Vegane Muffins – Die 5 besten Rezepte für Genuss ohne Reue

Egal ob herzhaft, süß oder fruchtig, diese 5 veganen Muffin Rezepte gelingen und überzeugen immer

Vegane Muffins rezepte

Autor: Haus von Eden

Vegane Muffins sind nicht nur lecker, sondern auch eine großartige Alternative für alle, die sich nach bewussteren Essgewohnheiten sehnen. Von schokoladig bis herzhaft - es gibt eine Fülle köstlicher Rezepte, die das Herz höherschlagen lassen - ohne tierische Produkte zu verwenden. Sie sind einfach zuzubereiten und können vielseitig angepasst werden, um unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Variationen zu kreieren. Lassen Sie sich von diesen 5 leckeren Rezepten für vegane Muffins inspirieren.

Die 5 besten Rezepte für vegane Muffins

  1. Grundrezpet
  2. Schoko Muffins
  3. Bananen Muffins
  4. Blaubeeren Muffins
  5. Cheese-Lover Muffins

1. Vegane Muffins Grundrezept

Bevor Sie sich in die Vielfalt der Aromen stürzen, ist es wichtig, das Grundrezept für vegane Muffins zu beherrschen. Zu Beginn benötigen Sie die veganen Zutaten: Anstelle von Butter eignet sich Pflanzenöl oder weiche Margarine. Statt Milch können pflanzliche Alternativen gewählt werden. Mehl, Backpulver, Salz, Natron, Essig oder Zitronensaft und Zucker sind die weiteren Grundzutaten, die bereits vegan sind. Nach Belieben kann der Zucker noch durch andere Süßungsmittel wie Agavendicksaft, Ahornsirup oder Stevia ausgetauscht werden.

Zutaten:

  • 240 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 240 ml pflanzliche Milch (z. B. Mandel-, Soja- oder Hafermilch)
  • 80 ml geschmacksneutrales pflanzliches Öl (z. B. Rapsöl oder weiche Margarine)
  • 1 TL Essig, Apfelessig oder Zitronensaft

Anleitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die trockenen Zutaten, also Mehl, Zucker, Backpulver, Natron und Salz, miteinander vermischen.
  3. In einer zweiten Schüssel die nassen Zutaten, die pflanzliche Milch, das pflanzliche Öl und den Essig vermengen.
  4. Die trockenen Zutaten nach und nach unter die nassen Zutaten heben, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Nicht übermäßig weiterrühren.
  5. Die Mulden eines Muffin Blechs einfetten oder mit Backförmchen auslegen. Den Teig gleichmäßig darin verteilen und für 18-20 Minuten backen.
  6. Die Muffins aus dem Backofen nehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Vegane Muffins Grundrezept

Diese Grundrezept für vegane Muffins ist eine solide Basis, die nach Belieben durch die Zugabe von Beeren, Schokoladenstückchen, Nüssen oder Gewürzen variiert werden kann.

2. Die besten veganen Schoko Muffins

Vegane Schoko-Muffins sind ein wahrer Genuss und können mit ihrer saftigen Konsistenz und dem intensiven Schokoladengeschmack selbst eingefleischte Nicht-Veganer überzeugen. Durch einige Änderungen an dem Grundrezepts für vegane Muffins lässt sich ein Rezept für die besten veganen Schoko Muffins kreieren:

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 50 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 240 ml pflanzliche Milch
  • 120 ml pflanzliches Öl
  • 1 TL Essig, Apfelessig oder Zitronensaft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100 g vegane Schokodrops (alternativ gehackte Schokolade)

Anleitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. In einer Schüssel Mehl, Backkakao, Backpulver, Natron und Salz vermengen.
  3. In einer zweiten Schüssel Zucker, pflanzliche Milch, Pflanzenöl, Essig und Vanilleextrakt vermischen.
  4. Den Inhalt der ersten Schüssel nach und nach mit dem Inhalt der Zweiten Schüssel vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Nicht übermäßig weiterrühren.
  5. Die Schokodrops unterheben.
  6. Die Mulden einer Muffinform einfetten oder mit Backförmchen auslegen. Den Teig gleichmäßig darin verteilen und die Muffins für 18-20 Minuten backen lassen.
  7. Die Muffins aus dem Ofen holen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

vegane Schoko Muffins

Diese veganen Schoko-Muffins sind ein Genuss für alle. Sie sind perfekt für Feiern, als süßer Snack zwischendurch oder als Leckerei für besondere Anlässe. Diese Muffins beweisen, dass veganer Genuss keineswegs Kompromisse bei Geschmack und Textur bedeutet.

3. Lecker & gesund: Vegane Bananen Muffins ohne Zucker

Vegane Bananen Muffins ohne Zucker sind eine wunderbare Möglichkeit, Süßes zu genießen, ohne künstlichen Zucker zu essen. Diese Muffins sind nicht nur voller Geschmack, sondern auch gesund.

