Community Clothing launcht eine plastikfreie Sportkollektion

Die Organic Athletic Kollektion vereint nachhaltige und lokal produzierte Sportbekleidung, die plastikfrei und umweltfreundlich ist

Community Clothing
Source & Copyright by Community Clothing

Autor: Haus von Eden

Community Clothing hat kürzlich ihre neueste Sportbekleidungsreihe, die Organic Athletic Kollektion, vorgestellt, nachdem sie eine langjährige Planungs- und Entwicklungsphase durchlaufen hat. Die Kollektion zeichnet sich durch ihre plastikfreien, umweltfreundlichen und vollständig biologisch abbaubaren Kleidungsstücke aus. Patrick Grant, Modedesigner, Geschäftsmann und Gründer von Community Clothing, leitet das Projekt.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Community Clothing revolutioniert Sportbekleidung mit der Organic Athletic Kollektion aus plastikfreien, umweltfreundlichen und biologisch abbaubaren Materialien.
  • Der Gründer Patrick Grant hat die Modebranche mit seiner nachhaltigen Marke geprägt und setzt auf hochwertige sowie zeitlose Kleidung.
  • Die Organic Athletic Kollektion verkörpert die Zukunft der Mode durch plastikfreie, qualitativ hochwertige Basics, lokale Produktion zur Arbeitsplatzförderung und den Fokus auf maximale Nachhaltigkeit.

Patrick Grant: Gründer von Community Clothing und Vorreiter nachhaltiger Mode

Patrick Grant, der Gründer von Community Clothing, wurde am 1. Mai 1972 in Edinburgh geboren und absolvierte ein Studium der Materialwissenschaften an der Universität Leeds. Heute ist er vielseitig engagiert, fungiert als Botschafter für die Wohltätigkeitsorganisation "Future Textiles" von HRH King Charles III und ist Jurymitglied in der Serie "The Great British Sewing Bee". Im Jahr 2005 erwarb er das Unternehmen Norton & Sons, eine renommierte Maßschneiderei in London, und gründete 2009 die Herrenbekleidungsmarke E. Tautz & Sons, die im Februar 2022 freiwillig aufgelöst wurde. Schließlich gründete er im Jahr 2016 die nachhaltige Modemarke Community Clothing.

Gründer Patrick Grant

Source & Copyright by Community Clothing

Community Clothing: Nachhaltige Mode, Lokale Produktion und Arbeitsplatzförderung

Community Clothing steht für erschwingliche, ethische und umweltfreundliche Kleidung, die darüber hinaus Arbeitsplätze in der britischen Textilindustrie schafft. Der Name enthält bewusst den Begriff "Clothing" statt "Fashion", da die Marke sich von der heutigen „Fashion“ distanzieren möchte. Ihr Fokus liegt auf hochwertiger, zeitloser und umweltfreundlicher Kleidung, im Gegensatz zu kurzlebiger und umweltschädlicher "Fashion". Dies resultiert aus der Einfachheit, an der das Unternehmen seine Produkte, sowohl im Design als auch im Produktionsprozess, orientiert. Patrick Grant konzentriert sich dabei auf Basics, die saisonübergreifend und zeitlos sind, und verfolgt das Ziel, hohe Qualität zu erschwinglichen Preisen unter Anwendung der Zero-Waste-Philosophie anzubieten.

Ein zentraler Aspekt des Geschäftsmodells ist die lokale Produktion zur Förderung von Arbeitsplätzen in der britischen Textilindustrie. Die Marke hat bisher 1880 Arbeitsplätze geschaffen und arbeitet mit 42 Produktionsstätten in 35 Städten im Vereinigten Königreich zusammen. Die lokale Produktion soll die lokale Bevölkerung finanziell unterstützen. Patrick Grant besitzt sogar eine eigene Produktionsstätte, die Cookson & Clegg Manufaktur, in Blackburn.

Das Unternehmen verwendet zu 90 Prozent lokale Materialien aus Großbritannien und legt den Fokus auf natürliche Stoffe wie Baumwolle, Wolle, Leinen während synthetische Kunststoffe wie Polyester und Acryl vermieden werden.

Die Community Clothing Organic Athletic Kollektion im Fokus

Die neueste Erweiterung des Angebots, die Community Clothing Organic Athletic Kollektion, entstand aus der Enttäuschung über die hauptsächlich aus synthetischen Materialien bestehende Sportbekleidung. Patrick Grant arbeitete etwa fünf Jahre lang an der Entwicklung dieser Kollektion, die ausschließlich auf pflanzlichen Textilien basiert und durch pflanzliche Technologien hergestellt wird.

Die Kollektion umfasst Sportbekleidung für Frauen und Männer, darunter kurze Sporthosen, Trainingspullover, atmungsaktive T-Shirts und Tops. Die Teile sind schlicht und einfarbig gestaltet.

Community Clothing Organic Athletic

Source & Copyright by Community Clothing

Die Organic Athletic Kleidungsstücke sind zu 100% plastikfrei und werden aus rein organischen, natürlichen und biologisch abbaubaren pflanzlichen Technologien hergestellt. Zudem werden für diese Kollektion wasserbasierte Farben verwendet, und es wurden innovative Materialien wie schnell trocknendes Lightweight-Material, atmungsaktive Stoffe und Gummibänder auf natürlicher Pflanzenbasis entwickelt.

Die Zukunft der Mode mit der Organic Athletic Kollektion

Insgesamt verfolgt die Community Clothing Organic Athletic Kollektion einen zukunftsorientierten Ansatz. Die plastikfreien, qualitativ hochwertigen Basics tragen aus verschiedenen Gründen zur Umweltfreundlichkeit bei. Zusätzlich schafft die lokale Produktion Arbeitsplätze, bietet Transparenz und minimiert die Umweltauswirkungen, um maximale Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Derzeit erfolgt der Versand von der Marke ausschließlich innerhalb des Vereinigten Königreichs, aber das könnte sich in Zukunft noch ändern.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Luxury Report 2024
Luxury Report 2024: Eine neue Definition von Luxus Geprägt von kurzlebigen Trends, hat gerade der Luxussektor Schwierigkeiten, jeder Bewegung zu folgen. Doch welche...
chopard ethisches gold
Chopard – 100% ethisches Gold   Die Luxusmarke Chopard verwendet zu 100 Prozent ethisch einwandfreies Gold. Was verbirgt sich hinter dem Begriff...
Fashion Week 2023
Fashion Week 2023: ein Branchenwandel durch nachhaltige Innovationen Fashion Week 2023: Förderungen der sozialen Verantwortung und nachhaltiger Innovationsansätze unterschreichen den...