Urlaub im Tiny House – Natur Pur in Design Objekten

Einen Urlaub im Tiny House und dadurch zurück zur Natur finden und auf das Wesentliche konzentrieren. Wir zeigen die besten Tiny Houses für den ganz besonderen Natururlaub.

Fairtrade Schokolade, Bio Wein
Bildquelle: Himmelbett, Thurgauer Bubble-Hotel

Autor: Katharina Heilen

Urlaub im Tiny House, Cabins und modernen Baumhäusern haben sich zu einem echten Trend der Reisebranche entwickelt. Die Designs der Architekten sind zudem modern und fantasievoll. Immer mehr Menschen sehnen sich danach, ihren Natururlaub auf nachhaltige Weise verbringen zu können. Bei einem Tiny House handelt es sich um ein sehr kleines, bewohnbares Haus – ein Minihaus sozusagen. Dabei muss aber auf nichts verzichtet werden.

Mobile Tiny Houses lassen sich sogar transportieren und an einem anderen Ort aufstellen, egal ob in den Bergen von Österreich, in den Baumgipfeln von Schwedens Wäldern oder im Süden von Spanien. Dies ermöglicht es ein Tiny House mitten in kaum berührter Natur aufzustellen, ohne ihr dabei zu schaden. Ganz im Gegenteil, man kann sie sogar in die Natur integrieren und gleichzeitig wichtige Ressourcen einsparen.

So haben wir Menschen die Chance, uns wieder mehr mit der Erde zu verbinden und auch unseren Urlaub bewusst und nachhaltig zu verbringen. Urlaub im Tiny House und damit das, was viele Menschen heute fernab ihres Alltags suchen – Die Konzentration auf das Wesentliche und Wichtige.

Diese 5 Orte ermöglichen Urlaub im Tiny House - Natur pur

  1. Bubble-Hotel in Thurgau, Schweiz
  2. Kakslauttanen, Finnland
  3. Treehotel, Schweden
  4. Treehotel Mirrorcube, Schweden
  5. Solo Houses, Spanien

1. Bubble-Hotel in Thurgau, Schweiz

Im Thurgau am Bodensee der Schweizer Seite kann man sich selbst davon überzeugen, was die Natur nahe der eigenen Heimat zu bieten hat. Dort können Besucher im Himmelbett, dem Thurgauer Bubble-Hotel in den Thurgauer Gärten, Obsthainen und Rebbergen nächtigen und ein Tiny House mieten.

Bei den Bubbles handelt es sich um durchsichtige, möblierte Kugelzelte mitten in der Natur, die von April bis Oktober verfügbar sind. So erleben die Gäste entweder das Erwachen der Natur im Frühling, den heißen Sommer am See oder den goldenen Oktober mit seiner Gemütlichkeit direkt unter dem Himmel.

Urlaub im Tiny House, Himmelbett Bubble Hotel

Bildquelle: Himmelbett, Thurgauer Bubble-Hotel

2. Kakslauttanen, Finnland

Im Kakslauttanen Hotel in Finnland, genauer in Lappland, Finnlands nordische Region, kann man Natur und Ruhe pur erfahren. In den Iglus aus Glas lässt sich die Natur auf ganz besondere Weise erleben. Bei diesem Urlaub im Tiny House lassen sich die Besucher vor allem gerne von den Nordlichtern bezaubern.

Alternativ gibt es Hütten, die mehrere Personen zulassen und zum Teil mit Sauna und Kamin ausgestattet sind. Sie bestehen aus Lapplands einzigartigem Keto-Holz, die finnische Bezeichnung für abgestorbenes und natürlich getrocknetes Holz aus Lapplands Wildnis. So wird das Erlebnis besonders authentisch und nachhaltig.

3. Treehotel, Schweden

Das Treehotel in Schweden befindet sich inmitten hoher Bäume im nordschwedischen Kiefernwald und auch hier kann man ein Tiny House mieten. Dort sind verschiedene „Baumhäuser“ untergebracht, die alle sehr unterschiedlich aussehen und mindestens genauso spannende Namen tragen. Darunter zum Beispiel The Cabin, The Ufo oder Bird’s Nest.

