Schöne Grüße aus… Geheimtipp Wien

Die österreichische Hauptstadt hat einiges zu bieten. Vom kulturellen Hochgenuss hin zum eco-friendly Freizeitangebot - hier ist unser Geheimtipp Wien

Geheimtipp Wien
Bildquelle: Kunsthistorisches Museum Wien
Autor: Elisabeth Klokar

Wir zeigen den Geheimtipp Wien mit klassischen Must Haves und grünen Oasen abseits des Mainstream. 

Zum zehnten Mal kürte die internationale Beratungsagentur Mercer Wien zur lebenswertesten Stadt - das macht schon Eindruck. Ausgezeichnete Infrastruktur, attraktiver Wohnraum und abwechslungsreiche Kultur- und Bildungsmöglichkeiten sind nur einige der Kriterien, warum Wien seit 2009 an der Spitze des internationalen Rankings liegt. 

Das kulturelle Erbe von Mozart, Beethoven und Gustav Klimt prägte die knapp 400 km2 große Stadt ebenso wie kaiserliche Paläste, das Wiener Schnitzel, die Sachertorte und der Prater. Wien lebt aber nicht nur von der Geschichte. Für die rund 1,8 Millionen Einwohner gibt es Hallen voller Kunst, Hoch- Ess- und Popkultur, Kabarett- und DJ-Unterhaltung und jede Menge Ausflugsziele.

An den Wiener Schmäh muss man sich gewöhnen. Vom Wiener Walzer bekommt man nie genug und die Melange bestellt man am besten zum Apfelstrudel. Dass Wien aber nicht nur klassisch sein kann, beweisen die vielen kleinen Designer-Stores, schicken Barkonzepte und kreativen Köche mit ausgefeilten Küchenkreationen.

Wo wird in Wien nachhaltig und stilvoll gegessen, geschlafen und unterhalten?

ÜBERNACHTEN

Jede gelungene Reise beginnt mit der Suche nach dem passenden Hotel. Wien hat für jedes Budget das Richtige zu bieten.

Luxuriös und modern nächtigen Sie etwa im Hotel Sans Souci Wien. Das Hotel verbindet imperiales und urbanes Wien und ist nur einen 5-minütigen Spaziergang von der Ringstraße entfernt. Ausgestattet mit Spa, Pool und einem erstklassigen Restaurant zeichnet sich das Fünf-Sterne-Hotel durch den Öko-Status Silber von TripAdvisor aus.

nachhaltig wien

Bildquelle und Copyright Hotel Sans Souci

Unser Geheimtipp Wien: Grün und umweltschonend schlafen Sie auch im Boutiquehotel Stadthalle. Eine Null-Energie-Bilanz, ein idyllischer Innenhof und Bio-Produkte zum Frühstück machen Lust auf die vielseitige Großstadt, die man klimaneutral auch mit dem Fahrrad entdecken kann.

ENTDECKUNG

Aufgeteilt auf 23 Bezirke wartet jedes Grätzel für sich mit seinem ganz ureigenen Charme auf: frankophiler Touch im 9. (Alsergrund), Heurigengenuss im 19. (Grinzing), hipper Chic im 7. (Neubau) oder regionaler Bio-Genuss am Karmelitermarkt im 2. (Leopoldstadt).

Der Gehimtipp Wien: Leihräder. Diese bekommen Sie entweder beim klassischen Radverleih oder Sie nutzen einen Bikesharing-Anbieter in der City. Auch mit dem öffentlichen Verkehrsnetz der Wiener Linien (U-Bahn, Straßenbahn und Bus) fahren Sie eco-friendly.

Geheimtipp Wien, Bike Sharing

Wohnen Sie im Zentrum, urlauben Sie am umweltfreundlichsten - die meisten Attraktionen wie die Karlskirche, Albertina, Hofburg und die angrenzenden Einkaufsstraßen Kohlmarkt, Graben und Kärntner Straße samt Stephansdom erreichen Sie fussläufig.

KULINARISCHES

Herzhaft und süß - leicht ist die Wiener Küche nicht gerade. Doch Super Food Shops, Saftbars und healthy Restaurants findet man als gesunde Alternative eigentlich überall. Den Morgen starten Sie am besten im Café - wofür Wien ja auch bekannt ist. Zeitunglesend schmeckt ein genussvolles Frühstück da am besten.

