Unbeschichtete Pfannen für High-Class und Nachhaltigkeit in der Küche

Besonders im Fine-Dining sind unbeschichtete Pfannen nicht wegzudenken. Doch wie nachhaltig können diese Modelle sein?

Unbeschichtete Pfannen
Source & Copyright by Ruffoni

Autor: Haus von Eden

Ob Pancakes zum Frühstück, eine Gemüsepfanne zu Mittag oder eine Pastasauce zum Abend: Pfannen begleiten uns alle durch den Alltag. Doch nicht jede Pfanne ist für jedes Gericht geeignet. Unbeschichtete Pfannen eigenen sich beispielsweise hervorragend für etwas hochklassigere Gerichte, bei welchen Röstaromen mehr als gewünscht sind. Wir zeigen euch, worauf es bei unbeschichteten Pfannen ankommt, und wo man nachhaltige Modelle erwerben kann.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Unbeschichtete Pfannen schonen Ressourcen durch ihre Langlebigkeit und effiziente Wärmeleitung.  Sie ermöglichen gesunde Kochpraktiken ohne schädliche Substanzen und mit höheren Temperaturen
  • Beschichtete Pfannen eignen sich gut für einfache Reinigung und fettarmes Braten und sind für leichtere Gerichte wie Gemüsepfannen geeignet. Unbeschichtete Pfannen hingegen punkten mit hoher Hitzebeständigkeit und robuster Struktur . Sie sind ideal für Fleisch, Saucen und Schmorgerichte
  • Die Entscheidung für unbeschichtete Pfannen bedeutet nicht nur nachhaltiges Kochen, sondern auch eine langfristige, qualitätsorientierte Investition in die Küchenausstattung

Unbeschichtete Pfannen und Nachhaltigkeit - passt das zusammen?

Ja. Unbeschichtete Pfannen sind definitiv eine nachhaltige Wahl. Und das aus verschiedenen Gründen: Zunächst einmal besteht ihre Konstruktion oft aus robusten Materialien wie Edelstahl oder Gusseisen. Diese sind besonders langlebig und müssen so nur sehr selten neu gekauft werden. Pfannen ohne Beschichtung erfordern zudem meistens niedrigere Kochtemperaturen, da sie die Wärme effizienter leiten und speichern. Dies führt zusätzlich zu einem geringeren Energieverbrauch, also einer positiven ökologischen Bilanz.

Unbeschichtete Pfannen sind gesünder

Auch für diejenigen, die gesundheitsbewusst leben, sind unbeschichtete Pfannen eine gute Wahl. Sie sind nämlich frei von schädlichen Stoffen, wie den per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS). Diese Giftstoffe sind meist in konventionellen Pfannenbeschichtungen enthalten und können sich negativ auf die eigene Gesundheit auswirken. Bei der Verwendung von unbeschichteten Pfannen gelangen beim Kochen keine potenziell gefährlichen Partikel ins Gericht.

Beschichtet oder unbeschichtet? Die Vor- und Nachteile

Nicht jede Pfanne ist auch für jedes Gericht geeignet. Wir zeigen dir, welche Vor- und Nachteile jede Pfannen-Art mit sich bringt:

VorteileNachteileWofür sind sie geeignet?
Beschichtete Pfannen
  • Gerichte verbrennen nur sehr langsam
  • einfach zu reinigen
  • fettarmes Braten
  • spülmaschinenfest
  • Verlieren durch Kratzer schnell Qualität
  • weniger hitzebeständig
  • schädliche Beschichtungen
  • Gemüse
  • Bratlinge
  • Mehl- und Eierspeisen
Unbeschichtete Pfannen
  • für besonders hohe Temperaturen geeignet
  • robust und langlebig
  • es entsteht eine gelungene Kruste
  • ohne schädliche Beschichtungen
  • Gerichte verbrennen schneller
  • höherer Pflegeaufwand
  • Fisch und Fleisch
  • Pastasaucen
  • Schmorgerichte
  • Kartoffelpfannen