Auch von hier kann man Nordlichter entdecken, entweder von den Häusern, aus dem Jacuzzi oder bei einer geführten Nordlicht-Tour. Urlaub im Tiny House und dazu viele weitere Aktivitäten, sodass für jeden etwas dabei ist. So kann man zum Beispiel auf einem Schneemobil oder zu Fuß bei einer Waldwanderung die Landschaft erkunden, Schlitten fahren, Reiten, Angeln oder sogar geführte Yoga- und Meditationssessions buchen. Das Essen besteht aus lokalen Produkten und lässt die Besucher damit noch weiter in die nordschwedische Kultur eintauchen.

https://www.instagram.com/p/B2AKkapgDbe/?utm_source=ig_web_copy_link

4. Treehotel Mirrorcube, Schweden

In Nordschweden befindet sich ein weiteres Designobjekt in Form eines Tiny Houses, das den Namen Mirrorcube trägt. Es hängt in der Nähe des kleinen Dorfes Harads und damit zugleich nahe dem Polarkreis. Der Spiegelwürfel wurde von Tham und Videgård Arkitekter entworfen.

Es handelt sich um einen 4x4x4 Meter großen Würfel, der über eine Hängebrücke zugänglich ist. Der Würfel spiegelt den umgebenen Wald und Himmel wider und ist damit ein ganz besonderer Hingucker. Das Sperrholz-Interieur bietet Platz für zwei Personen und besteht aus einem Doppelbett, einem Badezimmer, einem Wohnzimmer und einer Dachterrasse, während die Fenster einen 360-Grad-Blick auf die Umgebung verspricht. Hier können Besucher die unberührte Natur Schwedens im Wahrsten Sinne mitten in der Natur erleben.

View this post on Instagram

How amazing is this design? One of the most striking treehouses in the world is Sweden’s “Mirrorcube” @treehotel. It’s probably one of the most photographed too. The Mirrorcube is one of several rooms offered at the hotel and as the name suggests, it’s a cube built around a tree trunk and covered in mirrored glass that allows it to blend in with the surrounding forest. The interior is clean & modern with stunning views. Looks like a dream! | Architect: Tham & Martin Videgård • • • • #mirrorcubetreehotel #treehotel #bucketlist #architecture #mirrorcube #homedesign #csdenverrealestate #sothebysrealty #swedenlandscape #laplandsweden #nature #travel #treelove #hideoutinthetrees #wanderlust

A post shared by Coleen Sanders Real Estate (@coleensanders_den) on

5. Solo Houses, Spanien

Urlaub im Tiny House mit Design Element. Im ländlichen Aragon gibt das Projekt „Solo Houses“ internationalen Architekten die Möglichkeit, 15 Tiny Houses ganz nach ihrer Fantasie zu gestalten. Eines davon, das sogennate "hedonische Hamsterrad" wurde beispielsweise von Kersten Geers und David Van Severen entworfen. Bei diesem Bauwerk handelt es sich um ein ringförmiges Ferienhaus, das im bewaldeten Bergviertel Matarraña in Aragonien gebaut wurde. Im Dreieck Barcelona–Valencia–Saragossa nahe dem Naturschutzgebiet Els Ports.

Die Architekten verwendeten dafür natürliche Materialien wie Glas, Stahl und Beton, sowie Marmorelemente und Edelstahl. Die architektonische Besonderheit: Geers und Van Severen nutzten die Liebe des Modernismus und ließen Innen und Außen miteinander verwischen: Die Wände aus Glas lassen sich beliebig öffnen, somit bietet jeder Raum einen Blick in die Landschaft. Die Räume sind schmal, um von einem in den anderen Bereich zu gelangen, müssen die Besucher nach draußen gehen.

Urlaub im Tiny House, Solohouse

Bildquelle: Solo House, OFFICE Kersten Geers David Van Severen

Urlaub im Tiny House - der neue Reisetrend

Urlaub im Tiny House, Cabins oder Tree House gehören zu den Reisetrends von Menschen, die Wert auf nachhaltiges Leben und Reisen legen. Sie ermöglichen einen Urlaub mitten in der Natur, der Ressourcen schützt, CO2-Emissionen einspart und gleichzeitig keinen Komfort, Ruhe, Design oder besondere Erlebnisse vermissen lässt - Ein Gewinn für Mensch und Umwelt zugleich.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Verwandte Themen

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Beitragsarchiv