ArtColLab: Kunst & Kreativität kombiniert mit Nachhaltigkeit & Philanthropie

Das Projekt ArtColLab steht für Kreativität, Philanthropie und Nachhaltigkeit. Im Interview verrät Mitbegründerin Olga Re Rebaudengo Details zur aktuellen Kollektion und der Zukunft der Kunstszene

Kunst und Nachhaltigkeit
Quelle & Copyright by ArtColLab

Autor: Haus von Eden

ArtColLab ist ein philanthropisches Projekt der Fondazione Sandretto Re Rebaudengo (FSRR). Ziel ist es, Künstler aus verschiedenen Disziplinen zusammenzubringen, um Einzigartiges und Neues zu schaffen. Im Rahmen dieser Mission fließen alle Gewinne in Programme, die die Generation junger, aufkommender Talente fördern. Geleitet wird die Stiftung des Projekts dabei stets von drei Hauptelementen: Kreativität (durch künstlerische interdisziplinäre Zusammenarbeit), Philanthropie und Nachhaltigkeit.

Im Interview teilt ArtColLab Co-Founderin Olga Re Rebaudengo ihre Kunstexpertise sowie wertvolle Insights zum Projekt:

kunst und nachhaltigkeit

Olga Re Rebaudengo

Wir zelebrieren Design, Vielfalt und Nachhaltigkeit durch Kultur

Meine Schwiegermutter Patrizia Sandretto Re Rebaudengo, Gründerin und Präsidentin von FSRR sowie Mitbegründerin des Projekts, und ich teilen die Liebe für zeitlose Mode und Kunst. Vor ein paar Jahren entschlossen wir so, diese Interessen für einen guten Zweck zu verbinden. Die Idee: Zusammenarbeit mit Künstlern, die FSRR bereits in der Vergangenheit gefördert hat. Diesen wird nun eben die Möglichkeit gegeben, mit Kreativen aus anderen Branchen zu kollaborieren, um Gelder zur Talentförderung zu sammeln.

Motiviert durch unsere Leidenschaft Kultur zu nutzen, um Brücken zu schlagen sowie Vielfalt durch Design zu zelebrieren, haben wir im Rahmen von ArtColLab zwei führende multikulturelle Kreative ausgewählt, um gemeinsam an der diesjährigen Kollektion zu arbeiten.

ArtColLab: Kreative Verbindungen mit konzeptionellem & ästhetischem Sinn

Dieses Jahr repräsentieren der kenianisch-britische Künstler Michael Armitage sowie die preisgekrönte italienische Designerin haitianischer Abstammung Stella Jean unsere Mission. Für unser Projekt ist es nämlich von entscheidender Bedeutung, dass wir Kreative zusammenbringen, die konzeptionell oder ästhetisch eine sinnvolle Verbindung zueinander haben.

Kunst und Nachhaltigkeit

Quelle & Copyright by ArtColLab

Es sind die verschiedenen Traditionen sowie Kulturen der Künstler und Designer, die diese Zusammenarbeit so einzigartig machen. Beide demonstrieren mit ihren Kunstformen eine außergewöhnliche, reichhaltige Erzählweise. Stella Jean durch ihre ethisch fundierten Designs sowie kühne und farbenfrohe Ästhetik, während Michael Armitage durch seine traumhafte Farbpalette und seinen expressionistischen Stil besticht. Meiner Meinung nach vermitteln sowohl Stella als auch Michael in ihren Arbeiten so eine größere Botschaft, die über reine Ästhetik hinausgeht. Es geht um den Sinn für Multikulturalität.

Ethik und Nachhaltigkeit stehen im Zentrum unseres Handelns

Wir sind uns der Probleme der Modeindustrie in Bezug auf Nachhaltigkeit und Umweltverschmutzung bewusst. Und wir möchten definitiv nicht zu diesem Problem beitragen. Daher stehen ethische Praktiken und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt unseres Projekts. Wann immer möglich verwenden wir so umweltfreundliche Materialien in unseren Kollaborationen. Die aktuelle Kollektion zum Beispiel besteht aus zwei Limited-Edition Pullovern aus 100% Wolle, die in einer 100% recycelbaren Box aus Papier geliefert werden.

