Kleidungsstück gemacht. Erst kürzlich hat die Marke ihre Re/Sell Platform eröffnet, Verbraucher nicht mehr genutzten Re/Done Kleidungsstücke verkaufen und kaufen können.

10. Triarchy

In Kollaboration mit der italienischen Marke Candiani hat Triarchy die plastikfreie Skinny Jeans durch Gummifasern möglich gemacht. Doch auch alle weiteren Produkte sind aufgrund von Biozertifizierung, Nutzung von natürlichen Farben, sowie der Verwendung von weniger Wasser sowie Energie durchgehend nachhaltig hergestellt. Auch Transparenz steht für die Marke ganz weit oben und lässt sich regelmäßig von GreenStory sowie Retraced auditieren.

Frau traegt eine zweifarbige Jeanjacke und weiße Jeans von Triarchy

Source & Copyright by Triarchy

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
slow fashion
Slow Fashion – 20 Tipps um den Trend einfach umzusetzen Kaufen, Verkaufen, Leihen, Tauschen - dem bewussten Umgang mit Mode sind keine Grenzen gesetzt - Slow Fashion Tipps zum...
ZAZI
ZAZI – Eine Geschichte über Fashion, Handwerkskunst & Menschlichkeit Im Dialog mit Jeanne de Kroon, Founderin von ZAZI - wie Verantwortung und Mut die Fashion Industrie revolutionieren...
Nachhaltige Mode Herren
Top 10 Marken für stylische Fair Fashion für Männer  Engagieren sie sich sozial sowie für die Umwelt, indem sie sich stilvoll und souverän kleiden - Fair Fashion für...