Verschiedene Arten von unbeschichteten Pfannen:

Doch auch bei unbeschichteten Pfannen gibt es verschiedene Arten und Materialien. Hierbei hat jede ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften:

  1. Edelstahl: Edelstahlpfannen sind bekannt für ihre Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit. Sie sind rostfrei, hitzebeständig und relativ leicht zu pflegen. Edelstahlpfannen eignen sich besonders gut für das scharfe Anbraten von Fleisch und das Erzielen einer gleichmäßigen Bräunung.
  2. Gusseisen: Gusseisenpfannen sind ziemlich schwer, besitzen jedoch eine ausgezeichnete Wärmespeicherung. Diese Art von Pfanne ist  perfekt für das Schmoren und Braten bei niedrigen Temperaturen geeignet. Die natürliche Antihaft-Beschichtung entwickelt sich mit der Zeit und macht sie somit zu einer hervorragenden Wahl für langsame, aromatische Garprozesse.
  3. Kupfer: Kupferpfannen können Wärme extrem effizient leiten, was eine präzise Temperaturkontrolle ermöglicht. Ganz unbeschichtet sind diese Pfannen jedoch nicht ganz: Meistens sind sie mit einer dünnen Schicht Edelstahl oder Zinn beschichtet, um eine Reaktion mit säurehaltigen Lebensmitteln zu verhindern. Diese Art von Beschichtung ist jedoch nicht so bedenklich wie die konventionelle Variante. Kupferpfannen sind ideal für die Zubereitung von Saucen sowie empfindlichen Gerichten.

Unsere Top 6 Marken für unbeschichtete Pfannen:

Diese Marken bieten unbeschichtete Pfannen an und lassen dabei den Nachhaltigkeitsaspekt nicht außer acht:

  1. Caraway
  2. Field Company
  3. Ruffoni
  4. Stur
  5. Rösle
  6. Made in

Caraway

Die Edelstahlpfannen von Caraway sind frei von PTFE, Blei und Cadmium. Durch ihr glänzendes Design verleihen sie der Küche einen eleganten Touch. Das Unternehmen legt Wert auf die soziale Nachhaltigkeit: Es unterstützen BSCI- und SMETA-Fertigungspartner:innen, bei denen die Mitarbeiter:innen fair bezahlt werden und regulierte Arbeitszeiten erhalten.

Material: Edelstahl
Preis: je nach Größe ab 140€
Wo erhältlich: Im Caraway Online Shop

Unbeschichtete Pfannen von Caraway

Source & Copyright by Caraway

Field Company

Die Marke Field Company arbeitet mit recyceltem Eisen und die Oberfläche beinhaltet keine Chemikalien oder Beschichtungen. Um die Antihaft-Wirkung trotzdem zu verbessern, wurde diese Pfanne mit drei Schichten Bio-Traubenöl vorbehandelt.

Material: Gusseisen
Preis: je nach Größe ab 200€
Wo erhältlich: Im Field Company Online Shop

Field Company Unbeschichtete Pfannen

Source and Copyright by Field Company

Ruffoni

Ruffoni's Sortiment umfasst von Hand gehämmerte Kochutensielien aus Kupfer. Die Produkte des italienischen Unternehmens zeichnen sich besonders durch ihre Langlebigkeit sowie ihr zeitloses Design aus.

Material: Kupfer
Preis: je nach Größe ab 230€
Wo erhältlich: Im Ruffoni Online Shop 

Unbeschichtete Pfannen von Ruffoni

Source & Copyright by Ruffoni

Stur

Diese robuste Gusseisenpfanne ist 100 Prozent Made in Germany und besteht aus rohem Eisenerz und Recyclingmaterial. Somit ist dieses Modell ebenfalls vollkommen frei von PFAS, PFOA und PTFE. Gusseisenpfannen eignen sich besonders gut für deftige Bratkartoffeln, da sie den Kartoffeln, durch die heißen Temperaturen, eine perfekte Kruste verleihen.