Der Hauptaspekt unseres Projekts ist das Gefühl der Zusammenarbeit auf sinnvolle Weise. Ich würde also mehr Marken dazu ermutigen, Kollaborationen mit kreativen Talenten aus verschiedenen Disziplinen zu fördern und dies mit einer bestimmten Botschaft im Hinterkopf zu tun. Ich bin kein Fan von Kooperationen, bei denen Marken einfach die Arbeiten von Künstlern auf Kleidungsstücke drucken. Was wir mehr brauchen, ist ein offener Dialog zwischen Kreativen und der Industrie, um positive Botschaften an die Verbraucher zu bringen.

ARTUNER: Hybrides Zukunftsmodell mit nachhaltigem Impact

Bei ARTUNER konzentrieren wir uns darauf, talentierte Künstler zu identifizieren und ihre Karrieren zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir eine innovative, "hybride" Kunstplattform entwickelt, die kuratierte Verkaufsausstellungen veranstaltet. Und zwar online sowie durch ein ehrgeiziges Programm von internationalen Pop-up-Shows. Dieses neue hybride Modell, das mein Mann Eugenio Re Rebaudengo entwickelt hat, liegt irgendwo zwischen einer traditionellen Galerie, einer pädagogischen Online-Kunstplattform und einem Inkubator für talentierte, aufstrebende Künstler mit einem langfristigen Fokus auf die Entwicklung und das Management ihrer Karrieren.

Kunst und Nachhalitgkeit

Quelle: Artuner, Kunst von Paul Kneale, "Recycling"

Hauptziel ist es, die aufregendsten Künstler, die in 50 Jahren von großen internationalen Museen gesammelt und in Kunstgeschichtsbüchern erwähnt werden, zu identifizieren. Natürlich werden nicht alle Künstler diese Karrieren machen. Und es ist praktisch unmöglich, schon sehr früh mit absoluter Sicherheit vorherzusagen, wer das tun wird. Aber die Mission ist es wirklich, sich darum zu bemühen, Künstler mit dem Potential einzigartige und anspruchsvolle Werke zu schaffen, zu entdecken und mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Wir arbeiten trotz Corona zusammen - Nur etwas anders

Natürlich hat das COVID den Prozess dieser Zusammenarbeit viel herausfordernder gemacht. Alle Gespräche mussten über ZOOM geführt wurden. So war der Prozess der Stella x Michael Kollaboration ganz anders, als die physische Erfahrung unserer ersten Zusammenarbeit mit dem kanadischen Künstler Paul Kneale und dem britischen Schuhdesigner Nicholas Kirkwood. Sessions im Atelier des Künstlers oder gemeinsame Essen sowie Brainstorming von Ideen sind über ZOOM viel schwieriger zu replizieren.

Auf praktischer Ebene konnten wir das Fotoshooting mit Stella und Michael aufgrund von Reisebeschränkungen nicht organisieren. Zudem konnten wir keine Veranstaltungen zum Launch der Capsule Collection planen. Auf der anderen Seite haben wir mit der Online-Plattform YOOX einen großartigen Partner. Hier verkaufen wir die Pullover exklusiv online und finden Hilfe, unser Projekt für ein breites Publikum zugänglich zu machen.

Die Zukunft der Kunstszene

Wir sehen immer mehr Künstler, die sich mit gesellschaftspolitischen und ökologischen Themen beschäftigen und ich glaube, dass diese Themen die Kunst weiterhin beschäftigen werden. Und das zu Recht.

Herzlichen Dank für das Interview liebe Olga!

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
unisex brands
Unisex von Kopf bis Fuß – das sind die Brands to watch Unisex ist eine Bewegung am Puls der Zeit - weg von Kategorisierungen und hin zu fließenden Grenzen. Wir zeigen unsere...
nachhaltige mode frauen
Top 10 Marken für nachhaltige & ethische Mode für Frauen Stilvoller denn je Gutes tun - mit diesen Marken kleiden Sie sich luxuriös und ausgefallen, während Sie ganz nebenbei...
Luxus Definition
Luxus Definition im Wandel: Ideelle Werte statt Überkonsum Längst bedeutet Luxus keinen verschwenderischen Konsum mehr. Die neue Definition von Luxus dreht sich um Werte und...