Zutaten:

  • 3 reife Bananen
  • 180 g Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml pflanzliche Milch
  • 60 ml Pflanzenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt

Anleitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver, Natron und Salz vermischen.
  3. Die Bananen zu einem Brei zerdrücken und in einer anderen Schüssel mit der pflanzlichen Milch, dem Pflanzenöl und dem Vanilleextrakt verrühren.
  4. Die trockenen Zutaten nach und nach in die Bananenmischung geben und unterheben bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  5. Die Mulden einer Muffinform einfetten oder mit Backformen auslegen. Den Teig in die Mulden verteilen und für 15-20 Minuten backen.
  6. Die Muffins aus dem Backofen holen, aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

vegane zuckerfreie Bananen Muffins

Diese veganen Bananen Muffins ohne Zucker sind eine gesunde und leckere Option für Naschkatzen, die nach einem Snack ohne raffinierten Zucker suchen. Die natürliche Süße der Bananen verleiht diesen Muffins ihren unverwechselbaren Geschmack. Sie eignen sich perfekt als Frühstück oder als energiespendender Snack für unterwegs.

4. Gelingt immer: Vegane Blaubeeren Muffins

Vegane Blaubeermuffins sind ein echter Klassiker und eine köstliche Leckerei für jede Gelegenheit. Diese Muffins sind nicht nur einfach zu backen, sondern auch unglaublich lecker und reich an Vitaminen.

Zutaten:

  • 150 g frische oder gefrorene Blaubeeren
  • 240 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 240 ml Pflanzenmilch
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 1 TL Essig, Apfelessig oder Zitronensaft
  • 1 TL Vanilleextrakt

Anleitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. In einer Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Natron und Salz vermengen.
  3. In einer anderen Schüssel Pflanzenmilch, Pflanzenöl, Essig und Vanilleextrakt vermischen.
  4. Die trockenen Zutaten nach und nach in die Schüssel mit den flüssigen Zutaten geben und bis ein gleichmäßiger Teig entsteht rühren.
  5. Die Blaubeeren unterheben.
  6. Die Muffinform vorbereiten und den Teig auf die Mulden aufteilen. Das Ganze muss dann für 20-25 Minuten backen
  7. Anschließend die Muffins auf einem Gitter auskühlen lassen.

vegane Blaubeeren Muffins

Diese veganen Blaubeermuffins sind ein wahrer Genuss. Die saftigen Blaubeeren sorgen für eine fruchtige Note in jedem Bissen. Ob als süßes Frühstück oder als köstlicher Snack für zwischendurch, diese Muffins sind stets ein Hit.

5. Für Cheese-Lover: Herzhafte vegane Muffins

Für alle Liebhaber:innen von herzhaften Snacks und köstlichem Käsegeschmack bieten herzhafte vegane Muffins eine unwiderstehliche Alternative. Diese Muffins sind vollgepackt mit herzhaftem Aroma, haben eine angenehm körnige Textur und sind völlig frei von tierischen Produkten. Hier ist ein verlockendes Rezept, das Cheese-Lover begeistern wird:

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 100 g geriebener pflanzlicher Käse
  • 50 g gehackter Spinat
  • 1 fein gewürfelte Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 240 ml Pflanzenmilch
  • 80 ml pflanzliches Öl
  • 1 TL Essig, Apfelessig oder Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • 1 TL getrocknete Kräuter

Anleitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel anschwitzen.
  3. Den Spinat hinzufügen und kurz anbraten, bis er zusammenfällt, dann die Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Salz und pflanzlichen Käse vermengen.
  5. In einer anderen Schüssel die Pflanzenmilch, das pflanzliche Öl, Essig, Senf und getrocknete Kräuter vermischen.
  6. Die trockenen Zutaten sowie die Zwiebel-Spinat-Mischung nach und nach in die Schüssel mit den flüssigen Zutaten geben und vorsichtig vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  7. Ein Muffin Blechs einfetten oder mit Backförmchen auslegen und den Teig gleichmäßig verteilen. Die Muffins für 20-25 Minuten backen bis sie goldbraun sind.
  8. Anschließend die Muffins aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

herzhafte vegane Muffins

Diese herzhaften veganen Muffins sind perfekt für Partys, Picknicks oder als Snack. Sie sind mit pflanzlichem Käse und würzigen Zutaten voller Geschmack und bieten Cheese-Lovern eine befriedigende Alternative zu herkömmlichen Käsesnacks.

Es geht: Muffins ohne Reue

Vegane Muffins sind nicht nur gesund und lecker, sondern bieten auch eine Vielzahl von Möglichkeiten, die individuellen Vorlieben und Geschmacksrichtungen zu erfüllen. Ob süß oder herzhaft, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Probieren Sie die verschiedenen Rezepte aus und entdecken Sie die Welt der veganen Muffins.

Verwandte Themen
weihnachtscocktails
Weihnachtscocktails: Die besten festlichen Drinks und Mixology-Trends 2023 Signature Serve Weihnachtscocktails verschönern die kalte Jahreszeit - mit diesen feinen Aromen kommt Gemütlichkeit,...
Detox-Plan
Clean Eating Rezepte für den 3-Tage-Detox-Plan Um den Körper zu entsäuern und wieder in Balance zu bringen, reichen schon drei Tage. Wir zeigen wie es geht und...