James Oag-Cooper über Innovation in der Lebensmittelindustrie

Im Dialog mit dem Co-Founder von Hyke Gin - wie  Innovation und Kreativität die Getränkeindustrie revolutioniert.

Hyke Gin
Bildquelle: Foxhole Spirits by Matthew Hastings

Hyke Gin ist ein Premium-Gin von der jungen Marke Foxhole Spirits. Das Besondere: er wird aus hochwertigen Nebenprodukten der Traubenernte hergestellt, mit dem Ziel, die Kreativität der Getränkeindustrie zu fördern und Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

Co-Founder von Foxhole Spirits und Erfinder des Hyke Gin James Oag-Cooper im persönlichen Gespräch mit Haus von Eden

1. Die Idee für Ihr Unternehmen entstand durch?  Ein Gespräch zwischen mir und Sam Linter, dem leitenden Winzer in einem unserer Kooperations-Weinberge. Wir hatten beide viel darüber nachgedacht, wie wir die überschüssige Traubenernte verwerten können.

Wir stellten fest, dass niemand bisher einen Gin aus englischen Trauben hergestellt hatte und fragten uns, ob dies möglich war. Als Pilot Projekt sammelten wir daher eine kleine Menge des Ernteabfalls und kreierten damit den ersten Foxhole Gin.

Hyke gin

Bildquelle: Foxhole Spirits

2. Das besondere an Ihrem Produkt ist? Dass alle unsere Spirituosen darauf ausgerichtet sind, aus überschüssigen Rohstoffen hergestellt zu werden. Das Geheimnis ist, dass es sich tatsächlich um unglaublich hochwertige Materialien handelt. Die vollständige Verarbeitung des Rohmaterials zeichnet uns dabei aus. Zudem steht die Qualität bei uns im Vordergrund: Dies gilt für die Spirituose selbst, aber auch für alles andere wie Verpackung, Service sowie vor allem auch die Verkostung durch unsere "Signature Serves".

3. Ihre Mission ist es? Qualitativ hochwertige Premium-Spirituosen aus ansonsten nicht genutzten Ressourcen herzustellen. 

Hyke gin

James Oag-Cooper, Bildquelle: Foxhole Spirits

4. Inspiration schöpfen Sie? Wenn ich sehe wie wir das Problem des Lebensmittelüberschusses bekämpfen können. Das enorme Ausmaß des Problems zu verstehen und dieses Wissen in hochwertige Produkte zu verwandeln ist ein gutes Gefühl. Außerdem zu wissen, dass wir über die Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen unsere Mission zu erfüllen.

5. Ihr Brand steht für? Handgefertigte Produkte, die einzigartig, ehrlich zu ihrer Herkunft und vor allem köstlich sind. Unser Hyke Gin ist eine Verkörperung dieses Ehrgeizes und unseres Innovationsgeistes. Produkt und Design spiegeln dabei die verschiedenen Orte wider, von denen die eingesetzten Trauben stammen.

6. Tradition wird bei Ihnen gelebt durch? Unsere Herstellungsverfahren: Denn Wein gibt es schon seit Tausenden von Jahren. Wir setzen jedoch eine moderne Variante der Verarbeitung ein und hoffen dadurch Verbraucher und die Industrie dazu zu inspirieren, die Nebenprodukte der Weinlese stärker zu nutzen.

"Auch das Destillieren gibt es schon seit Tausenden von Jahren, aber unsere Produkte haben einen neuen Fokus des nachhaltigen Luxus. Ich hoffe, dass Nachhaltigkeit in Zukunft eine Selbstverständlichkeit sein wird und keiner Erklärung mehr bedarf."

7. Bewusst Leben bedeutet für Sie? Dass alle Menschen im Alltag bewusster mit unseren Ressourcen umgehen. Zudem sollte die Industrie versuchen, durch ihre Produktions- und Lieferketten nachhaltigere Praktiken umzusetzen, um die eingesetzten Ressourcen auszuschöpfen und zudem Abfälle zu minimieren.

8. Sie möchten der Welt zeigen? Dass Luxusprodukte in der Lebensmittelindustrie in größerem Maßstab auch aus Überschüssen gewonnen werden können. Dies ist nicht nur für die Getränkeindustrie wichtig, sondern alle Branchen sollten einfallsreicher werden und Prozesse und Innovationen dahingehend rationalisiert. Dann gibt es keinen Grund, warum nicht alles nachhaltig sein sollte, einschließlich Luxusgütern.

9. Ihr Erfolgsgeheimnis ist? Unsere traditionelle Botanicals Rezeptur. Bei der Rezeptentwicklungen wurde uns schnell klar, dass die einzigartigen Geschmackseigenschaften, diejenigen waren, die direkt aus dem Weinbrand stammen. Unser Rezept lässt diese Eigenschaften im endgültigen Gin durchscheinen, ohne dabei dominant zu wirken.

10. Ihr nächster Schritt ist? Es mit alternativen Destillationstechniken zu experimentieren, um weiteren Alkohol aus der Traubenhaut zu gewinnen. Letztendlich möchten wir genug Produkte verkaufen um 100% der überschüssigen Trauben von unserem Zulieferer Richard Hochfeld zu verwerten.

Richard Hochfeld ist einer der größten Obstimporteure Großbritanniens mit jährlich 1,4 Millionen Körben Trauben im Überschuss. Danach möchten wir auch mit anderen Partnern zusammenarbeiten, um unser Wissen und unsere Expertise weiterzugeben.

Hier geht es zum Haus von Eden Guide - Hyke Gin

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Verwandte Themen

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Beitragsarchiv