Innovative Food Start Ups verändern die Lebensmittelindustrie

Diese innovativen Food Start Ups nehmen sich den Problemen der Lebensmittelindustrie an und verbessern die Zukunft der Lebensmittelversorgung

Food startUps

Autor: July Becker

Die wachsende Weltbevölkerung sieht sich mit verschiedenen Problemen konfrontiert, die die Lebensmittelversorgung betreffen. Ernährung auf pflanzlicher Basis gewinnt immer mehr an Bedeutung. Ebenso wichtig ist das Schonen von natürlichen Ressourcen.

Lebensmittel und deren Erzeugung sind oftmals sehr schädlich für das Klima. Nichtsdestotrotz muss die Menschheit essen. Gleichzeitig steht die wachsende Weltbevölkerung vor dem Problem der Ernährungssicherheit; immer mehr Menschen benötigen Nahrung. Außerdem bedroht der Klimawandel viele Anbaugebiete und die Umweltauswirkungen der industriellen Tierhaltung sind allgemein bekannt.

Innovative Food Start Ups nehmen sich dieser Probleme an und arbeiten auf verschiedensten Wegen daran, die Zukunft der Lebensmittelversorgung zu sichern.

Interessante Themen: Diese nachhaltigen Food Trends machen 2021 zum Genuss

Die besten Food Start Ups

1. C16 Biosciences

Erst kürzlich investierte Breakthrough Energy Ventures, welches von Bill Gates gegründet wurde, 20 Millionen Dollar in C16 Biosciences. Das in New York ansässige Food Start Up arbeitet an der Entwicklung nachhaltiger Alternativen für Palmöl. Das Food Start Up nutzt Mikroben, die Lebensmittelabfälle und industrielle Nebenprodukte in synthetisches Palmöl umwandeln. Der technologische Prozess basiert dabei auf Fermentation.

Palmöl ist einer der größten Klimakiller schlechthin. Ein Großteil des in Kosmetika und Lebensmitteln genutzten Palmöls wird in den Tropen gewonnen, wo Wälder zerstört werden, um Platz für Plantagen zu schaffen. Eine alternative Gewinnung von Palmöl wäre somit ein riesiges Plus für das Klima.

BRAND-GUIDE

2. Noquo

Immer mehr Menschen ernähren sich rein pflanzlich und der Markt für Käse und Milch auf Pflanzenbasis wächst kontinuierlich. Mittlerweile gibt es sehr viele vegane Milchalternativen. Was Käseprodukte angeht, herrscht in den meisten Supermarktregalen allerdings Leere.

Noquo, ein schwedisches Food Start Up, möchte das ändern. Käse von Noquo soll mit minimaler Umweltbelastung hergestellt werden. Dies ist insofern ein Novum, da veganer Käse normalerweise aus Nüssen wie Cashews besteht. Deren Umweltbilanz ist sehr schlecht. Noquo hingegen basiert auf Hülsenfrüchten und soll zudem hervorragend schmecken.

3. Karma

Über die Food App Karma können Lebensmitteleinzelhändler übrig gebliebenes Essen zum halben Preis verkaufen. Das Team, das hinter diesem Food Start Up steht, verhindert in erster Linie die Verschwendung überschüssiger Lebensmittel. Statt in die Mülltonne wandern diese also in die Einkaufstaschen preis- und umweltbewusster Kunden. Nach eigenen Angaben hat Karma seit der Gründung mehr als 800 Tonnen Lebensmittelabfälle eingespart.

Karma wurde in Schweden gegründet und hat inzwischen seine Tätigkeit auf Großbritannien und Frankreich ausgeweitet. Wer sich in einer Stadt befindet, in der Karma nicht verfügbar ist, kann auch auf ähnliche Apps wie zum Beispiel “Too Good to Go” zurückgreifen.

4. Drink Food

Anbieter für trinkbare Nahrung schießen derzeit wie Pilze aus dem Boden. Die bekanntesten beiden sind YFood und Huel. Beide Food Start Ups bieten unkompliziert zu konsumierende, satt machende Flüssignahrung, die wichtige Mineralien und Nährstoffe enthält. Damit ist das Drink Food nicht nur eine Zwischenmahlzeit, sondern eine vollwertige Mahlzeit. Zudem sind die Drinks immer vegetarisch und oftmals vegan, was sich positiv auf deren Umweltbilanz auswirkt.

YFood setzt auf eine Basis aus Soja, Huel hingegen auf Hafer- und Erbsenproteine. Verpackt in Flaschen aus recyclebarem und recyceltem Plastik sind die Drink Foods bereits in den meisten Supermärkten bzw. online erhältlich.

Interessante Themen: 20 Tipps für ein Leben ohne Plastik und Zero Waste

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

[ninja_form id=3]

Verwandte Themen
Detox-Plan
Clean Eating Rezepte für den 3-Tage-Detox-Plan Um den Körper zu entsäuern und wieder in Balance zu bringen, reichen schon drei Tage. Wir zeigen wie es geht und...
sanfter tourismus
Klimafreundliches Reisen – CO2-Bilanz kompensieren Reisen ist heute so simple wie nie zuvor. Ob Fern- oder Luxusreisen, wichtig ist die richtige Wahl des...
nachhaltig essen
Max la Manna’s Knusprige Süßkartoffel-Tacos Max la Manna kreiert ein leckeres dazu veganes & gesundes Rezept aus Süsskartoffeln, mit dem Sie Ihre Partygäste...