Material: Gusseisen
Preis: je nach Größe ab 150€
Wo erhältlich: Im Stur Online Shop

Unbeschichtete Pfannen von Stur

Source & Copyright by Stur

Rösle

Der deutsche Familienbetrieb Rösle setzt auf besonders hochwertige Verarbeitung und lang anhaltende Qualität. Neben unbeschichteten Pfannen produziert das Unternehmen auch Pfannen aus 100 Prozent recyceltem Aluminium.

Material: Gusseisen
Preis: 109€
Wo erhältlich: Im Rösle Online Shop sowie in ausgewählten Shops

Unbeschichtete Pfannen Rösle

Source & Copyright by Rösle

Made In

Made In gibt an, Altmetall in ihren Produkten zu verwenden und ihre CO2-Emissionen im Fertigungsprozess herunterzuschrauben. Außerdem kann man verwendete Pfannen zurück an das Unternehmen schicken, die sie bestmöglich weiterverarbeiten. Der wohl nachhaltigste Aspekt ist jedoch die Langlebigkeit einer solchen Pfanne.

Material: Edelstahl
Preis: je nach Größe ab 145€
Wo erhältlich: Im Made In Online Shop

Made In unbeschichtete Pfanne aus Edelstahl

Source & Copyright by Made In

Unbeschichtete Pfannen pflegen und reinigen

Die Pflege unbeschichteter Pfannen ist relativ unkompliziert, trägt jedoch entscheidend zu ihrer Langlebigkeit bei. Nach dem Kochen genügt oft ein einfaches Abwischen mit einem Papiertuch, um grobe Rückstände zu entfernen. Bei hartnäckigen Resten empfiehlt sich die Verwendung von warmen Wasser sowie einer milden Seife. Somit bleibt die natürliche Patina, die die Antihaftwirkung mit sich bringt, besonders lange erhalten. Ein sanftes Einreiben mit einem öligen Tuch, etwa mit Pflanzenöl, trägt dazu bei, diese Eigenschaften zu erhalten und die Pfanne außerdem vor Rost zu schützen.

Nachhaltigkeit in der Küche

Unbeschichtete Pfannen sind weitaus mehr als nur ein Kochutensil - sie sind eine Entscheidung für Qualität und Beständigkeit. In einer Zeit, in der Schnelllebigkeit zur Normalität geworden ist, erinnert uns die Wahl von etwas Zeitlosem an etwas Anhaltendes; etwas, was bleibt. Wir Verbraucher:innen müssen endlich wieder bewusst wählen. So entscheidet man sich gegen die Hektik und für mehr Ruhe und Nachhaltigkeit in unserer Küche. Guten Appetit!


FAQs:

Warum unbeschichtete Pfannen?

Unbeschichtete Pfannen ermöglichen eine natürliche Geschmacksentfaltung und eine vielseitige Zubereitung aufgrund ihrer robusten Oberfläche.

Wofür unbeschichtete Pfannen?

Unbeschichtete Pfannen eignen sich besonders gut für das scharfe Anbraten von Fleisch sowie für eine authentische und gleichmäßige Hitzeverteilung bei verschiedenen Kochtechniken.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Food Report
Food Trends 2021 – Antworten auf aktuelle Bedürfnisse und wandelnde Werte Food Trends 2021: Was wird bleiben, was wird sich ändern? Ein Überblick über die neuesten Trends und Entwicklungen...
soho house
Access als Luxus – Soho House und Co definieren Exklusivität neu Der Luxusbegriff befindet sich im Wandel. Members-Only Clubs zeigen, dass Luxus heute Zugang, Austausch und...
Veganuary 2024
Veganuary 2024: Wie pflanzliches Kochen einfach gelingt Der vegane Januar geht dieses Jahr in die 11. Runde. Wieso vegane Ernährung für jeden geeignet ist und der ultimative...