Die besten Eco-Restaurants in Südafrika

Regional und gesund essen im Südafrika Urlaub. Wir zeigen die besten eco-friendly Bio-Restaurants abseits des Mainstreams in Kapstadt City.

Südafrika, Bio-Restaurants, Urlaub, nachhaltiger Tourismus
Besitzer von Wild Peacock Sue & Ross Baker Image by Wild Peacock

Nicht nur in Europa eröffnen immer mehr nachhaltige Restaurants. Auch in Südafrika greift dieser positive Trend um sich und eröffnet Reisenden neue Wege zu nachhaltigem Genuss 

Nachhaltiger Tourismus in Südafrika

Der Gedanke an das gleißende Licht Südafrikaweckt in den nordeuropäischen Seelen SehnsuchtNicht nur klimatisch und landschaftlich ist Afrikas südlicher Zipfel reizvoll, auch kulinarisch erfüllt er alle Wünsche.  

Es gibt viele Gründe für eine Südafrika-Reise

Kapstadts Restaurants sind für ihre exzellente Küche, zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, und für ihre wunderbaren Weine bekanntAuch der Umgang mit Lebensmitteln ist vielerorts besonders. In Kapstadt und Umgebung setzen immer mehr Restaurantbesitzer auf lokale Bio-Produkte und legen Wert darauf, dass sich ihr Geschäft auch sonst positiv auf die Gemeinschaft auswirkt.  

Mehr Nachhaltigkeit bei Tourismus und Genuss. Immer mehr Bio-Restaurants machen dies nun auch im fernen Südafrika möglich.  

Unsere Top 5 Bio-Restaurants in Kapstadt

  1. Wild Peacock, Stellenbosch
  2. The Pool Room, Oak Valley 
  3. Seabreeze Fish & Shell, Bree Street 
  4. The Table at de Meye, Stellenbosch 
  5. El Burro, Green Point, Newlands & Tamboerskloof 

 1.Wild Peacock, Stellenbosch 

Mutter Sue und Sohn Ross Baker machten ihre Leidenschaft zum Beruf, als sie 2013 ihr Restaurant eröffneten. Ihre Mission: Alle Produkte sind Bio und werden nachhaltig und direkt aus der Umgebung gewonnen. Neu und apart ist außerdem der Einsatz von Mikro-Kräutern in der Küche von Wild PeacockAuch die Käseauswahl ist außergewöhnlich.  

Übrigens: Viele Produkte können in dem zugehörigen Geschäft der Wild Peacock Products erworben werden. 

 2. The Pool Room, Oak Valley 

Farm-to-fork ist das Prinzip, das hinter der afrikanischen Küche von The Pool Room steht. Die Produkte wachsen auf der hauseigenen Farm. In Oak Valley fressen die Rinder ihr Gras auf der wilden Wiese, die Schweine werden mit Eicheln gefüttert. The Pool Room punktet mit frischer Feinkost und natürlichem Gemüse. Auch Weine und Picknicks lassen sich hier genießen. Reservierung wird empfohlen. 

3. Seabreeze Fish & Shell, Bree Street 

Nicht nur stammen die Fische, die im Seabreeze Fish & Shell auf den Tellern landen, aus den häuslichen Meeren. Die Inhaber achten bei ihren weiteren Lieferanten und Partnern darauf, dass auch sie sich um das Wohl der Meere kümmern. Bis auf die King Prawns stammt alles aus den südafrikanischen Meeren und dem direkten Umland

4.The Table at de Meye, Stellenbosch 

Inmitten der Stellenbosch-Weinberge findet sich Genuss für alle Sinne. Wöchentlich wechselt hier die Speisekarte, je nachdem was der hauseigene Garten gerade zu bieten hat. Bei ihren Lieferanten schauen die Besitzer von The Table genau hin. Nur regionales und saisonales Gemüse kommt zum Einsatz. Somit überrascht es nicht: The Table at de Meye setzt sich für den Aufbau eines besseren Nahrungsmittelsystems in Südafrika ein 

 5. El Burro, Green Point, Newslands & Tamboerskloof 

Authentische mexikanische Küche bereitet hier dem Gaumen Freude. Das El Burro punktet an drei Standorten nicht nur mit lateinamerikanischen Spezialitäten, sondern auch mit der Tatsache, dass ihre Restaurants sich alternativer Energien bedienen. 60 Prozent LED-Lichter reduzieren schon heute maßgeblich den Stromverbrauch 

Weitere Maßnahmen in naher Zukunft: Umweltfreundliche Wärmepumpen lösen die alten Durchlauferhitzer ab. Auch elektrische Kleingeräte und Lampen sollen bald aus Solarkraft gespeist werden.  

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.

Verwandte Themen

NEWSLETTER
ANMELDUNG

Immer informiert über die neuesten Lifestyle Trends, Architektur, Design & Interior, sowie aktuelle Technologien rund um Nachhaltigkeit.