Das Café Ritter in Ottakring oder in der Joseph Bäckerei bestellt man sich handgemachte Kipferl, Marmelade und gerne auch mal ein Avocadobrot mit Ei. Schick Essen gehen gehört zu jedem Urlaub ebenso dazu. 

wien entdecken

Bildquelle: Joseph Brot Wien

Das preisgekrönte Tian Gourmet Restaurant entführt Sie in die Welt der veganen und vegetarischen Gerichte. Naturweine runden die Speisen ab. Diese bekommen Sie übrigens auch im Mast, einem Weinbistro mit Lunch- und Dinner-Karte. Auch hier kommt nur regionales Gemüse und Fleisch von ausgesuchten Bauern auf den Tisch.

Wien entdecken

Bildquelle: Tian Wien

Kulturelle Einflüsse aus dem Orient sorgen zusätzlich für genussvolle Abwechslung in Wien. Der Naschmarkt ist dafür eine Gewürz- und Genussoase. Stände laden zum Schmökern und Verkosten ein. Ohne einen Sack frischer, warmer Falafel verlässt man den Markt eigentlich nie.

Ein Geheimtipp: Unter der Woche ist zwar weniger los, allerdings würde man den Flohmarkt am Samstag verpassen: eine Fundgrube für alle, die das Besondere suchen. Und noch dazu kauft man mit Antiquitäten auch nachhaltig.

SHOPPING

Unser Shopping Geheimtipp Wien abseits der herkömmlichen Modeketten rund um den Ersten Bezirk befindet sich besonders in Neubau. Der Siebente, wie er auch genannt wird, ist der Innbegriff von Hipster-Chic und Avantgarde-Coolness. Dort gibt es kleine Designerläden und individuelle Shopping Angebote.

Wien entdecken

Bildquelle: Park Concept Store

Im Concept Store Park in der Mondscheingasse hängen ausgewählte Designernamen umrahmt von einem klaren Shopdesign. Diese Adresse ist neben Song in der Praterstrasse eine der schicksten in Wien. Bewusst und nachhaltig shoppen Sie bei Greenground.

wien entdecken

Bildquelle: Green Ground Wien

KULTUR

Wien ohne Kulturprogramm geht natürlich nicht. Moderne oder Alte Meister - eigentlich muss beides sein. Das MuseumsQuartier ist der Treffpunkt im Sommer und Winter. Die ehemaligen kaiserlichen Hofstallungen bieten neben drei Museen und 60 weiteren kulturellen Einrichtungen heute auch Kulinarisches und Musikalisches.

Ein paar Meter weiter erwartet Sie im Kunsthistorischen Museum imposante Historismus-Architektur und eine Antik- und Gemäldesammlung von Rubens bis Caravaggio und natürlich die bekannte Saliera.

Den Abend lassen Sie idealerweise stilvoll in der Oper ausklingen. Wer allerdings kein Ticket mehr ergattert hat, findet Vorstellungen im Burgtheater, Ronacher und Co.

Historik und Moderne - der Geheimtipp Wien

Die Stadt präsentiert seinen historischen Reiz sofort, das Moderne zeigt sich auf den zweiten Blick. Dafür aber bleibt der Eindruck nachhaltig bestehen.

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

elisabeth klokar

Text: Elisabeth Klokar

Elisabeth ist Autorin und freie Journalistin. Sie studierte in Graz Kunstgeschichte, an der Akademie für bildende Künste Wien Kunst & Kommunikation und Moden & Styles und Fine Arts am Central Saint Martins College, University of the Arts London. Seit mehr als zehn Jahren schreibt sie für unterschiedlichste Print- und Online-Medien über moderne und zeitgenössische Kunst, Mode und Architektur. 

Verwandte Themen
sanfter tourismus
Klimafreundliches Reisen – CO2-Bilanz kompensieren Reisen ist heute so simple wie nie zuvor. Ob Fern- oder Luxusreisen, wichtig ist die richtige Wahl des...
New York Bio hotels
Die besten Gourmet Bio-Restaurants in New York New York ist bekannt für seine facettenreiche Gastronomie-Szene. Wir verraten Ihnen, in welchen Bio-Restaurants Sie...
sanfter Tourismus, nachhaltig reisen
Sanfter Tourismus – Reisen im Einklang mit der Natur Sanfter Tourismus distanziert sich vom Massentourismus und appelliert dabei an die Eigenverantwortung der Reisenden....